Beiträge von Stefan Lerke

    Sorry Leute!
    Aber es fällt mir echt schwer meinen Brechreiz zu unterdrücken! Absolut häßlich diese Wagen - die BPE verkommt mehr und mehr zum Disneyland auf 600mm. Ein Jammer, wenn man bedenkt welches Potenzial in dem Wagenpark steckt! Aber es ist ganz offensichtlich nicht gewollt.
    Ein Blick nach Weißwasser oder Frankfurt/M. täte den Verantwortlichen gut...


    ...meint Stefan,
    Grüße aus Kühlungsborn

    Hallo an alle Fotografen, und Liebhaber der kleinen ex. Wismut-Maschine! 99 2331-9 ist noch bis 30.11. beim Molli im Plandienst zu erleben. Der nächste Einsatz ist voraussichtlich ab Mitte Dezember. Nähere Infos gebe ich rechtzeitig bekannt!

    Hallo Jan,


    Da schließe ich mich Robert und 217 055 an!
    Bitte keine Halbwissensdiskussion hier, und schon gar nicht über dieses Thema! Wir gestandenen Heizer und Dampflokführer wissen schon, wie man fahr- und feuerungstechnisch mit diesen Wetterbedingungen umgehen muss. Leider machen uns manch unvernünftige Fahrgäste (Rauchen auf den Plattformen, Entsorgung von Glasflaschen aus dem fahrenden Zug) gerne das Leben schwer.
    Gruß aus Kühlungsborn,
    Stefan

    Hallo Ronny!
    Du warst das also - schade dich "so" kennenlernen zu müssen. Schönen Dank auch! Als Eisenbahnfan und aufmerksamer Forenleser hättest du ja mitbekommen müssen das der Zug, aufgrund im Profil stehender, unbedingt noch ein schön sinnloses Erinnerungsbild machen müssender, Touri...Fahrgästen, eine Schnellbremsung einleiten musste um schlimmeres zu verhindern! Und so weit ich das beurteilen kann hat meine Kollegin versucht dir klar zu machen, wie du trotzdem noch mitfahren/ deine Sachen im Packwagen unterbringen kannst, aber offensichtlich habt ihr sie nicht richtig verstanden bzw. zu lange gebraucht euch zu entscheiden. Deshalb wurdet ihr auf den nächsten Zug bzw. den Bf Doberan verwiesen - schließlich haben wir einen Fahrplan, und der hängt uns bei der Schmalspur-S-bahn "Molli" gehörig im Nacken! Allerdings muß ich zu deiner Entschuldigung sagen, das es mir als Tf so zugetragen wurde, was wirklich gesprochen oder wie gehandelt wurde, kann ich natürlich von der Lok aus nicht beurteilen!
    @ Ostseestern:
    1. Zu lange her - ca. 1958 - kann ich nicht beurteilen, allerdings haben ja bis spätestens Mitte der 1960er Jahre fast alle Schmalspurloks ihr Rauchkammerhandrad zugunsten von 1-2 Vorreibern mehr verloren, denn das Handrad bedingt ja immer einen Mittelbalken mit Gewinde (in dem das Handrad fasst) in der Rauchkammer und erschwert so die Reinigung des Funkenfängers, außerdem geht sinnlos Platz, in der vom Durchmesser ohnehin schon kleinen Rauchkammer verloren!
    2. Die Einheits-Tieftonpfeife ist in der Innenstadt einfach zu laut
    3. bei welcher Schmalspurlok ist das denn so? Hab noch keine gesehen!!! Alle die ich kenne tragen die Lampe mittels Schwanenhals-Lampenhalter am oberen Rauchkammerrand. Ausgenommen 99 6001-4 (für ein paar Jahre) und das sah echt häßlich aus!!!
    LG aus Kühlungsborn,
    Stefan

