Schmalspurbahn in Spur Ne (1:160)

  • Hallo,


    ich habe leihweise einige Gehäuse von Martin Reiche bekommen, um sie zum 21. N-Bahner-Treffen Region Dresden/Radebeul zu präsentieren und natürlich mit seinem Einverständnis auch hier die Fotos zu zeigen.


    Es handelt sich hierbei um Fahrzeuge mit der originalen Spurweite 750 mm, im Modell haben sie in Ne 4,5 mm (nach NEM) im Maßstab 1:160. Die Gehäuse sind aus Neusilberplatinen von Martin geätzt und zusammengelötet worden. Er fertigt die Modelle und weitere Feldbahn- und Schmalspurbahnloks auch in Spur TTe, dort sind die inzwischen sogar schon motorisiert, was für Spur Ne gerade bei ersten Modellen vorbereitet wird. Trotzdem sind seine Gehäusebausätze schon sehr detailliert gefertigt und für eine Motorisierung vorbereitet (z.B. durch vom Rahmen abnehmbares Gehäuse bei der I K). Die Bausätze sind auch erwerbbar, die Platinen kosten zwischen 15 und 50 Euro. Fertigmodelle in Kleinstauflage sind auf Anfrage auch machbar.


    Die hier zu sehenden Modelle sind (von links nach rechts) die sächsische Lok Gattung I K ("eins Ka"), eine LKM-Kleinlok Ns 2 h, ein SKL Oberdittmannsdorf, eine LKM-Kleinlok Ns 4, weiterhin gibt es schon Gehäuse-Bausätze für eine Demag ML 100, eine LKM-Kleinklok Ns 3 in Normal- und Schmalspurausführung, die HF 130 C und die IV K ("vier Ka").


    Hier mal eine Zusammenstellung:







    Die I K hat schon weitere Anbauteile z.B. an der Steuerung erhalten.




    Hier nun noch weiter Bilder vom SKL Oberdittmannsdorf. Martin hat davon ein Modell für mich hergestellt, das aber nach dem Sandstrahlen nun in der Lackierung ist und extra für das N-Bahner-Treffen ein weiteres rollfähiges Modell zusammengebaut.








    Und wer jetzt immer noch bei der Detaillierung an der Größe zweifelt, hier mal der Vergleich mit einer Zwei-Cent-Münze:




    Gestern konnte ich die Modelle von Martin Reiche beim N-Bahner-Treffen in Radebeul zeigen. Dazu habe ich noch ein passendes Ne-Gleisstück von Herrn König (http://www.weichenlaterne.de) bekommen, und als Gast war StefanT u.a. mit einigen Musterteilen seiner Schmalspurfahrzeuge zu uns gekommen. Die fertigen Modelle hat er aber nicht mitgebracht, die stehen wohl noch ohne passende Zuglok in einer Vitrine. Er hat sie aber schon mal hier im Forum gezeigt.


    Hier nun als Ergänzung zwei Bilder von gestern.



    Das sächsische Stationsgebäude Ullendorf-Röhrsdorf, davor ein Schmalspurgleis mit dem SKL Oberdittmannsdorf und der Wagenkasten eines 1. Klasse Schmalspur-Einheitswagens.



    Die Mustersammlung von StefanT vor dem Stationsgebäude mit 3 Einheitswagen und dazugehörendem Packwagen in verschiedenen Entwicklungsstadien, dazu ohne Dächer ein Rekogepäckwagen und ein Rekowagen, dahinter ein großfenstriger Wagenkasten und auf dem Gleisstück der SKL.


    Viele Grüße,
    Danilo

  • Hallo Danilo,


    das kann sich aber schon sehen lassen! :winner: Vor allem die Qualität in diesem kleinem Maßstab ist überraschend gut. Der SKL ist so fein gestaltet, das er fast als H0e-Modell durch gehen könnte. Sehr beeindruckend das Ganze. Hut ab vor der modellbauerischen Leistung! :hot: Viel Spaß und Gutes gelingen bei eurer weiteren Umsetzung im Maßstab 1:160!


    Gruß Daniel (aus der Agentur in Löthain)
    Heimatverein Käbschütztal e.V.

