Beiträge von tobtilo

    Hallo Thomas,

    vielen Dank für die Ergänzung.


    Weiter geht es wieder mit der Selketalbahn.


    Nach dem sich die Sonne bei der Wipperliese komplett verabschiedet hat, sind wir wieder zurück ins Selketal gefahren. Hier haben wir den Dampfzug ab Mägdesprung etwas verfolgt, leider jedoch ohne Sonne. Erst hinter Stiege waren erste blaue Löcher erkennbar.


    Interessant war, dass man tagsüber offensichtlich einen Loktausch durchgeführt hat. Während am Morgen noch die 6001 die kleine Runde ins Selketal machte, hat man nachmittags die 99 7232 für die große Runde ins Rennen geschickt.


    PA110439.jpg

    Zwischen Stiege und Hasselfelde hatten paßte die Sonne-Wolken-Zug-Konstellation.


    PA110446.jpg

    Auch auf der Rückfahrt gab es noch einmal einen Lichtspot für den Dampfer. Das war dann noch einmal ein würdiger Tagesabschluß für den 2. Tag der Tour.




    Auch der 3. Tag begann wieder im Selketal. Und ebenfalls war es im Selketal wieder wolkig, allerdinsg mit kleinen Sonnenlöchern. Da morgens die Sonne noch recht tief steht und so kaum eine Chance auf Sonnenlicht im Tal war, sind wir gleich nach Harzgerode gefahren. Am Tag zuvor hatten wir schon eine Stelle gesehen, wo die Sonne passen müßte. Als wir dann 15 Minuten vor der Ankunft des Zuges da waren, war die Sonne noch so niedrig, dass das Motiv noch ziemlich schattig war. Aber Minute für Minute wurde das Motiv heller. Allerdings kamen auch immer mehr Wolken - es wurde also auch wieder ein Wolkenlotto - und diesmal hatten wir Glück.


    PA120463.jpg

    Der fast-Leerreisezug beim Erreichen des Ortes Harzgerode. Ich frage mich, für welche Zielgruppe der Zug gedacht ist.


    Anschließend ging es wieder runter nach Alexisbad - da schien zwar keine Sonne mehr, aber dafür wartete eine Überraschung der anderen Art auf uns.

    PA120486-2.jpg


    Weiter gehts dann mit dem Dienstgüterzug im nächsten Beitrag.



    Viele Grüße,


    Tilo

    Blick noch nach Tuchheim, was zwischen Ziesar und Güsen liegt, einst ein stattliches Gebäudes und Gaststätte, heute leider eine Ruine

    N'abend,


    im Februar 1997 hatte ich auch mal das Glück, die Strecke zu bereisen.


    Damals war der Bahnhof Tucheim auch schon verwaist. Interessant finde ich aber im Vergleich zu heute, dass wohl das Dach neu gedeckt und das Gebäude neu gestrichen wurde. Anscheinend wollte das Gebäude doch mal jemand übernehmen....


    ref1883.jpg



    Gruß Tilo

    Hallo André,


    vielen Dank für die Ergänzung zum 970-807. Mit der Wagennummer kann ich mich jetzt auch besser auf die Suche im Netz begeben. Beim Pollo hatte ich auch schon mal geschaut, aber an Magdeburgforth hatte ich irgendwie nicht gedacht. Schön, dass der Wagen bis jetzt überlebt hat, auch wenn noch viel Arbeit daran ist.


    Das genaue Datum der Aufnahme kann ich aktuell nicht sagen, die alten Aufzeichnungen sind noch auf dem Dachboden verstaut... da hab ich noch einiges an Vorrat zum Aufarbeiten für div. Wintermonate.

    Ich denke, ich kann es aber soweit eingrenzen, dass es in den Herbstferien 1992 oder Winterferien 1993 sein sollte. Auf dem gleichen Film sind auch noch Aufnahmen von der Selketalbahn mit DR Beschriftung. Auf Grund meines Alters schließe ich eine Zeit davor eher aus.