    Hallo Robert & Björn!
    @ Robert: Ich gebe mich geschlagen! Du hast natürlich Recht! Den Aufnahmezeitpunkt hatte ich völlig überlesen - kann natürlich nur die 3 sein! Bin mal gespannt ob die 1 es wirklich noch in dieser Saison schafft wieder zum Laufen zu kommen?
    @ Björn: Ja, die hintere Schütze der 2321 hat ordentlich was abbekommen. Was den Rahmen anbelangt; bitte hier keine Halbwahrheiten/Vermutungen äußern! Um herauszufinden ob, und wenn ja was, er abbekommen hat, ist sie ja in Meiningen. Nach meinem letzten Kenntnisstand eine reine Vorsichtsmaßnahme, da wir bei uns nicht die Mittel haben den Rahmen so genau zu vermessen. Aber Dampfloks sind ja hart im nehmen...
    Von den Wismut-Loks existieren noch genau die, die du auch noch kennen solltest: 99 2332-7, als rollfähiges Denkmal in Kühlungsborn West (im Sommer draußen, im Winter im Lokschuppen) und, betriebsfähig wie eh und je, 99 2331-9. Die dritte im Bunde, 99 333, ist ja schon seit 1969 nicht mehr - bis auf ihre Treibstangen! Die gibt es noch...
    Den Schneepflug konnte man übrigens an beide Loks montieren - in der Literatur oft falsch dargestellt!


    Gruß aus dem Lokschuppen KbW
    Stefan.

    Hallo an Alle!


    ...und speziell an VT 670 003 - 2.


    Ich weiß, die Antwort kommt etwas spät, aber ich muß Robert da etwas korrigieren:
    Deine Loktransportbilder zeigen die verunfallte 99 2321-0 auf dem Weg nach Meiningen. Der Rahmen muß vermessen werden. Sie hatte eine etwas unsanfte Begegnung mit einem Traktor.
    Anfang September wird sie zurückerwartet.
    Uns fehlt damit in der Hauptsaison die Reservelok (eine von den "Großen" ist ja meist zum Auswaschen in Doberan), damit steigen die Chancen die 99 2331-9 auch mal im Sommer im Plandienst vor dir Linse zu bekommen. Am 31.05. und 01.06. war das schon der Fall!

    Hallo Sven und Robert!
    Der Packwagen hat den Tag im Lokschuppen verbracht - Heizung eingefroren.
    Für die 2. Etappe der Freileitung sollte eigentlich morgen Baustart sein. Wenn der Frost wieder aus dem Boden ist geht es los...
    Gruß,
    Stefan.

    Hallo allerseits!
    Besagte Lok in Meiningen ist 99 2323-6. Sie wird Ende März/Anfang April zurück erwartet.
    Einsatz der 99 2331-9, wenn die Fahrwerksuntersuchung der 99 2322-8 nicht rechtzeitig beendet ist, vsl. ab 29.03. - ansonsten erst wieder mit Sonderzug Ende Juli.
    Viele Grüße,
    Stefan

    Hallo in die Diskussionsrunde!


    Zum ersten möchte ich einmal klarstellen das die Freileitung von uns keinesfalls nach der politischen Wende 1989 bzw. der Privatisierung des Molli dem Verfall preisgegeben wurde! Nur leider sind wir nur ein recht kleiner Trupp (3 Mann die sich um die Unterhaltung kümmern) und zu Zeiten von Fr. Münchow (Geschäftsführerin des Molli bis 2012) durfte die Unterhaltung möglichst nichts Kosten. Deshalb haben wir oft nur altbrauchbare Masten verbaut. 2012 wurde die Anlage trotzdem als nicht betriebssicher eingestuft, da es im Winter 2x zu Mastbrüchen kam. Ob man deswegen nun unbedingt die ganze Anlage hätte umlegen müssen oder nicht, da kann man sicher geteilter Meinung sein. Aber die Entscheidung wurde damals eben so getroffen und auch von den Gesellschaftern (Landkreis, Kommunen) mitgetragen. Auch stand schon damals fest das die Anlage sukzessiv wieder errichtet wird, da ihr Erhalt mit in den Statuten der Übernahme von 1995 steht. Heißt also, die Gesellschafter wußten schon damals in etwa welche Kosten auf ihre jeweiligen Haushalte dafür zukommen.
    Wie auch schon richtig geschrieben gibt das Land 90% aus Fördertöpfen mit zu.
    Aber ich kann alle beruhigen die jetzt um den Bildungsstand unserer Jugend fürchten! Sowohl in Kühlungsborn als auch in Bad Doberan wurden in den letzten Jahren alle Schulen und Kita's saniert (Gymnasium und Förderschule in Bad Doberan, Grundschule und Kita Ostseekinner Kühlungsborn West) bzw. sogar neu gebaut (Schulzentrum in Kühlungsborn West, Gemeinschaftsschule und Grundschule Bad Doberan, Kita am Drümpel und Kita am Buchenberg in Bad Doberan, Kita Regenbogen und Kita Bummi in K'born Ost).