Beiträge von Florian

    Am kommenden Sonntag, den 31. August 2014, möchten sich die Mitglieder der Dampf-Kleinbahn Mühlenstroth mit einem Sonderfahrtag von der Leihlokomotive „Diana“ verabschieden. Die 1912 von der Berliner Lokfabrik Borsig gebaute Dampflokomotive war extra zum 40. Jährigen Jubiläum von der in der Lausitz beheimaten Waldeisenbahn Muskau nach Gütersloh geholt worden und kehrt Anfang September wieder in ihre Heimat zurück. Die Züge verkehren von 10.27 bis 12.00 Uhr und 14.00 bis 17.00 Uhr.



    Zugbegegnung im Bahnhof Rödelheim mit den Lokomotiven 99 3312 – Diana – und Lok 5 – Arthur Koppel


    Im Rahmen der Sommerfahrsaison werden die Lokomotiven außerdem am 7. und 28. September angeheizt, am 28.09. findet zum Saisonabschluss das traditionelle „Abdampfen“ statt. Im Dezember kommt darüber hinaus wieder der Nikolaus mit seinem Knecht Ruprecht zu Besuch nach Mühlenstroth. Ab Sonntag besteht die Möglichkeit sich für die Nikolausfahrten am 06. und 07 sowie 13. und 14. Dezember anzumelden.

    [SIZE=3]99 3312 zu Gast beim 40. Vereinsjubiläum der Dampf-Kleinbahn Mühlenstroth[/SIZE]


    Gestern traf als zweite Gastlok zum 40. Vereinsjubiläum der DKBM die DR 99 3312 der Waldeisenbahn Muskau in Gütersloh ein. Die auch als „Diana“ bekannte Lok ist auf besondere Weise mit unserem Verein verbunden, denn bereits 1977 gab es Bestrebungen die Lokomotive für die DKBM zu kaufen. Nachdem der Ankauf gescheitert war, wurde als Ersatz seinerzeit die ehemalige Lok 6 - DR 99 3315 - von der WEM erworben, die mittlerweile wieder in ihre alte Heimat zurückgekehrt ist. Ein großes Dankeschön geht an die Kollegen der Waldeisenbahn Muskau für die Leihgabe der Lokomotive!



    99 3312 nach ihrer Ankunft am 5. August im Mühlenstrother Bahnbetriebswerk


    Neben der Diana wird außerdem die DKBM-Lok Nr. 10 - Merapi - zum Jubiläum am 16. und 17. August zum Einsatz kommen, die normalerweise bei der Berliner Parkeisenbahn stationiert ist und Ende Juni für drei Monate vorrübergehend zur DKBM zurückgeholt wurde.
    Für weitere Abwechslung neben den beiden Gastloks sorgen natürlich auch die Stammlokomotiven, weitere Informationen unter http://www.dkbm.de.



    Die beiden Gastloks vereint am 6. August im Mühlenstrother Bahnbetriebswerk


    Noch einmal das Rahmenprogramm der Jubiläumsfeier:


    Samstag, 16. August 2014
    13.30 bis 14.00 Uhr: Lokparade mit allen betriebsfähigen Lokomotiven
    14.00 bis 18.00 Uhr: Sonderfahrbetrieb


    Sonntag, 17. August 2014
    10.27 bis 13.00 Uhr: Sonderfahrbetrieb
    13.00 bis 14.00 Uhr: Mittagspause, Fahrbetrieb nach historischem Vorbild im Kreis mit einem Zug
    14.00 bis 14.30 Uhr: Lokparade mit den betriebsfähigen Lokomotiven
    14.30 bis 17.00 Uhr: Sonderfahrbetrieb

    Zu Pfingsten 1973 fuhr der erste Zug der Dampf-Kleinbahn Mühlenstroth in Gütersloh. Mit einem Jahr Verspätung feiern wir am 16. und 17. August unser 40-jähriges Vereinsbestehen deshalb mit einem großen Sonderprogramm.
    Zum Einsatz vor unseren Kleinbahnzügen kommen vorraussichtlich fünf Dampf- und zwei Diesellokomotiven, außerdem wird an beiden Tagen eine Lokparade mit allen betriebsfähigen Lokomotiven präsentiert.


