Beiträge von Volker Dehnke

    Hallo,


    sehenswert wie Du die Farbverfälschungen hin bekommen hast, so dass Sie wie colorierte Schwarzweißaufnahmen aussehen!


    Ja, ansonsten bin ich in der sächsischen Schmalspurszene zu unbewandert, um noch was geistreiches zu sagen. Sieht aber nach einer Menge geschaffter Arbeit aus.


    Viele Grüße


    Volker

    Hallo Karsten,


    auch ich würde mich freuen noch mehr von deinen (und auch von Achims) tollen Aufnahmen sehen zu können. Mache bitte weiter so!


    Besonders haben mir die Aufnahmen von der Anschlußbedienung in Hasselfelde gefallen. Da oben weit ab von allem wurde wohl nur selten fotographiert und ich war selbst auch erst 91 oder 92 dort. Aber hattest Du diese Aufnahmen hier oder anderswo schon vor geraumer Zeit präsentiert?


    Viele Grüße


    Volker

    Hallo liebe Forengemeinde,


    vor einigen Wochen fragte ich nach dem Abstellort der Lok 3091 der Freitaler Güterstraßenbahn, um sie mir mal ansehen zu können (https://bimmelbahn-forum.de/forum/index.php?thread/17210). Aus verschiedenen Gründen kam es leider nicht dazu.


    Ich möchte mich dennoch bei allen, die mir damals antworteten bedanken und dieses Bild von der auch erhaltenen Schwesterlok zeigen. Das Bild zeigt sie bekanntermaßen falsch beschildert (Lok 1, Fabriknummer 7443) an ihrem alten Abstellort im Hof des Landesmuseum Kassel im August 2002 (miese Lichtverhätnisse).



    Im Sommer 2004 stand sie nicht mehr dort. Es hieß sie würde mit anderen Eisenbahnexponaten woanders aufgestellt werden. Ich habe keine Ahnung ob und wo es inzwischen passiert ist.


    Viele Grüße


    Volker

    Hallo,


    wenn alles so bleibt bin ich nächste Woche mal wieder dienstlich in Dresden. Falls es dann mein noch etwas unbestimmter Zeitplan zuläßt, würde ich gerne mal einen Blick auf die Lok 3091 der Freitaler Güterstraßenbahn werfen. Sie scheint sich nach dem Bild im Beitrag von Danilio zum Kleinbahnfest https://bimmelbahn-forum.de/forum/index.php?thread/17070 sich in einem sehr gutem Zustand zu befinden. Es stellt sich mir jedoch die Frage, wo sie steht und ob sie zugänglich ist. Wäre nett, wenn mir jemand Auskunft geben könnte.


    Danke


    Volker

    Hallo Steffen, hallo Kleines,


    der Experte bin ich da nicht und richtig beurteilen kann ich es auch nicht. Natürlich sehen vier Augen mehr als zwei, aber im Auto hast du auch keinen Beifahrer der ständig für dich in den Rückspiegel guckt. Ich stelle mir es auch schwierig vor mit einer Kamera all die Blickwinkel zu erreichen in die ein Heizer während der Streckenbeobachtung guckt / gucken muss - eine fernsteuerbare Kamera?
    Es dürfte für den Lokführer sicherlich eine Aufgabe mehr werden und bestimmt fehlt ihm der Heizer, was wohl auch das besondere am Dienst auf der Dampflok mit ausmacht. Es ist die Frage, ob es zumutbar ist?


    Kuppeln etc ist wohl eher das kleiner Problem. Das macht bei der Diesellok auch der Zugführer, wenn ich mich nicht irre.


    Gruß


    Volker

    An Steffen:
    Die Kamera dient zur Streckenüberwachung auf der Heizerseite und nicht zur Sicht auf die Bedienelemente. Hoffe dich in diesem zusammenhang richtig verstanden zu haben


    An Klaus:
    Da hat der Ronald recht. Ich werde tüddelig ;-)