Beiträge von Marian Sommer

    Hallo Achim,


    fabrikneue 23er, da muss der Herr schon gut in den Achtzigern sein. Ist aber schön die Bestätigung zu haben, dass nicht nur die Messeloks gut lackiert waren. Aus der alten Zeit wird das ja auch berichtet, dass viel Aufwand in die Lackierung gesteckt wurde und den Ehrgeiz hat man ganz sicher auch in Babelsberg gehabt. War halt nicht ewig haltbar, aber das galt eigentlich auch für den Lack der "guten" alten Zeit :). Viele Grüße,


    Marian.

    Hallo Achim,


    gut, dann warst Du nah genug dran, wenn die Loks frisch aus dem Raw kamen. Und dass es insbesondere nach dem Neubau der Wasser- und Kohlekästen machbar war, glänzend zu lackieren, ist gut nachvollziehbar. Und klar, wie lange das hielt/hält hing und hängt auch heute stark von den Personalen und dem Umfeld, also was so rundherum üblich ist, ab. Wenn ich da an Zittau vor > 30 Jahren denke :) . Viele Grüße,


    Marian.

    Hallo Eckhard,


    dass die Neubauloks als Neukonstruktionen beworben wurden ist doch völlig richtig: Alle wesentlichen Komponenten wurden neu konstruiert und sind auch nicht baugleich mit der Einheitslok. So richtig viele Teile sollten auch nicht frei tauschbar sein mit den Einheitsloks, das kann vielleicht Hutzel am genauesten aufklären.


    Was den Lack angeht, für eine Reinigung und Pflege ist ein Glanzlack am besten geeignet. Eine so richtig ungepflegte Dampflok ist eigentlich bei allen anfallenden Reparaturen im Nachteil, Demontage ohne Schäden anzurichten ist auf alle Fälle schwieriger u.a.m. Was aber auch richtig ist, lange Bestand hatte so ein Glanzlack eher nicht und ich denke mal, alle heute noch Lebenden haben im "echten" Einsatz abseits der Museums- und Touristikbahnen (natürlich ist der Dampflokeinsatz heute auf den Schmalspurbahnen ein "echter", aber eben unter anderen Voraussetzungen als in den Jahren bis 1980...90) nie glänzende Loks erlebt. Somit haben alle mit Erinnerung an diese Zeiten stumpfe und teils sogar mangelhaft "über den Dreck" lackierte Loks vor Augen.


    Viele Grüße,


    Marian.

    Hallo Stefan und Jan,


    ich habe mal gesucht, vor zwei Jahren sollte es am 4.10. auch einen Fototag geben, auf den bezog sich eigentlich meine Frage, ob der überhaupt stattgefunden hat. Das es letztes Jahr auch einen gab habe ich gar nicht mitbekommen :). Hier mal den Link auf die Diskussion 2019, dort auch ein Link auf ältere (wundervolle) Bilder von 2010:



    Viele Grüße,


    Marian Sommer.


    Hallo nochmal,


    ich habe eben die Info bekommen, die Anmeldefrist wurde auf den 13.9. verlängert und auch gaaaanz kurzfristige Anmeldungen gehen auch noch. Viele Grüße,


    Marian.

    Hallo in die Runde,

    wie im letzten Jahr ist mir seeeeeehr spät (heute nachmittag...) folgende Info zugeflogen, die ich verbreiten möchte. Ob die Anmeldefrist noch einmal verlängert wird, kann ich noch nicht sagen, ich habe aber nachgefragt:


    3. Fototag in Mildenberg 41950046sc


    3. Fototag in Mildenberg 41950047hc

    Mehr weiß ich leider auch nicht, weiß jemand, ob der Fotozug im letzten Jahr gefahren war? Viele Grüße,

    Marian Sommer.

    Hallo in die Runde,


    am kommenden Sonnabend wird für einen nichtöffentlichen Anlass abends die Krauss 7790 zum Einsatz kommen. Damit auch die Besucher zu den regulären Öffnungszeiten des Museums (14 bis 18 Uhr) etwas davon haben, wollen wir schon nach dem Mittag einsatzbereit sein und den Besucherzug sowie vielleicht auch ein paar Lorenzüge mit Dampf bewegen.


    Achtung: Zu den normalen wöchentlichen Öffnungszeiten kann das Museum besichtigt werden und der Fahrbetrieb wird nach Bedarf durchgeführt. Es gibt kein Imbissangebot (nur Getränke und Kaffee), keine Draisinenfahrten auf der Regelspur usw. Es wird kein Eintritt kassiert, wer unsere Arbeit unterstützten möchte, kann eine kleine Spende in die Spendenbüchse werfen.


    Viele Grüße,

    Marian Sommer.

    Hallo Martin und in die Runde,


    vielen Dank für die Eindrücke! Eine kleine Korrektur, die als LD2 bezeichnete O&K ist die RL1a (Lok 45, Baujahr 1934), Schalldämpfer Fehlanzeige... LD2 wäre diese hier, ist am Sonnabend auch gefahren.


    Was den Gedanken Fotoveranstaltung angeht, das hatten wir mehrfach auf private Initiative und einmal vor vielen Jahren auch offiziell. Bei Interesse können wir ganz sicher über sowas reden, einfach unverbindlich unter info@feldbahnmuseum-herrenleite.de melden, am besten auch mit Ideen/Vorstellungen, was denn dabei sein sollte. Von Mai bis Oktober gingen praktisch nur Sonntage, weil sonnabends Öffnungszeiten sind. Später im Jahr ist es mit dem Licht teils recht schwierig, weil die Sonne nicht mehr überall über die Bäume guckt, aber es ist vieles machbar, siehe z. B. hier. Viele Grüße,


    Marian Sommer.

    Hallo Martin,


    ups, da haben wir uns gar nicht getroffen oder ich habe Dich nicht gesehen/erkannt. War die ganze Zeit viel los und die Krauss kann ich ja kaum alleine lassen. Jedenfalls wunderhübsch! Viele Grüße,


    Marian.

    P.S. Falls jemand Lust hat, morgen fahren wir auch noch.