Beiträge von dampf

    Hallo
    Die v36k hatte noch einen Hilfsdiesel mit 25 PS, wo der Kompressor und die Kühlerlüfter der Lok genutzt
    wurde.Es gab eine Vielzahl Keilriemen in der Lok,im Lehrlauf soll sich die Lok wie eine Nähmaschiene angehört haben.Ist darüber was bekannt.Die Bildaufnahme meiner zwei Loks gab es im Orginal nicht,als die V100 erschien,war die v36k schon zerlegt.




    Gruß Dietmar

    Hallo
    Kann nichts festsellen das die Lok unsauber läuft. Auf der Seite 89 ist noch ein Video von der 99 777,von meiner letzten Modulanlage.Bisher hat sich noch keiner geäußert das die Lok unsauber fährt,auch auf einigen Modultreffen nicht.An dieser Lok habe ich fast drei Jahre gebaut,das die Lok zur meiner Zufriedenheit fährt.
    Gruß Dietmar

    Hallo
    Nach langer Zeit habe ich endlich noch die Führerstandsbeleuchtung eingebaut in der 99 777.Die Regelspurfahrzeuge sind auch alles EigenbautenDie Weichenzunge lag nicht richtig an deshalb die Entgleisung auf den Video.


    Gruß Dietmar

    Hallo
    Die Heizwerte der Brennstoffe sind sehr unterschiedlich.Sie schwanken zwischen 2000 und 8500 kcal/kg.
    Die Eignung als Lokomotivbrennstoff hängt auch von der Rauchentwicklung,der Feuerstandfestigkeit und Schlackenbildung ab.Man unterscheidet lang und kurzflammig brennende Kohle.Je jünger die Kohle ist,desto gasreicher ist sie und desto länger ist ihre Flamme.Steinkohlen haben einen Heizwert von 6000 bis 7700 kcal/kg,die Endzündungstemperatur liegt zwischen 400 und 500 grad.Nach der Korngröße werden die Kohlen eingeteilt.
    Stückkohle-über 120mm
    Würfelkohle 80 bis 120mm
    Nußkohle 6 bis80mm
    Feinkohle 1 bis 6mm
    Staubkohle bis 1mm
    Bei Braunkohle ist es natürlich anders.Als ich noch als Lokführer auf Dampf gefahren bin ,besonders auf der Schmalspur gab es Minderwertige Kohle mit einen geringen Heizwert,nur im Schnellzugdienst gab es bessere Kohle.Und wir mußten jeden Tag mit dieser Kohle unsere Aufgaben erbringen,mit heute nicht
    mehr vergleichbar.
    Gruß Dietmar

    Hallo
    Den Bausatz in Messing hatte ich 1993 im Dezember von Henke gekauft.Qualität setzt sich durch diese Lok hat schon einige Ausstellungen und Modultreffen ohne Beanstandung mitgemacht.Die Lok wurde nur geölt und gereinigt mehr nicht.Im Modell finde ich die Lok einfach Super,im Orginal geht so in meiner Lokführerzeit bin ich auf dieser gefahren.

    Wünsche allen Bimmelbahner einen guten Rutsch und ein gesundes neues Jahr.
    Dietmar
    Bilder von meinen neuen Modulen