    Gruß Daniel


    2 Mal editiert, zuletzt von 99 600 ()

  • Hallo,


    ich habe inzwischen erste Gleise von SvenG. bekommen und konnte darauf beim N-Bahner-Treffen in Radebeul am letzten Sonnabend meinen SKL Oberdittmannsdorf zum Zeigen aufstellen.



    Das weiße und das transparente Gleis welches unter dem IV K Druckmuster und dem Einheitswagen lag sind erste Ne-Testgleise von Sven mit Code 40 Gleisen, die bei shapeways gedruckt sind. Das braune Gleis ist aus einer gefrästen Platine von Modellbau König entstanden. Mein SKL Oberdittmannsdorf von Martin Reiche ist vor Kurzem fertig lackiert bei mir angekommen und der Einheitswagenkasten (ist nur ein Testexemplar) von StefanT soll auch noch weitere Geschwister und natürlich auch passende Rahmenteile und Radsätze bekommen.


    Beim letzten Treffen hat Carsten Berger diese Fotos gemacht und mir zur Verfügung gestellt.


    Viele Grüße,
    Danilo

  • Hallo,


    als Ergänzung hier noch einige kurze Bemerkungen.


    Die Bausätze sind bis auf den I K-Bausatz noch ohne Bauanleitungen oder Einzelteilbeschriftung der Platinenbestandteile, für die IV K (Altbau) ist eine erste vorläufige Beschriftung der Teile vorhanden, die für die IV K Reko adaptiert werden kann. Für einige der Bausätze sind zusätzliche Dreh-/Frästeile erforderlich (Dampfloks, aber auch teilweise Dieselloks), es sind noch keine Antriebe einbaufertig vorhanden. Zusätzliche Drähte in kleinsten Durchmessern ebenso wie dazu passende Bohrer sind ebenfalls nötig.


    Auf einigen Platinen sind zusätzliche Teile vorhanden, die zur Herstellung von Varianten nützlich sind, es werden nicht immer alle Teile benötigt. Am Besten lassen sich die Platinen mit Kenntnis/Bildern des Vorbildes bauen, da die sehr detaillierten filigranen Einzelteile so besser zugeordnet werden können. Eine Zuarbeit von Martin ist auf Anfrage möglich bzw. wird demnächst mit einigen Skizzen/Bemerkungen zur Einzelteilbearbeitung einzelner Platinen kommen.


    Da die Bauteile eigentlich für TTe konstruiert wurden ist bei einigen Teilen ein Zusammenbau in Ne schwieriger, z.B. sind Zylinder und deren Einzelteile auf den Platinen vorhanden, aber es ist ein Ersatz durch Dreh-/Frästeile zu empfehlen, die Teile hat Martin auch bei den TTe-Loks zuletzt nicht mehr verwendet. ;-)


    Für einige der Platinen gibt es sogar mehrere Varianten, deshalb hier mal eine weiter ergänzte Auflistung mit Preisen:


    Dampfloks:
    IV K Altbau Platine für 50 Euro
    Hier sind einige wenige Details verändert, die Loks sind aus verschiedenen Serien herstellbar.


    IV K Reko Platine für 50 Euro
    Hier gibt es auf der Platine mehrere zusätzliche Teile, die vom Konstrukteur nur für extra Spezialfunktionen beigefügt worden sind (Rohrwände und zu öffnende Rauchkammertür etc.), wer will kann sich also einige Extras anbauen, die aber nicht alle nötig sind.


    I K Platine verschiedene Ausführungen für 50 Euro
    Hier gibt es drei verschiedene Serien, z.B. Nr. 14/15 als Normalausführung, Nr. 42 mit längerer Rauchkammer und Neubauvariante Nr. 54 mit ihren speziellen Details zur Auswahl.


    II K Platinen für 100 Euro
    Hier ist durch Abwandlung z.B. des Führerhauses und der Dächer aus 2 geänderten I K-Platinen die Variante als Lok 61A/B und 62 A/B mit einigen extra Teilen herstellbar. Die Loks könnten evtl. durch mehr Platz in den zwei Kesseln und zwei Führerhäusern besser als die I K als Einzellok motorisiert werden, da hier Decoder oder zwei Getriebe mit Schwungmassen Platz hätten.


