Beiträge von Andi1971

    Hallo Holger

    ...lach... für diese Frage waren meine Eltern etwas zu spät drann.. Habe sie erst 03/71 zum ersten mal angeschrien. Meine erste Fahrt nach Wippra um meine Schwester in Empfang zu nehmen war aber mit Triebwagen. Kenne im Personenverkehr nur Treibwagen 171/172 bzw. eben 105/115. Aber kann durchaus sein das es noch gelegentliche Nutzung von Altbautriebwagen gab. Muss mal meine Mutter fragen ob die sich daran erinnern kann... Aber da Eisenbahn sie nie so interessiert hat vermute ich das ich Dir da nicht weiter helfen kann.


    Grüße Andreas

    Mhh keine Ahnung ab wann es Wipperliese hieß.. zumindest ich kenne es nur so.

    Habe irgendwo bei meiner Mutter noch ein altes Bild auf dem ich mit Opa am Bahnhof stehe und der Dampflok beim rangieren zu sehe.. Das müsste so 1974/75 gewesen sein.

    Sonst ist da eigentlich einiges gefahren..

    Grad im Sommer war es teils recht interessant. Mal Triebwagen, auch mal 105 plus 1 oder 2 3-Achser bzw ein 4-Achser Rekowagen. Oder mal 115 mit 2 4 -Achser Rekowagen. Wobei das letztere wohl mit den Ferienlagern zusammen hing? Die kamen wenn dann so alle 2 Wochen für je einen Tag.

    War auf alle Fälle für so eine kleine Strecke einiges los. Jetzt eben nur noch ein Schatten vergangener Tage. Leider

    ..das einzige was ich mich immer frage... wie wohl der Viadukt richtig heißt....

    Wippertalviadukt? die Wipper fließt einen km weiter...

    Hasselbachviadukt... müsste man suchen wo der Hasselbach sein sollte...


    Der Bach der dort fließt heißt eigentlich so lange ich Ihn kenne Hagenbach.

    Diese Frage beschäftigt mich schon sehr lange... aber ne Antwort habe ich da auch nie bekommen...

    Schönen Gründonnerstag an alle.

    Kann mich noch gut an den Bahnhof Mansfeld erinnern.. Jeden früh vor Schulbeginn kam der Güterzug... dann eine Stunde rangiert.. natürlich war dann Russisch bzw. Physik/Bio oder Mathe Nebensache wenn man freien Blick hatte (habe ja am Fenster gesessen). Dann Mittags nochmal das selbe...


    Leider schade das eben nicht mehr viel über ist von Wippra oder auch Mansfeld.

    Zumindest schaffe ich es noch jedes Jahr 3 bis 4 mal mit Ihr zu fahren... Meist mit Zug bis Wippra und mit Rad dann zurück

    Sorry das ich in letzter Zeit kaum anwesend war....

    In den letzten jahren des Betriebs lag nur noch ein Gleis dort. Ein Ausweichen war nicht mehr möglich und auch nicht mehr notwendig. Das Gleis das einige Meter später die Straße überquerte wurde Ende der 80er ausgebaut.

    Wenn ich mir das Bild anschaue.... dann sieht man da genau die Mauer die ich meinte...diese Verläuft um das Gelände herum entlang der Straße... und daher glaube ich nicht das es aus Richtung Brücke eine Verbindung gegeben hat sondern eben nur aus Richtung Lichtlöcher Berg. Man sieht ja auch das von "links nichts kommt weil das schon was steht... Es sind von Mauer zu Oberkante Gleisbett dann ca 1 m... Die Mauer steht so heute noch

    Hallo... die roten Gleise sind noch existent.... Das Gleis welches sich an der Markierung von Google befindet ist demontiert. Dort fehlt die Brücke.

    Im Werk selber sind auch nur noch Bruchteile der einstigen Gleise zu sehen.. Eines lief zum Beispiel bis zum Umspannwerk...von dort Kopfmachen in die Halle des damaligen neuen Feinzugs. Viele Gleise kann man nur noch erahnen...

    Es gab eine Waggondrehscheibe, eine Schiebebühne.

    Vieles ist überbaut oder mittlerweile rausgerissen oder zugewachsen.

    Dort wo jetzt die Solaranlagen stehen befanden sich Hallen wo Lackdraht hergestellt wurde. Das ehemalige Walzwerkbad ist auch lange Geschichte und überbaut