Baustelle Molli

  • Hallo!
    Heut komme ich nun endlich mal dazu, im Forum zu stöbern!


    Danke an Stefan 24 für die aktuellen Bilder vom Molli!
    Ich finde das sieht doch garnicht schlecht aus in Mitte!


    Gruß Thomas

  • Auch von mir als ehemaligem Molli-Anrainer vielen Dank für die Bilder.


    Zitat

    Original von Holger DietzSo eine Rarität, wie die Vollschranke mit Behang in Kb - Ost, sollte nach Möglichkeit schon erhalten werden. ... Das sind doch (unter Anderem) die Details, die eine historische Bimmelbahn ausmachen.
    ...


    Tja, ich glaube kaum, dass die Molli-GF diesen Gedanken verfolgt - es sei denn, es gibt Geld dafür. Man denke nur an die Telegrafenmasten-Fäll-Aktion. Telegrafenmasten machen den echten Charme vergangener Zeiten auf nostalgischen Gleisen aus und man scherte sich keinen Deut. Offiziell hieß es, die Masten stellen aufgrund ihres Zustandes eine Gefahr für den öffentlichen Verkehrsraum dar. Die Masten, die ich gesehen habe, waren alles andere als in schlechtem Zustand. Ich denke mal, dass es hier ganz einfach um ein Gesamtpaket im Rahmen einer beantragten Förderung geht. Und wie bereits bei den Telegrafenmasten denke ich, dass aufgrund der hohen Rohstoffpreise auch die bei der Sanierung angefallenen Altmaterialien wieder zu barer Münze gemacht werden sollen - auch die Schrankenanlage.


    Übrigens, vorletztes Bild mit dem Schotterwagen: Rechts am Bildrand ist der kleine Ziegelstein-Kiosk zu sehen. Früher als Kinder haben wir dort alle immer gestanden und die kleine Modelleisenbahn, die in diesem kleinen Gebäude immer fuhr, bis zur Abfahrt des Zuges bestaunt. Ich glaube, Schaft, der mir bis heute noch immer nicht meine 1986 in Reparatur gegebene 65 1049 in Spur N zurückgeschickt hat, hatte diese Anlage immer "gesponsert".

    Grüße, der Ostseestern


    Justitia in suo cuique tribuendo cernitur

  • Hallo!


    Ich weis nicht, wie viele Vollschranken mit Motorantrieb es in dieser Bauform gibt.
    Die Schrankenanlagen mit sogenannter "Dresd'ner Winde" hatten den Motor am Windenbock,
    die Kurbel war mittels Handfalle ausgeklinkt, damit sie bei Motorbetrieb nicht mitdrehen.
    Also ist die oben gezeigte Bauart schon etwas Besonderes, was erhalten werden sollte.
    Und wenn es notfalls an einem anderem Standort ist...


    meint Thomas

  • Hallo Bimmelbahner


    Vielen,vielen Dank, für das Interesse. Soweit ich aus meiner Erfahrung weiß, ich lass mich gern eines besseren belehren, ist der bahnübergang der letzte in dieser Bauart bei Schmalspurbahn, ich betone bei Schmalspurbahnen. Es gibt zwar noch eine Vollschrankenanlage in Heiligendamm, dennoch ist diese ohne behang, dass macht die Vollschrankenanlage in meinen Augen so wertvoll.Oder gibt es in Deutschland noch eine Weitere Schmalspurbahn mit so einer Vollschrankenanlage?


    nochmal Danke, und freue mich über weiteres Interesse an diesem Beitrag


    Gruss Stefan

    Einmal editiert, zuletzt von Stefan24 ()