    Dieselloks:
    Demag ML 100 Platine für 25 Euro
    Die Lok ist nach Vorbild der für Ne passenden Rheinregulierungsbahn baubar.


    Ns 2 h (Ne/Nf) Platine für 20 Euro
    Hier gibt es Varianten in Nf nach z.B. Lohmener Vorbild und als Ne für die Variante aus Sproitz mit zweitem Fenster im Führerhaus.


    Ns 3 (Ne/Nf) verschiedene Ausführungen Platine für 25 Euro
    Hier sind Ne-Varianten nach Vorbildern Tonziegelwerk Mildenberg, DKK Niederschmiedeberg mit Feldbahnkupplung und Nf-Varianten nach Vorbild Lohmen Herrenleite (HFD) oder WEM Bad Muskau auswählbar.


    Ns 3 (Nm) verschiedene Ausführungen Platine für 25 Euro
    Hier ist die Variante Industriebahn Halle mit breitem Führerhaus analog Köf II und die Variante der NVA-Bahn Cottbus mit schmalem Führerhaus lieferbar.


    Ns 4 (Ne/Nf) Platine für 25 Euro
    Hier sind Ne-Varianten nach Vorbild in Sproitz, Mügeln und Jöhstadt sowie in Nf nach Vorbild der Parkeisenbahn Berlin in Varianten aus der gleichen Platine baubar.


    HF130C (Ne/Nf) verschiedene Ausführungen Platine für 25 Euro
    Hier sind 4 verschiedene Ausführungen in Ne nach Vorbild Oschatz oder Oberrittersgrün bzw. Nf nach Vorbild Oekhoven bzw. Dyckerhoff lieferbar.


    HF130C (N) Normalspur Platine für 25 Euro
    Hier kann man nach Vorbild OHE oder AST bauen.


    SKL Oberdittmannsdorf Platine für 15 Euro


    Viele Platinen sind jetzt aktuell durch Vorbestellungen und Anfragen schon weg, einige Filme gehen aber gleich wieder zum Ätzer. Vielleicht hat nun noch jemand Bedarf. Ich werde noch eine weitere Bestellrunde anhängen, da diverse Platinen sowieso nochmal nachgefertigt werden müssen aus vorhandenen Vorbestellungen.


    Fertigmodelle werden derzeit nur auf Anfrage für einige Varianten der Ns3, die Ns4, die HF130C in Ne/Nf und den SKL Oberdittmannsdorf gegen entsprechenden Aufpreis hergestellt. Das hat mit der Beschaffung der nötigen Dreh-/Frästeile zu tun und dem höheren Aufwand bei den Dampfloks, der derzeit zeitlich und finanziell nicht kalkulierbar ist.


    Wenn hier aber jemand die benötigten Dreh-/Frästeile anfertigen kann für die Mehrzahl der Platinenbesteller, also verschiedene Zylinder, Glocken, Schlote, Dampfdome und Kupplungsteile, Niete und Verbindungsmittel für die Steuerungen und wenn eventuell auch die Radsätze in passender Art mal lieferbar wären könnten die Arbeiten für alle Bausatzbesteller der Spur N-Platinen besser koordiniert werden.


    Für die TT-Modellbahner ist ein Kontakt direkt zu Martin Reiche über das TT-Board möglich, oder einer der hier schreibenden TTe-Schmalspurbahner vermittelt da die Platinen bzw. Bausätze. ;-)


    Viele Grüße,
    Danilo

  • Hallo,


    Martin Reiche wird demnächst wieder seine Ätzvorlagen zum Ätzer schicken und damit er nicht zuviel auf Verdacht herstellen muss wird die Menge wieder an die Bestellungen gekoppelt. In Leipzig zur Modell-Hobby-Spiel war er mit seinen Modellen schon sehr umlagert, deshalb hier die Chance zur Bestellung für euch. Am 19. November besteht dann wieder die Möglichkeit zur Kleinserienmesse in Dresden die Modelle meist in TTe/TTf und Ne/Nf zu bewundern. Er hat aber derzeit keine Platinen für N mehr vorrätig. Ich möchte deshalb eine weitere Runde der Bestellungen von Ätzplatinen für Martin Reiche aufnehmen, die Bezahlungen und Versand laufen dann nach Lieferbereitschaft über mich.


