Beiträge von Seilzugbremse

    Hallo zusammen,


    zu meinem Projekt Station Haidhof in Segmentbauweise (2x je 800 x 300), gibt es ein Update in Form von aktuellen Bildern. Zumindest bei einem Teil konnte die Landschaftsgestaltung inzwischen abgeschlossen werden. Es fehlen natürlich noch einige Details und etwas mehr Leben.






    Grüße Frank

    Hallo in die Runde.


    Ich war damals auch dabei. Mein Vater ist mit mir dafür nach Oschatz gefahren. Als damals 12 jähriger hatte ich allerdings keine Fotos gemacht. Aber ich kann noch mit den originalen Fahrkarten dienen. Manchmal ist es doch gut, nicht alles wegzuwerfen...


    Grüße Frank

    Hallo André,


    danke auch für die Rückmeldung.

    Das war mir schon bekannt, das diese als Beispiel gebannte Brauerei inzwischen einer großen Firmengruppe angehört...

    Ein Versuch wäre es ja dennoch Wert gewesen. Auch wenn da schon eine Anfrage stattfand, kann es ja heute wieder anders aussehen.

    Ich wünsche euch auf jeden Fall viel Erfolg bei all euren Vorhaben!


    Grüße Frank

    Hallo.


    Danke für die Infos über die Aktivitäten der ISEG.

    Bezüglich des Bierwagens kam mir der Gedanke hier vielleicht zur Restaurierung eine noch aktive Großbrauerei aus der Nähe (z.B. aus Radeberg) mit ins Boot zu holen. Auch wenn der Originalwagen einst für eine andere Brauerei fuhr, könnte man doch auf diese Weise versuchen einen großen Teil der Kosten für die Restaurierung zu erhalten. Wagen dieser Bauart waren sicherlich auch bei anderen Brauereien im Bestand. Man könnte diese Partnerschaft auch zeitlich befristen, damit später immer noch die Möglichkeit besteht, das Fahrzeug mit den originalen Aufschriften zu versehen. Ich könnte mir vorstellen, das da seitens der großen sächsischen Brauereien durchaus Interesse an so einem originellen Werbeträger bestünde. Auch vor dem Hintergrund der später geplanten Überführungen zu den Einsatzstrecken, wäre eine Großbrauerei im Rücken zur Deckung der Transportkosten sicherlich von Vorteil.

    Beim Öchsle steht in Ochsenhausen ein Regelspuringer G-Wagen auf Rollböcken, der für einen Mineralbrunnen wirbt. Auch wenn diese Anschriften so nicht im Original existierten, hat diese Firma die Restaurierung des Güterwagens übernommen.

    Dies wäre vielleicht auch hier eine Möglichkeit.


    Grüße Frank

    Hallo in die Runde.


    Ähnlich wie bei Lenni mit seiner V36K ging es mir mit dieser Neuanschaffung. Eine Lok die überhaupt nicht zum gedachten Anlagenthema und der dargestellten Epoche passt, die man aber irgendwie schon immer gerne als Modell haben wollte. Zu sehen ist die II K (alt) von Bemo. Das war ein Spontankauf, jetzt oder nie, wer weiß wann und ob sie mal wieder aufgelegt wird. Da die Züge möglichst stimmig verkehren sollten, wurden noch passende Wagen dazu gekauft. So kann jetzt zur Abwechslung auch mal ein königlich sächsischer Zug verkehren und ich finde er macht hier auch eine gute Figur.


    Gruß Frank

    Hallo Martin,


    deine Anlage gefällt mir richtig gut. Eine sehr gelungene Landschaftsgestaltung und das Feldbahn-Feeling kommt richtig gut rüber. Da freut man sich auf weitere Bilder.


    Gruß Frank