Beiträge von Schlafwagenschaffner

    Hallo Toralf,


    schau doch mal hier Link. Da kann man den groben Streckenverlauf erkennen, weiß aber nicht von welcher Zeit. Mit dieser Karte habe ich schon viel Zeit vor dem Rechner verbracht. ;) U.a. sind auch die Strecken der Heeresfeldbahn von Rehagen-Klausdorf, mit der Verbindung zur Jüterbog-Luckenwalder Kreiskleinbahn eingezeichnet.


    Viel Spaß bei der Entdeckungsreise

    Jürgen

    Hallo


    bezüglich des verlinkten Zeitungsartikels mit den störenden Holzlastern, will ich auch mal die Tastatur quälen.

    1. Die Stadt Oberharz am Brocken ist doch auch mit Gesellschafter der HSB, also hat Mitspracherecht wie gut und wirtschaftlich die Bahn betrieben wird.


    2. Ein Großteil des Waldes ist doch sicher Staatswald (meine Vermutung) und damit entscheidet er auch, an wenn das Holz verkauft wird und wieviel man bereit ist für den Transport zu zahlen. Das Holz billigst transportiert, Straßen Übergebühr belastet, muss aber die Reparaturen der Straßen bezahlen und Zuschüsse für eine Bahn zahlen. Da doch vielleicht gleich anders an die Sache heran gehen.


    3. Auf den Bildern von Netzkater liegt das Holz direkt am Bf Eisfelder Talmühle, dorthin hat es bestimmt nicht der Straßen-Lkw sondern Forstfahrzeuge gebracht. Und da gibt es sicher viele weitere Stellen, wo das Holz direkt zur Bahn transportiert werden könnte ohne Straßen-Lkw, sie fährt ja durch den Wald.


    4. Der Oberbau sollte eigentlich einen Transport von vierachsigen Regelspurwagen auf Rollböcken oder Rollwagen zulassen. Sicher sind die Fristen abgelaufen, aber das kann man machen. Und ich vermute mal diese Fahrzeuge sind nicht so verschlissen und abgewirtschaftet wie Loks wenn sie zur HU nach Meiningen gehen.


    5. Der Borkenkäfer Befall kam nicht über Nacht, es war daher über einen längeren Zeitraum absehbar, welche immensen Mengen an Holz abzufahren sind.


    6. Holz wird vielfach in Ganzzügen gefahren, auch sächsisches Holz gelangt auf diese Art z.B. nach Bayern. Nur die Ganzzüge werden nicht immer am Verladebahnhof gebildet, sondern als kleinere Züge zu größeren Bahnhöfen gefahren und dort die Wagengruppen vereint.


    7. Sicher die aktuelle C-Zeit ist besch... , aber man könnte Sie auch nutzen, statt das Personal mit Kurzarbeitergeld zu Hause zu lassen. Auf den Strecken fährt fast nichts, Platz für viele Rollwagenzüge und vielleicht wäre hier und da sogar eine Streckenverladung möglich.


    8. Woran unsere Gesellschaft auch leidet, keiner redet mit dem anderen. Es zählt nur ich und mein Umsatz, koste es was es wolle. Ich meine damit z.B. Logistikketten bilden usw.


    Die Politischen Entscheider im Harz, vor Ort, haben es selbst in der Hand, was aus ihrer Bahn und den Straßen wird, ist meine Meinung.

    Das man vom Harz aus kaum Einfluss auf Bahnentscheidungen in Berlin nehmen kann, ist mir bewusst.


    Allen einen angenehmen Start in die neue Woche

    Jürgen

    Hallo


    da ja in verschiedenen Beiträge zu einzelnen Bahnen schon darüber geschrieben wurde, fang ich hier mal etwas neues an.

    SOEG fährt, SDG fährt, im Weißeritztal Zweizugbetrieb, die Döllnitzbahn auch, die Museumsbahn im Preßnitztal, andere Museumsbahnen, Parkbahnen dürfen nicht fahren. Manche liegen im selben Bundesland und trotzdem unterschiedliche Handhabung, Beantragung oder Herangehensweise?


    Bei DSO fand ich einen Beitrag Der Vulkan-Express fährt wieder - trotz Gleiserneuerung und Corona. Interessant ist für meine Begriffe, wie man dort den Fahrbetrieb begründet: Die regulären Fahrten des Vulkan-Expresses sind Teil des ÖPNV (bestellter Freizeitverkehr).  :huh:Dazu noch der Link https://vulkan-express.de/die-…reizeit-oepnv-eingebunden.


    Und wenn man nun in den Harz schaut, :/ erwägt es den Eindruck, man will gar nicht.

    Kurz gesagt, unterschiedliche Herangehensweise mit verschiedenen Zielen bzw. Ergebnissen.


    Allen noch ein schönes Restostern

    Hallo,

    da hätte ich noch eine Frage an Hutzel. Bezieht sich das erneuern der Kuppelstangen nur auf die Lager oder wirklich alles komplett neu? Theoretisch halten die Kuppelstangen doch ewig. :/ Oder steht das im Zusammenhang mit dem gebrochenen Kuppelzapfen?


    Ich sag schon Danke für die Antwort.

    Beste Grüße

    Hallo


    diese Woche gibt es mehrere Sendung zum Thema Eisenbahn beim MDR, beginnen wir am Dienstag 02.02.2021 20.15 Uhr die Sendung Umschau u.a. Themen

    * Bahnunglück von Hordorf vor 10 Jahren
    Wie eingleisige Strecken sicherer gemacht werden
    * Verwaiste Bahnhöfe
    Wie Kommunen um einen Bahnanschluss kämpfen


    weiter geht es Mittwoch 03.02.2021 21.15 Uhr ECHT Lokomotiven auf dem Prüfstand

    Immer wieder gibt es laute Kritik an der Bahn, wenn die Züge Verspätung haben oder gar ausfallen. Doch was Lokomotiven auf den Schienen leisten, ist ein technisches Wunder. Damit die großen Zugmaschinen jeden Tag zuverlässig ihren Dienst tun werden sie regelmäßig gewartet und müssen nach bestimmten Intervallen zur gründlichen Revision in die Werkhalle. Im Instandsetzungswerk in Dessau werden Lokomotiven aus ganz Europa durchgecheckt und fit gemacht.


    und am Donnerstag 04.02.2021 19.50 Uhr Zug um Zug - vom Leben auf schmaler Spur

    Östlich von Magdeburg, im kleinen Ort Magdeburgerforth, arbeiten mehrere Männer an ihrem Traum.

    Ich weiß aber nicht ob es eine Wiederholung oder neuer Beitrag ist.


    Und um 21.00 Uhr Wem gehört der Osten

    Bis 1989 rollte die Deutsche Reichsbahn als das Transportmittel Nummer eins durch die DDR. Mit einer viertel Million Beschäftigten war die Reichsbahn der größte Betrieb der DDR. Sie bewältigte achtzig Prozent aller Gütertransporte und die Hälfte des ostdeutschen Personenverkehrs - planwirtschaftlich organisiert und so etwas wie ein Staat im Staate.

    Angenehme Fernsehwoche und bleibt gesund

    Schlafwagenschaffner