    Die Bestellungen sind über die Privaten Nachrichten und E-Mail an mich möglich.


    Zur Auswahl stehen:


    Dampfloks:
    IV K Altbau Platine für 50 Euro
    IV K Reko Platine für 50 Euro
    I K Nr. 42, 54 u.a. Platine für 50 Euro
    II K Platine für 100 Euro


    Dieselloks:
    Demag ML 100 Platine für 25 Euro
    Ns 2 h (Ne/Nf) Platine für 20 Euro
    Ns 3 (Ne/Nf) Platine für 25 Euro
    Ns 3 (Nm) Platine für 25 Euro
    Ns 4 (Ne/Nf) Platine für 25 Euro
    HF130C (Ne/Nf) Platine für 25 Euro
    HF130C (N) Normalspur Platine für 25 Euro
    HF200D (Ne/Nm) Platine für 45 Euro
    SKL Oberdittmannsdorf Platine für 15 Euro


    Wagen:
    WEM Reihe 02 Platine für 20 Euro
    WEM Reihe 04 Platine für 20 Euro
    WEM Reihe 05 Platine für 20 Euro
    WEM Reihe 06 (2 Stück) Platine für 15 Euro


    Und nun noch etwas mehr ins Detail gehend:


    Dampfloks:
    IV K Altbau Platine für 50 Euro
    Hier sind einige wenige Details verändert, die Loks sind aus verschiedenen Serien herstellbar.


    Wenn der Antrieb für die I K fertig entwickelt ist wird der Antrieb der IV K vorangetrieben.


    IV K Reko Platine für 50 Euro
    Hier gibt es auf der Platine mehrere zusätzliche Teile, die vom Konstrukteur nur für extra
    Spezialfunktionen beigefügt worden sind (Rohrwände und zu öffnende Rauchkammertür etc.), wer will kann sich also einige Extras anbauen, die aber nicht alle nötig sind.


    I K Platine verschiedene Ausführungen für 50 Euro
    Hier gibt es drei verschiedene Serien, z.B. Nr. 14/15 als Normalausführung, Nr. 42 mit längerer Rauchkammer und Neubauvariante Nr. 54 mit ihren speziellen Details zur Auswahl.


    An einem Antrieb für die I K in Ne ist Martin gerade dran, der Fahrwerks-/Getriebeblock dazu ist gerade beim Fräser für die ersten Erprobungsmuster. Danach kommen die Radsätze und Kurbeln dran.


    II K Platinen für 100 Euro
    Hier ist durch Abwandlung z.B. des Führerhauses und der Dächer aus 2 geänderten I K-Platinen die Variante als Lok 61A/B und 62 A/B mit einigen extra Teilen herstellbar. Die Loks könnten evtl. durch mehr Platz in den zwei Kesseln und zwei Führerhäusern besser als die I K als Einzellok motorisiert werden, da hier Decoder oder zwei Getriebe mit Schwungmassen Platz hätten.


    Dieselloks:
    Demag ML 100 Platine für 25 Euro
    Die Lok ist nach Vorbild der für Ne passenden Rheinregulierungsbahn baubar.


    Ns 2 h (Ne/Nf) Platine für 20 Euro
    Hier gibt es Varianten in Nf nach z.B. Lohmener Vorbild und als Ne für die Variante aus Sproitz mit zweitem Fenster im Führerhaus.


    Ns 3 (Ne/Nf) verschiedene Ausführungen Platine für 25 Euro
    Hier sind Ne-Varianten nach Vorbildern Tonziegelwerk Mildenberg, DKK Niederschmiedeberg mit Feldbahnkupplung und Nf-Varianten nach Vorbild Lohmen Herrenleite (HFD) oder WEM Bad Muskau auswählbar.


    Ns 3 (Nm) verschiedene Ausführungen Platine für 25 Euro
    Hier ist die Variante Industriebahn Halle mit breitem Führerhaus analog Köf II und die Variante der NVA-Bahn Cottbus mit schmalem Führerhaus lieferbar.


