Wieder zur Schmalspur...

  • Tach zusammen,


    heute habe ich mal ein Anliegen:


    Ich besitze ja zwei HF 110 C einmal 99 4652 und leicht verändert die 4651.

    die 52 besitz gerade keinen Motor, da ich eigentlich, den schon da liegenden Motor von Tramfabric einbauen wollte, aber irgendwie passt das nicht, der ist viel zu klein im Durchmesser.

    Die 51 macht mich gerade mit dem Fahren irre, liegt vielleicht auch am Decoder, sie fährt ruckartig an und wird im Gegensatz zu den anderen Triebfahrzeugen zum anderen Ende des Moduls immer langsamer.


    Die erste Frage:

    Gibt es jemanden im Umland von Chemnitz, der sich mit Decoder Einstellungen auskennt und das auch ausführen kann, bzw. wer der auch schon den neuen Motor von Sven eingebaut hat?


    Genau so die Bemo HF 130, die steht mehr als was sie fährt, die Stromaufnahme ist einfach nur schlecht.


    Nun stehe ich vor der Entscheidung, die beiden Lokomotiven reparieren lassen, oder es findet sich jemand, Achtung jetzt kommt´s!... der eventuell eine IVK gegen alle drei Loks tauschen würde!?


    Meine Bemo IVK ist wirklich die eine Lok welche immer ohne Probleme fährt, irgendwie hab ich die Nase voll von dem Großserienherstellern.

    Zur Not würde ich auch noch meine leicht deformierte Kehi 99 4502 mit dazu geben, einfach mal minimieren den Fuhrpark und Fahrzeuge haben, welche auch funktionieren.

    Haben auch alle einen Decoder eingebaut.




    Viele Grüße Ronny :huhu:

  • Hallo Ronny,


    laut Tramfabriek sollte der Motor eigentlich gleich gross sein. Ferndiagnosen sind allerdings immer etwas schwierig. Hättest du einen Tauschdecoder um zu prüfen, ob das Problem der 51 an der Lok oder am Decoder liegt? Falls es ein Produkt von ESU und mindestens ein Lokpilot V4 ist, könnte man die Lastregelung automatisch einmessen lassen. (Taste F1 aus, CV54 -> Wert 0, Richtung vorgeben -> F1 drücken = Lok fährt 1,5s mit Vmax in die vorgegebene Richtung) Bei meinen Fahrzeugen hat das geholfen.


    Zur HF 130 kann ich nicht viel schreiben. Da habe ich mal eine beim Kollegen gesehen. Die zeigte auch die von dir genannten Probleme.


    Gruss Andreas

  • Hallo Andreas,


    wie ich jetzt nochmal nachgelesen habe, muss der Motor mit zwei Komponenten Kleber eingesetzt werden.

    Der neue ist rund 2mm schmaler.


    Ich werde mir das heute Abend nochmal anschauen.



    Ich hatte die Loks seiner Zeit mit einer Roco Lokmaus 2 programiert, inzwischen habe ich von meinem Onkel eine ältere Lenz digital Plus Zentrale bekommen, da muss ich mich aber noch einlesen.


    Ich baue mir mal ein Programiergleis und dann schaue ich weiter.

    Irgendwie muss man ja den Decoder wieder auf Null oder Back stellen können.

    Viele Grüße Ronny :huhu:

  • Hi Melvin,


    bei einer ist der originale Roco Decoder zur Lok drin, der zweite sollte ein Lenz oder Zimo sein.

    Kann bei Gelegenheit mal ein Bild heute Nacht machen.


    Hatte zwar schon heute Vormittag nen Programiergleis gebaut, aber die Maus 2 spuckt jetzt den Fehler E7 raus, dat wird dann wohl nix.

    Muss ich mit der Lenz Zentrale probieren.

    Viele Grüße Ronny :huhu: