Unfallschäden an Lok 20

  • Soweit ich das fast täglich auf der Bahnfahrt sehe, besteht nur noch ein kleines Gleisstück von der Wagenausbesserungshalle bis zur Porzellanmanufaktur in Potschappel. Das Dreischienengleis bis Hainsberg dürfte nahezu komplett abgebaut sein.


    MfG


    Postmeister


    (P.S.: Gehört eigentlich nicht zu "Lok 20"!)

  • Hey Postmeister!
    Das Dreischienengleis ist ausgebaut? Ich denke das steht unter Denkmalschutz? Oder verwechsel ich das mit Wolkenstein?
    LG Mirko

  • Hey Achim!
    Täusche dich da mal nicht! Da gabs ein Rieseneklat wegen der Sanierung in Wolkenstein. Soweit ich weiß, musste auf dem Km Holzschwellen und das darin enthaltene 3. Gleis wieder eingebaut werden. Leider kommt man da heute nicht mehr ran.
    Die Besch.....DB AG unter Mehdorn & Co dachte wohl auch, dass sie alles machen können was sie wollen (siehe Potschappel) :sneg:
    Hier mal was aus Wolkenstein von 2008:
    Das EG schmalspurseitig

    Der Lokschuppen

    Wasserhäusel


    Richtung ausfahrt ist alles abgesperrt, da ist kein Durchkommen.


    LG Mirko

  • Hallo Mirko,


    wie, was, Holzschwellen, in Wolkenstein???


    Ich hab mal 'ne Führerstandsmitfahrt auf Bahn-TV von Bärenstein bis Wolkenstein durchgehalten. Ist sonst nicht so meine Spezialität, dieser monotone Blick nach vorn.


    Da lagen aber Betonschwellen. Wo sollen da Holzschwellen sein? Irgendwo im Bahnhofsbereich?


    Unter www.stillgelegt.de ist doch auch nach der Sanierung nur noch Betonschwellengleis zu sehen.
    Also im Original hab ich das schon ewig nicht mehr gesehen, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass DB-Netz extra Beton- gegen Holzschwellen tauscht um da nutzlose Schienen draufzuschrauben, nur weil der Denkmalschutz meckert. Da zahlen die doch sicher eher die Strafe und tun ahnungslos und die Sache ist aus der Welt.


    Den Gegenbeweis müsstest Du antreten. Für mich ist das jetzt zu weit weg.


    Viele Grüße


    Dampfachim

  • Ja genau und dann gabs nen Streit mit der Denkmalschutzbehörde und dann musste man nachträglich wohl wieder das 3. eingebaut haben... Man kommt aber zu Fuss nicht mehr dahin :frust:


    Die Frage ist wann wurde die Strecke da saniert? Schau mal bei http://www.sachsenschiene.de links bei Galerie und dann rechts bei Nebenbahnen, da ist ein Film von 2000.
    Aber ob das noch vor oder nach der Sani war.....
    LG Mirko

    2 Mal editiert, zuletzt von Vogtländer ()

  • Hallo Mirko,


    unter stillgelegt.de sind Fotos von 2001 vor der Sanierung, mit Dreischienenresten und von 2003 mit Betonschwellengleis und ich kann mir nicht vorstellen, dass das jetzt anders aussehen soll.


    Benutze doch mal den Link, gehe dann zu Kleinbahnhof stillgelegt und such Dir die Strecke raus. Die ersten zwei Teile der Streckenwanderung mit älteren und jüngeren Fotos führt Dich da entlang.


    Oder nein. Ich mach's Dir einfacher. Leider muß man den Link erst suchen, aber jetzt dürfte es klappen.


    1. Teil Wolkenstein


    2. Teil Wolkenstein


    Du kannst dann Stück für Stück weiterwandern. Echt sehenswert.


    Viele Grüße


    Dampfachim

  • Ja danke, des kenne ich schon ;-)
    ich glaube ich muss mich mal wieder als Streckenläufer aktivieren...aber erst 2010 sonst kommt keine Ruhe rein...klar, ich fahr wohl wegen nem Dreischienengleis nach Rügen?! Nee, sorry, ich bleib in Sachsen.
    LG Mirko

  • Hallo Mirko,


    kannst ja auch was anderes auf Rügen besichtigen.


    Kreidefelsen, Kap Arkona, Maltes Jagdhütte, Dampfloks, Fährhafen usw.


    Aber lass Dich nicht über'n Haufen fahren auf der Strecke. Das ist nun mal verboten und saugefährlich. Frag lieber mal den Triebwagenführer, ob er nicht ausnahmsweise mal die Tür zum Führerstand offen lässt, damit Du ihm über die Schulter schauen kannst. Das ist entspannter und ungefährlich.


    Die Jungs von stillgelegt.de sind ja im gesperrten Gleis unterwegs gewesen, wenn ich das richtig gesehen habe.


    Viele Grüße


    Dampfachim