    Ns 4 (Ne/Nf) Platine für 25 Euro
    Hier sind Ne-Varianten nach Vorbild in Sproitz, Mügeln und Jöhstadt sowie in Nf nach Vorbild der Parkeisenbahn Berlin in Varianten aus der gleichen Platine baubar.


    HF130C (Ne/Nf) verschiedene Ausführungen Platine für 25 Euro
    Hier sind 4 verschiedene Ausführungen in Ne nach Vorbild Oschatz oder Oberrittersgrün bzw. Nf nach Vorbild Oekhoven bzw. Dyckerhoff lieferbar.


    HF130C (N) Normalspur Platine für 25 Euro
    Hier kann man nach Vorbild OHE oder AST bauen.


    HF200D (Ne/Nm) länger als die HF130C, längerer Motorvorbau ist für Motorisierung vorgesehen bzw. besser geeignet für größere Motoren.


    SKL Oberdittmannsdorf Platine für 15 Euro
    Hier kann der SKL, der im Ursprung ein Eigenbau-Einzelstück der Bm Nossen für das Wilsdruffer Netz war nachgebaut werden.


    Wagen:
    WEM Reihe 02 Platine für 20 Euro
    Kohlewagen mit geteiltem Holzaufbau auf zwei Drehgestellen mit/ohne Bremserbühne


    WEM Reihe 04 Platine für 20 Euro
    Kastenwagen mit hohem Holzaufbau auf zwei Drehgestellen mit/ohne Bremserbühne


    WEM Reihe 05 Platine für 20 Euro
    Ziegelwagen mit flachem Holzaufbau auf zwei Drehgestellen mit/ohne Bremserbühne


    WEM Reihe 06 (2 Stück) Platine für 15 Euro
    2 Drehschemelwagen mit/ohne Bremserbühne


    Zu den Wagen passen Achsen und Schmalspurgleise von http://www.tgauge.com/ als Ni mit Spur 3,0 mm bzw. von SvenG, also eigentlich etwas schmaler als umgerechnet 600 mm. Aber auch Schwellenroste in passender Größe Nf 3,75 mm für Code 40-Profile sind von SvenG unter https://www.shapeways.com/shops/svens-shop über shapeways erhältlich. Dann müssten aber die Achsen angepasst werden.


    Viele Grüße,
    Danilo

  • Wenn so eine Lok auf den teppich fällt, die findste ja nie wieder...


    Mal im Ernst, das ist ja interessant! Eine Schmalspurbahnanlage in der Bemmdose liese sich ja realisieren... ;-)


    HHw

  • HalloDanilo
    bei der Suche im Netz nach Nf,Ne Ätzplatinen bin ich auf Eure Seite gekommen .Ich habe einiges von Railino / Hammerschmid .
    Kann man die Ätzplatinen von der sächs IK / IVK / IIK bestellen ??Hätte großes Interesse ;hab solange auf sowas gewartet deshalb muß es ja nicht gleich morgen sein .
    hoffe auf eine gute Nachricht von Dir
    Gruß
    Karl-Heinz
    Natürlich wäre ich auch an Ätzplatinen für Wagen interessiert !!

  • Hallo Niklas,


    morgen treffe ich mich mit Martin. Soweit ich weiß, hat er noch keine fahrfähige IK in Ne zusammengebaut, nur das zusammengelötete Gehäuse mit Rahmen, soweit ich mich erinnern kann. Er konstruiert ja ständig neue Sachen und baut diese meist einmal zusammen. Wenn ich dran denke, frage ich mal nach.


    Vor längerer Zeit hatte ich auch mal eine Brigadelok von Railino in Nf angefangen zu motorisieren und umzustricken. Radsätze, Kurbeln, Schlot, Kessel und Rauchkammertür wurden schon voriges Jahr angefertigt, weiter bin ich bisher aber auch nicht mehr gekommen. Fahrwek wäre jetzt als nächstes zu fräsen. vorbereitet sind die Innenrahmen schon. Mal sehen, wann ich dazu Muße habe.


    Gruß Gerd