    Zwei der Jubiläums-Lokomotiven: DKBM-Lok 10 "Merapi" und Lok 5 "Arthur Koppel"


    Das Jubiläumsprogramm:


    Samstag, 16. August 2014
    13.30 bis 14.00 Uhr: Lokparade mit allen betriebsfähigen Lokomotiven
    14.00 bis 18.00 Uhr: Sonderfahrbetrieb mit vier Zügen


    Sonntag, 17. August 2014
    10.27 bis 13.00 Uhr: Sonderfahrbetrieb mit vier Zügen
    13.00 bis 14.00 Uhr: Mittagspause, Fahrbetrieb nach historischem Vorbild im Kreis mit einem Zug
    14.00 bis 14.30 Uhr: Lokparade mit den betriebsfähigen Lokomotiven
    14.30 bis 17.00 Uhr: Sonderfahrbetrieb mit vier Zügen


    Wir freuen uns auf Euren Besuch!

    Hallo Schmalspurbahner,


    wie schon geschrieben wurde, handelt es sich bei der gezeigten Brigadelok um die Guttwein-Lok, die bei der Berliner Parkeisenbahn stationiert ist. Seit Abschluss der großen HU (die in weiten Teilen eher einem Neubau gleichkam) im Jahr 2002, ist die Lok meines Wissens aufgrund technischer Probleme nicht einmal eingesetzt worden.


    Insofern eine erfreuliche Nachricht, dass die Lok jetzt endlich fertiggestellt werden wird. Im Führerhaus liegt anscheinend auch schon der neue Kobel für den Einsatz in Berlin.


    Kann ich das Foto für meine Internetseite verwenden?

    Hallo Jörn,


    bei der Lok handelt es sich um die O&K 26189/1962, die die Märkische Museumsbahn als Ersatzteilspender von der Phonixhütte erworben hatte. Da sich dieses Vorhaben zerschlug, wurde die Lok 1984 an die Dampf-Kleinbahn Mühlenstroth nach Gütersloh abgegeben, bei der sie als Lok V18 - Frieda in den Fahrzeugpark eingereiht wurde. Zur Zeit befindet sich die Lok als Leihgabe bei der Berliner Parkeisenbahn in Aufarbeitung.


    Hier noch einmal der Link zur DKBM-Internetseite: http://www.dkbm.de/Loks/Lok%20V18.htm

    Hallo Schmalspurbahner,


    eine kurze Anmerkung: Die Fragestellung von Altmügeln bezog sich auf die beiden Meterspur-Px48 Schlepptenderlokomotiven, die von der Brohltalbahn an die Malowa abgegeben worden sind. Hat da jemand neue Erkenntnisse?


    In Oberoderwitz stand viele Jahre die DR 99 3312 der Waldeisenbahn Muskau als Denkmal. Um die Lok vom Sockel zu bekommen, wurde sie gegen einen aus Polen stammenden 750mm spurigen C-Kuppler der Lokfabrik Chrzanow vom Typ LAS getauscht.


    Mittlerweile wurde auch diese Lok nach Bad Muskau überführt, steht dort aber aufgrund der falschen Spurweite auf einem kurzen 750 mm Gleisstück im Lokschuppen abgestellt. Daneben gibt es bei der WEM noch eine zweite Lok vom Typ LAS, allerdings in 600 mm Spurweite.


    Edit: Tippfehler beseitigt.

    Hallo Schmalspurbahner,


    am kommenden Wochenende (15. und 16. August) finden bei der Dampf-Kleinbahn Mühlenstroth in Gütersloh (www.dkbm.de) erstmalig unsere Fantage statt, zu denen vier Dampflokomotiven vor unseren Personen- und Güterzügen eingesetzt werden.


    Am Samstagmorgen werden die Lokomotiven angeheizt und die notwendigen Vorbereitungen getroffen, offizieller Fahrbetrieb findet dann von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr statt. Am Sonntag verkehren die Züge von 10.27 bis 12.15 Uhr und 14.00 bis 17.30 Uhr.


    An beiden Tagen wird ein attaktiver Fahrbetrieb mit vielen wechselnden Zuggarnituren geboten, am Sonntag findet um 14.00 Uhr eine kleine Lokparade statt.


    Im letzten Jahr sah das ganze mit sechs Dampfloks so aus: