Beiträge von Robert

    Hallo,


    das ist nicht korrekt:



    Bitte schaut mal in euren Benutzerkonten bei ebay unter dem Punkt "Zahlungen", dort kann man entsprechende Optionen hinzufügen.


    Noch eine ergänzende Info: Man zahlt nicht mehr direkt an den Verkäufer, sondern an ebay. Ebay zahlt das Geld (abzüglich der Gebühren) dann auf das hinterlegte Konto des Verkäufers. Das geht schneller, wenn in der Kaufabwicklung die Sendungsnummer hinterlegt wird. Macht mehr Aufwand aber ist ein großer Vorteil für alle Beteiligten, da der Kauf abgesichert ist und bei Zustellung der Lieferung dann durch ebay eine Nachricht per Mail erfolgt.

    Ich verkaufe recht viel bei ebay, die Änderungen in den letzten Monaten waren sehr sinnvoll und notwendig.



    Freundliche Grüße

    Robert

    1999 verbrachte ich dann einen ganzen Urlaub in der Schweiz und besuchte mehrere Schmalspurbahnen in der Region Genfer See. Davon irgendwann mal mehr ...

    Hallo Toralf,


    darauf freue ich mich schon jetzt sehr!


    Ich hatte vor Kurzem einen Youtube-Kanal gefunden, bei dem man viele schweizer Schmalspurstrecken im Sommer und Winter aus Lokführersicht befahren kann: https://www.youtube.com/user/lorirocks777/videos

    Wenn es die Internetverbindung erlaubt lohnt sich der Klick in den Videoeinstellungen auf höchste Qualität - das sind wunderschönen Aufnahmen.


    Freundliche Grüße

    Robert

    Hallo,


    interessante Konstruktion!

    Wenn man sich das Video direkt auf Youtube ansieht und dann die dortigen japanischen Kommentare durch den Übrsetzer jagt, wird die Funktion bestätigt: Es handelt sich um eine Schutzweiche.


    Danke an Hans für den tollen Blick über den Tellerrand!


    Freundliche Grüße

    Robert

    Guten Tag!

    Personenzüge hatten schon immer Vorrang bei der MBB da sie ja zahlende Fahrgäste befördern. Nun haben wir aber eine andere Situation. Fährgäste können nicht befördert werden und trotzdem werden die Freunde der Güterzüge wieder nicht berücksichtigt. Für mich ist die MBB kein Reiseziel mehr.


    Gruß Ralf

    Schade! Aber vielleicht magst du deinen Vorschlag dem Verein per Mail senden und ihn durch die finanzielle Teilnahme an der Aktion motivieren, verschiedene Garnituren fahren zu lassen?


    Freundliche Grüße

    Robert

    Wir hatten vor einigen Monaten eine unglücklich verlaufende Diskussion zum Anketten der Normalspurachsen auf Rollwagen in Deutschland, während in Polen darauf verzichtet wurde. Wie war es bei der Bergwerksbahn? Auch alles angekettet?

    Hallo Volker,


    für diesen Zweck gibt es an den Stirnseiten der Rollwagen entsprechende Ösen, in denen die Ketten, welche an den Achsen der Normalspurwagen befestigt wurden, angebracht waren. Das Prinzip ist auch in den Herstellerzeichnungen so dargestellt.


    Hier und hier kann man die Anwendung erkennen.


    Freundliche Grüße

    Robert

    Hallo Mike,


    die Fahrzeugnummern standen bei den Rohsteinwagen an den Seiten oben rechts. Wenn ich das richtig erkenne, müsste das Wagen 02-18 sein. Schau mal bitte auf deinem Originalfoto, dort ist das bestimmt besser zu erkennen.


    Freundliche Grüße

    Robert

    Hallo zusammen,


    die Fahrzeuge der Bergwerksbahn wurde nicht mit Gattungszeichen geführt.

    Auf den Originalzeichnungen der Waggonhersteller sind Bezeichnungen wie "4 achs. Seitenentlader" (Rohsteinwagen), "4 achs. Kübelwagen" (Schwelgutwagen) oder "Seitenentladewagen" (Einseitenkipper) zu finden.


    Freundliche Grüße

    Robert

    Hallo,


    noch ein kleiner Nachtrag:

    Bei den Fahrzeugen der Bergwerksbahn ist es äußerst schwierig zu ermitteln, wieviele Wagen es von welcher Gattung gab, da es nacheinander drei Nummernsysteme gab und es zu Doppelbelegungen kam. Nach den mir zur Verfügung stehenden Unterlagen gab es mindestens 60 Rollwagen.


    Freundliche Grüße

    Robert