Beiträge von viereka

    Viereka,du warst einer der "die anderen" mit geringschätzenden Ausdrücken wie Grünglinge und nichtsnutzig bezeichnet hat.


    Will man für etwas sein, sollte man konstruktiv und nicht destruktiv reden. Deiner Einstellung, die ich nicht teile, tust du dir damit keinen Gefallen. Kommt zwar bei einigen Gruppen gut an, aber bei wirklich entscheidenden nicht.

    Hallo,

    wo ich hier nichtsnutzig geschrieben habe kann ich nicht nachvollziehen, solltest mal genauer lesen wer in welchem Beitrag dieses Wort genutzt hat. Also nicht irgendwelche Behauptungen aufstellen die falsch sind. Aber Du hast natürlich Recht. Ich denke in China wird man vor Ehrfurcht erblassen und auch gleich die CO2-Schleudern abstellen, wenn die Partei mitbekommt dass die Harzdampfloks nicht mehr CO2 absondern.

    Gut, das ist nicht richtig immer erst auf Andere zu verweisen, man muß selber anfangen. Aber ich denke da gibt es in unserem Land größere CO2 Schleudern, die erstmal abgeschafft gehören.

    Ich habe auch nicht "Grünglinge" sondern "Grünlinge" geschrieben. Das sind Leute die grün denken und fühlen. . Beleidigung ist für mich sowas wie A.........loch, blöd, dumm, usw. usf. Man kann es übertreiben mit der political correctness. Zu der würde übrgens auch gehören, dass man zumindest mit einem Namen zu seiner Meinung steht und von der Höflichkeit einer Anrede will ich erst nicht schreiben.

    Wünsche ein gutes Nächtle

    Also ich atme gerne Kohlendioxid aus, schließlich wollen die grünen Pflanzen auch leben, die mich wieder mit Sauerstoff versorgen

    In der Nacht nehmen Pflanzen aber Sauerstoff auf und geben C0 2 ab. Also Nachts alle Pflanzen vernichten oder auf Wasserstoffatmung umgewöhnen. :) :)


    Da gibt es definitiv schlimmere Umweltsünder, aber da wird geschweigt... ach und die besagte Erderwärmung kommt garantiert nicht von paar DAMPFLOKOMOTIVEN...

    Du hast recht, wirst aber sehen dass sich garantiert einige Grünlinge daran hoch ziehen. (eigentlich wollte ich ein Wort mit "g" schreiben", aber das verschreckt wieder nur einige Leute hier.

    Hallo,

    Damit wird auch die Chance vertan bei Unglücken in den Bruchgebieten wirksam eingreifen zu können. Bei Waldbränden z.B. kommt da keine Feuerwehr mehr rein.

    Rainer da braucht auch keine Feuerwehr rein, weils es da nämlich niemals brennen wird.

    Herr Knolle hat doch in einem Zeitungsartikel klargestellt, dass dieses Totholz nicht brennt.

    Also ist doch alles gut

    cu

    Hans-Jürgen


    Achtung für die Verwirrten: Wieder etwas Sarkasmus im Beitrag....

    Hallo,

    also ich bin froh, dass der Borkenkäfer alles weggefressen hat und bedaure, dass es teilweise noch erhaltene Waldgebiete gibt.

    Nicht richtig verstehe ich, dass ich hier auch Fotos aus anderen Gebieten sehe ( z.B. Zittau, Jöhstadt, Oberwiesental) wo noch Fichtenwälder zu sehen sind , allerdings auch teilweise mit toten Bäumen aber noch nicht so stark wie im Harz. Eigentlich schade, denn dort gibt es nicht viele neue Fotomotive.

    In Dresden sprach jetzt jemand,davon dass es im Elbsandsteingebirge auch so wie im Harz aussieht.

    Und den Rest meiner Gedanken behalte ich für mich.

    Stefan: Borkenkäfer kann man auch bekämpfen und zumindest etwas dezimieren. Irgendwann kann man das aber nicht mehr, wenn die Plage zu groß geworden ist und die Bedingen der Natur für ihn auch günstig sind.

    Wehret den Anfängen, geht/ging aber eben nicht aus bestimmten Gründen.

    Übrigens war ich in diesem Jahr nicht einmal im Oberharz wandern. Was will ich auf den Freiflächen wo mir nur die Sonne auf die Rübe brennt.

    Hier mal eine Seite in Sachen Borkenkäferbekämpfung. Fallen gehören auch dazu und es steht etwas über Abstände. Letztere hätte man schon 2018/2017 schaffen können als sich die Misere ankündigte, aber das ging ja aus den gewissen Gründen nicht.


    Achtung: Beitrag ist teilweise Ironisch und Sarkastisch

    Hallo Achim,

    bitte entschuldige, dass ich zu dämlich bin Dich zu verstehen (ich wußte nicht, dass man zu einem"Unternehmen" die Mitarbeiter nicht dazu zählt) und ich verzeih Dir auch, dass Du das mit der Chiemseebahn nicht als Jux aufgefaßt hast, das mit dem Vorzimmer war genau so gemeint. Ich weiß, Dir steht das richtige Zimmer zu. :) :) :) :) ;) ;) ;)

    Einen Trost habe ich. An den Reaktionen konnte ich sehen dass ich mit meinen Überlegungen nicht ganz allein stand.