    VG Tilo

    Guten Abend,


    mit dem Blick in die alte Bilderkiste möchte ich doch noch etwas zu Klostermansfeld anfügen.


    Bei meinen ersten Besuchen ist mir schon immer einer der Mansfeldwagen ins Auge gesprungen:


    neg1608.jpg


    ref1826.jpg

    Ein paar Jahre später stand er immer noch so da, nur hat man ihn zwischendurch anscheinend für Sandstrahlübungen genutzt.


    PA110336.jpg

    Ich vermute mal, dass der oben gezeigte Wagen der heutige 0075 ist.



    Des weiteren gab es damals eine umgebauten sächsischen KB4-Wagen mit der Nummer 0092:


    ref1820.jpg


    Ich war jetzt erstaunt, dass der Wagen so noch existierte. Ich dachte schon, dass er wieder zurück gebaut wurde. Daher wär' es schön, wenn er auch so als Zeitzeuge erhalten bliebe.

    PA110317.jpg




    Und es gab damals noch einen mir unbekannten Wagenkasten, den ich auch jetzt nicht mehr gesehen habe:

    ref1825.jpg


    Der Wagen erinnert mich irgendwie an den Rügener 970-812.


    Aber hierzu habe ich jetzt noch ein anderes Bild von Rügen auch aus dieser Zeit gefunden, so dass der Wagen in Klostermansfeld definitiv ein anderer ist. Hat jemand eine Idee, welcher Wagen das war und was mit ihm passiert ist? Hat er noch irgendwo überlebt?



    neg1912.jpg

    EIn Vergleich zum Wagen in Rügen.


    Und zu gab es damals noch einen Traglaster ohne Drehgestelle - aber welcher das ist, weiß ich leider nicht:

    neg1692.jpg





    Im nächsten Beitrag geht es dann wieder zurück ins Selketal.



    VG Tilo

    Und ein weiteres Exponat habe ich von einem mir bekannten Lokführer geschenkt bekommen weil es ihm im Weg rumlag.
    Habe ich "natürlich" nur widerwillig angenommen.. Wer braucht schon nen 2 Meter Suppenlöffel ;)


    25769-fluegel-jpg


    N'abend André,


    ich hab sogar so ein Ding bei mir in der Wohnung aufstellen dürfen - als Magnettafel für alle möglichen Zettel. So fällt nicht gleich jedem auf, ist aber mal was anderen als ne einfache PIN-Wand. ;-)


    Gruß Tilo

    Zwei Ergänzungen zum 771 003 habe ich noch.


    Das erste Mal ist mir der Triebwagen bei einer IBSE-Sonderfahrt am 03.06.1995 begegnet:


    neg2620.jpg

    Streckenbereisung rund um Pirna - hier hat der Triebwagen gerade die B172 auf dem Weg nach Prina-Rottwerndorf überquert (03.06.1995).


    DSC09049.jpg

    15 Jahre später in Gramzow ;(



    VG Tilo

    Hui, da hat der Beitrag ja eine interessante Wendung gemacht. ;-)


    Ich denke 172 003 & 172 111 sind wenigstens wettergeschützt untergestellt (bei 111 hoffe ich es mal). Aber um den 171 003 ist es wirklich sehr schade. Ihn habe ich vor 10 Jahren das letzte mal in Gramzow gesehen, da sah er schon nicht gut aus. Und ich glaube kaum, dass sich der Zustand in der Zwischenzeit gebessert hat.


    Fahren eigentlich in Rumänien noch welche von den LVTs generell? Mein letzter Kenntnisstand war, dass zumindest die Leistungen in Timisoara nicht mehr gefahren werden. An sonsten stimmt es - die Fahrzeuge stehen dort meist ewig rum.


    Nach Kuba gingen ja auch einige, aber da kenne ich auch nur die modernisierten im Einsatz.



    Tilo