diesmal keine Schmalspur, aber trotzdem Bimmelbahn

  • Hallo Bimmelbahner,


    der VT 98 wartet in der morgendlichen Sonne zur Abfahrt aus dem hübschen Bahnhof Nordhalben zur Weiterfahrt nach (Kronach) Steinwiesen. In Nordhalben liegen jetzt wieder alle Gleise zum Lokschuppen, wo der Schienenbus ein sicheres Dach über dem Kopf hat.


    Für Interessenten: Schienenbusbetrieb am Wochenende Nordhalben-Steinwiesen (frühere Strecke bis Kronach) mit hervorragenden Wandermöglichkeiten Frankenwald, Thüringer Wald (Eisenbahnfreunde Rodachtal).


    Gruß Rainer

  • Hallo Rainer,


    ja, die Rodachtalbahn ist wahrlich stets einen Besuch wert - schön, dass auch andere Eisenbahnfreunde dies erkannt haben!
    Siehe dazu auch HIER oder HIER.


    Das Nordhalbener Empfangsgebäude mit seiner trutzigen Bauweise ist nicht nur in Kombination mit einem 798 ein sehr schöner Anblick. Auch wenn es nie einen planmäßigen Einsatz der VT 98 auf dieser Strecke gab (sie war stets ein Refugium seines einmotorigen Bruders, dem VT 95) wirkt dieses Ensemble sehr stimmig! Glückwunsch zu Deiner Aufnahme!


    Über weitere Bilder würde ich mich sehr freuen.


    Viele Grüße,
    Sebastian

    Einmal editiert, zuletzt von 91 6477 ()

  • Hallo Sebastian,


    es sind ja hervorragende Aufnahmen von Dir! Ich muss da unbedingt demnächst mal wieder an die Strecke Nordhalben-Steinwiesen und auch mit dem "roten Brummer" wieder mal mitzufahren.
    Gruß Rainer

  • Liebe Bimmelbahnfreunde!

    Nicht nur, weil das Foto des Threaderstellers leider nicht mehr sichtbar ist, muß hier mal der Staub weggeblasen werden. Die Eisenbahnfreunde Rodachtalbahn brauchen Eure Hilfe! Zum einen hat die CoV- Pandemie wie bei anderen Museumsbahnen auch zu erheblichen Einnahmeverlusten geführt, zum anderen wird sehr viel Geld für die dringend nötige Sanierung einer Brücke und die Hauptuntersuchung der Schienenbusgarnitur benötigt. Deswegen wurde eine Spendenaktion ins Leben gerufen, wobei sich der Verein eines "crowdfunding-" Modells bedient. Natürlich hilft auch eine "ganz normale" Spende an den Verein. Hier mal der Link zur Aktion mit Vorstellungsvideo: https://www.startnext.com/rodachtalbahn-in-not

    Und um hier mal wieder ein paar Bilder einzustellen:


    798 731 passiert bei der Einfahrt in Nordhalben den Lokschuppen:


    Der schöne Unterwegsbahnhof Dürrenwaid:


    Steinwiesen, die heutige Endstation in Richtung Kronach:


    Und noch der Link auf die Vereinsseite: https://www.rodachtalbahn.de/


    Grüße,

    Rolf

  • Liebe Bimmelbahnfreunde,


    da ich an den Arbeiten zum Einbau der Brücke beteiligt war, kann ich heute einen kleinen Bildbericht erstatten. Am 15.10.2020 kam der Kran. Neben dem Brückeneinbau wurde der Termin genutzt, einen Schotterwagen der Gattung Fcs auf das Gleis zu setzen, der künftig bei der Streckenunterhaltung helfen wird. In der ganzen Zeit herrschte permanentes Regenwetter, aber wie hieß es mal: Alle Wetter - die Bahn!


    Zunächst wurde die Brücke einmal probeweise in ihre Widerlager eingesetzt. Gut erkennbar: Die Laufstege und Geländer liegen noch auf dem "Paket":


    Die Brücke paßte ;-) Und so wurde sie auf der gesperrten Straße abgesetzt, um Stege und Geländer montieren zu können:



    Die Brücke ist montiert und in die Widerlager eingehoben, jetzt fehlen "nur noch" Schwellen und Schienen und die Geländer müssen mit den Teilen an den Widerlagern verschweißt werden:



    Da die Brücke im Bogen liegt, müssen Schwellen mit Überhöhung zum Einsatz kommen. Wegen der Niet- und Schraubköpfe mußten die Schwellen an ihrer Unterseite aufwendig an diese Unebenheiten angepaßt werden. Die Schwellen- und Schienenmontage dauerte den ganzen 16.10. von halb acht Uhr morgens bis nach Sonnenuntergang, aber dann konnte der Skl mit dem Fcs am Haken als erste Rangierfahrt seit Ende 2019 wieder hinüberfahren... Schwellen werden verlegt:





    Schienen:



    Am 17.10. folgten dann noch die Montage der Entgleisungsschutzeinrichtung und Stopfarbeiten, danach konnten wir die Sh2- Scheibe entfernen, das Baugleis war wieder Streckengleis!


    Hier die Brücke am 17.10.:


    Und von der Rodach aus:



    Am 17.10. konnten dann an der bis dahin auf dem Schienenweg nicht erreichbaren Strecke bis Steinwiesen Unterhaltungsarbeiten erfolgen und am Sonntag fuhr zum ersten Mal wieder der Schienenbus auf der Gesamtstrecke. Nun bleibt "nur" noch, den enormen Finanzaufwand angesichts der fehlenden Einnahmen zu stemmen, zumal für den Zug auch die HU ansteht. Spenden sind natürlich ebenso willkommen wie ein Besuch dieser gemütlichen Museumsbahn im Frankenwald.


    Viele Grüße,

    Rolf


    https://www.rodachtalbahn.de