Beiträge von Martin Hanisch

    Hallo,


    gestern nutzten wir das schöne Wetter für eine Mitfahrt bei der Zittauer Schmalspurbahn. Die Züge waren trotz der Wahrung der Abstandsregeln erfreulich gut gefüllt.


    99 749 fuhr im Gebirgspendelumlauf



    Wenig später kam 99 760 mit dem Zug aus Zittau



    Bei Wiederankunft in Bertsdorf konnte noch 99 749 beim Wasserfassen verewigt werden.



    VG Martin

    Toralf750 Das sind Bausätze aus 3D-Druckteilen und geätzten Teilen. Als Fahrwerk für die Ns2 wird das Gmeinder-Fahrwerk von minitrains empfohlen. Bitte nicht vergessen 1:76 zu 1:87 ist ein nicht unerheblicher Unterschied :)


    VG Martin

    Hallo,


    die mangelnde UV-Beständigkeit von „Fine Detail Plastic“ kann ich so nicht bestätigen. Ja die Modelle vergilben ohne Lackierung, aber ich habe seit Jahren lackierte Modelle im Einsatz. Da bröselt oder zerfällt nichts. Wir reden hier von mind. 7-8 Jahren! Mittlerweile hat sich ja im 3D-Druck auch so einiges bezüglich der Auflösungen getan. Ich habe bis jetzt durchweg nur positive Erfahrungen gemacht.


    VG Martin

    Hallo,


    vielen Dank für eure tollen Berichte. Warum ist man auf die Idee mit den Lkw-Führerhäusern gekommen? Habe ich das richtig verstanden das dann der Motor im Lkw-Führerhaus saß und die Lok antreibt?


    VG Martin

    Hallo Toralf,


    einen herzlichen Dank für deinen schönen Bilderbogen über die JHMD. Gerade das Foto von U37.008 ist sehr interessant, war das doch eine ehemalige Maschine der Friedländer Schmalspurbahn. Der heutige Zustand der JHMD ist sicherlich ein zweischneidiges Schwert da hast du Recht. Positiv ist die Pflege der Gleisanlagen zu sehen das ist in deinem Bilderbogen doch sehr zugekrautet und wild. Was die sonstigen Entwicklungen der JHMD angeht kann ich dir nur zustimmen. Sowohl mit den neuen Triebwagen, als auch mit einigen Verkäufen in letzter Zeit hat man sich keinen Gefallen getan. Mal sehen was im Sommer noch so fährt :)


    VG Martin

    Hallo Joachim,


    auch von mir vielen Dank für die neuen Fotos. In Farbe wirkt die Lok noch einmal viel schöner. Interessant finde ich nach wie vor das Finish durch die Brünierung. Ich freue mich auf die angekündigten bewegten Bilder.

    Mal sehen wann Gerd und mein Namensvetter in TTf mit ihrem Zwilling so weit sind ;)


    VG Martin

    Hallo,


    nach dem Feierabend erhielt der Aufenthaltswagen (Bodymodel) für die Seilbagger-Besatzung seine Lackierung mittels Airbrush. Dafür wurden nach der Grundierung folgende Vallejo-Air-Farben verwendet:

    - Gunship Green

    - Sea Grey

    - Black


    Für die Grundalterung verwendete ich:

    - IDF Sand Grey

    - Mud Brown


    Ich bin jetzt schon fleißig am Basteln der Inneneinrichtung aus 3D-Druckteilen. Die Arbeiter sollen es ja schön gemütlich haben :) Die abschließende Alterung erfolgt dann mit Ölfarben.


    VG Martin