    Bei allen Lesern hier möchte ich mich tiefergrämt und völlig am Boden zerstört dafür entschuldigen, dass wegen meiner Blödheit Achim nun nichts mehr von Rügen postet. Ich werde mich gleich in meiner Zerissenheit mit einem nassen Strick erschießen, oder nie mehr widersprechen.

    cu

    Hans-Jürgen

    Lenni:

    Danke für Deinen vorherigen Beitrag. Seit langer Zeit nicht mehr so herzhaft gelacht wie soeben

    Hallo,

    hier mal aktuelle Fotos. Der Laubenkasten sitzt allerdings nur einfach auf dem Fahrwerk auf.




    Da man auf den Kessel eine gute Sicht hat mußten die ganzen Feinheiten der Armaturen nachgebildet werden. Hier wurde ich mit sehr vielen Detailfotos von der Chiemseebahn versorgt und mittlerweile kenne ich (fast) jede Hebelbedeutung.



    cu

    Hans-Jürgen

    Ich wiederhole es gern noch einmal. Ich bin froh und glücklich, in dieser Situation nicht mit diesem einen Unternehmen in Verbindung gebracht zu werden.

    Du darfst froh und stolz sein, dass Du in einem so tollen Unternehmen arbeitest. Aber mit "Nicht mit diesem Unternehmen" stellst Du Dich über dieses andere Unternehmen als Gesamt"firma". ( Warum sollte Dich überhaupt jemand mit diesem anderen Unternehmen in Verbindung bringen?) Darin beziehst Du auch die einfachen Mitarbeiter ein, die vielleicht innerlich aus bestimmten Gründen gekündigt haben und trotzdem noch ihr Bestes versuchen den Kram am Laufen zu halten. Genau so wie es Euch vor Jahren ergangen ist. Ihr wurdet durch "obere Etagen" ausgebremst, aber da wäre niemand auf die Idee gekommen Euch als Ganzes (die ganze Belegschaft) negativ runterzumachen.

    Und auch wenn Du es abstreitest, Du machst es mit Deinen Aussagen. Und das ist eben die Meinung von Thomas und von mir, ich denke uns darf man auch eine eigene Meinung zugestehen, so wie Du es für Dich reklamierst

    Ich schrieb: "Der Fisch stinkt vom Kopf her". Vielleicht wollte ich damit etwas aussagen. Erläutern werde ich das jetzt nicht, man soll auch mal nachdenken dürfen. Insofern finde ich eben Deinen Pauschalrundumschlag nicht gerecht und er kommt schon etwas "überheblich".

    Der Vergleich mit der früheren Misere ist durchaus erlaubt. Schließlich war es damals wohl auch so: Ihr wolltet, aber weiter oben.....

    Vielleicht denken die "Daumen hoch drücker" auch mal daraüber nach.

    Achim. Wenn ein Schüler sich freut, dass er in Mathe gut ist, denn paßt das. Muß er aber gleichzeitig in dem Zusammenhang sagen: "Aber der Martin der packt es nicht, Gott sei Dank bin ich nicht Martin"? Muß man dem am Boden liegende noch zusätzlich treten wenn man sich über den eigenen Erfolg freut.

    Und zum Vergleich der Bahnen.

    Du schreibst, bei Euch gäbe es Verspätungen. Schwache Kür. Das geht besser. Bei der Chiemseebahn gibt es überhaupt keine Verspätungen. Die sind wirklich richtig gut !!

    Gut, die haben auch nur knapp über 1 km Streckenlänge, nur eine Dampflok, keine Steigung, aber nach Deiner Lesart sind die Bahnen ja alle sowas von vergleichbar... Also Rügen. Beispiel an der Chiemseebahn nehmen.

    In diesem Sinn. Freu Dich weiter, dass es gut auf der Insel läuft. Es läuft auch gut in Sachsen, nur freuen die sich dort ohne gleichzeitig auf der HSB mit all ihren Mitarbeitern "herumzuhacken". Sind es nicht eigentlich auch Sachsen, die den Betrieb bei Euch unter sich haben ? :) Vielleicht besteht ja doch noch irgendwann die Chance, dass Du ins Vorzimmer der obersten HSB-Chefetage kommst und dort etwas ändern kannst.

    Das wäre dann auch für die vielen Mitarbeiter gut. Die können nämlich nicht alle kündigen, ihre Heimt verlassen und auf die Insel in ein besseres Unternehmen wechseln.

    Die Aktivitäten hier im Forum die zur HSB gehen sollten (Briefe) sind ja alle mittlerweile beerdigt worden, man hört nichts mehr davon.

    Und damit dürfte klar sein wie ich das gemeint habe. Mehr schreibe ich nicht dazu, auch wenn ich jetzt vielleicht Majestätsbeleidigung gemacht habe.

    cu

    Hans-Jürgen

    Hallo Thomas,

    Deine Antwort zeigt mir, dass ich nicht so ganz falsch mit meinem Empfinden lag. "Hochmütig" wollte ich nicht schreiben, aber auch so habe ich es empfunden

    Hinzu kommt noch, das damals wohl keiner der Harzer Betriebseisenbahner den Leuten auf Rügen erklärt hat, wie man es machen muß (Lokeinsatz usw.)

    cu

    Hans-Jürgen


    Lenni: Zitat von Achim:

    "Aber ich bin froh und glücklich, nicht mit einem solchen Unternehmen in Verbindung gebracht zu werden."


    Im Umkehrschluß heißt das die Harzer Eisenbahner sollen sich grämen, mit solch einem Betrieb wie der HSB in Verbindung gebracht zu werden, schließlich arbeiten sie da.