Beiträge von db4010

    Hallo Schmalspurbahn Freunde,


    Nachdem in Nachbarthemen viel über Familienfreundlichkeit geredet und geschrieben worden ist, hier mal ein ganz aktuelles Beispiel wie es geht, denn beworben wird nicht etwa ein Sonderverkehr, sondern der Regelverkehr!



    Aus Grund des nahenden Frauentag erhalten alle Damen als Ermäßigung ein Tagesticket für 300 Forint, welches auf allen Fahrten (am 05. März) uneingeschränkt gültig ist.


    Zur Info, normalerweise kostet eine einfache Fahrt schon 800 Forint und somit ist selbst bei einer einfachen Fahrt die Ermäßigung beachtlich. Natürlich hofft man, daß die Frauen ihre Männer mitbringen und während die Damengesellschaften vielleicht zum Kaffee in Lillafüred einkehren, können die Herren ja dann ganz "Frauen"frei Eisenbahnen fotografieren, denn so wie ich die Miskolcer kenne, erwartet die Damen in Lillafüred weitere Programme und Ermäßigungen.


    Von meiner Seite übrigens auch zum internationalen Frauentag, welcher traditionell am 8. März begangen wird und zumindest in Deutschland etwas in Vergessenheit geraten ist, allen Damen alles Gute und beste Wünsche.


    :wink:


    Grüße aus Debrecen

    Hallo,


    den Worten von René ist eigentlich wenig hinzuzufügen, es fehlen Angebote für die ganze Familie (bis auf wenige Ausnahmen beim FKS). Die Nikolausfahrten, die Osterfahrten finden starke Resonanz bei allen Museumsbahnen, weil sie die ganze Familie ansprechen und eben nicht nur die Fotofreunde.
    Die Zukunft sollte darin liegen, Kombiangebote mit der Bahnfahrt zu verbinden.
    Als Kooperationspartner im Harz würden sich hier das Mausefallenmuseum in Güntersberge, das Schaubergwerk in Straßberg, ein Kletterpark, ein Heimattiergarten oder auch jede andere erlebnisorientierte Attraktion anbieten. Der Phantasie sind hier eigentlich keinerlei Grenzen gesetzt. Die Fahrt sollte und muss dann natürlich familiengerecht gestaltet werden (und warum am Zielort nicht eventuell 2 Gruppen, wenn Papa und Sohn den Lokschuppen und Mama und Tochter eine Reitvorführung in einem Tiergarten besuchen können).
    Familiengerechte Fahrten werden zeitliche Grenzen gesetzt, es kann durchaus eine Tagesfahrt sein, aber natürlich gehören da dann Erlebnispausen rein (und hiermit meine ich natürlich keine Fotohalte)
    Schaut euch also einfach in der Umgebung der Fahrten um, eine Schmalspurbahn lebt und stirbt mit ihrer Umgebung und ihren Angeboten.


    Bisherige Denktabus müssen fallen, denn (positive Ausnahmen gibt es natürlich) "Se(h)leute" spülen nur selten nennenswerte Gelder in die Kassen der Vereine.



    Spielwagen, wie hier in der Slowakei, (sagenhafte) Lesungen während der Fahrt, die würden sich im Harz förmlich anbieten, sollten dann zum Angebot ganz selbstverständlich dazugehören.


    Selbstverständlich soll es Angebote für die Fotofreunde weiterhin geben, aber eben nur für diese durchgeführt, wird eine solche Veranstaltung für mich nicht ansprechend, ich fotografiere nicht oder nur selten, ich fahre zu einem Ziel und wenn der Weg mit zum Ziel gehört, dann wird eine Fahrt perfekt.


    Sprecht mit euren Förstern, sprecht mit (Erlebnis)-Pädagogen, denn Waldwanderungen müssen nicht langweilig sein und mit der neuen GPS Technik lässt sich ein (langweiliger) Lehrpfad rasch zu einem erlebnisorientierten Suchspiel umgestalten, bei welchem man im nachhinein sogar einen Lehrwert haben sollte.


    Viel Spaß beim Suchen nach Angeboten und denkt daran, eine Bahn lebt von ihrem Umfeld . . . und bitte keine Denkverbote bei der Suche!


    Grüße aus Debrecen

    Hallo Freunde der schmalen Spur,


    auch ich habe mich ja im Nachbarthema hinreissen lassen, deshalb beziehe ich die Aufforderung auch auf mich und kehre zur Informationspolitik zurück!



    Ein stimmungsvoller Zug fährt ins passend farblich geschmückte Lillafüred. Ein romantischer Spaziergang durch die beleuchteten hängenden Gärten von Lillafüred. Auf die Liebespaare wartet dann ein Dinner bei Kerzenschein. Hin- und Rückfahrt mit der Schmalspurbahn.


    (Leider ist der Anmeldeschluss schon vorbei)


    Aber Kurzentschlossene können ihr Glück ja noch probieren, aber wegen dem Essen - unbedingt vorher eine E-Mail schreiben.



    Wie auch in Debrecen fährt die Bahn auch an vielen anderen Tagen, es lohnt sich auch ohne Sonderprogramm, versprochen!


    Hier der Fahrplan



    Derzeit wird nur am Wochenende gefahren, bis zum 31. März gilt der Winterfahrplan, danach dann täglich . . .


    Gruß aus Debrecen

    Sorry, ich habe mich bisher immer nicht getraut, so versaute Bilder hier anzubieten, aber auch mir wurde durch Menschen und Fröhlichkeit schon so manches Foto so richtig verdorben:



    Hier die Ankunft in der Hétvezér Straße, ohne Rücksicht wird ins Bild geströmt.




    Verdammt noch mal, wer hat denn so viel Publikum hierher ans Ende der Welt bestellt? (Hortobágy halastó)


    Und jetzt Vorsicht, jetzt wird´s richtig schlimm, also wer es nicht verträgt, schnell das Fotoforum öffnen, es folgt Stimmung . . .



    Oh Gott, hätte man nicht wenigstens den vielen Papiermüll aus dem wunderschönen Triebwagen (Motiv) entfernen können.



    Schönes Wetter und alle fahren Bahn . . . nach Hármashegyálja und wie schrecklich, 5 volle Wagen, die arme Lok, man musste sogar schon die Lüftungsklappen öffnen . . .


    Und um die Weihnachtszeit wird´s richtig bunt, verdammt noch einmal, der Zug steht ja gar nicht im Mittelpunkt . . .



    . . . und was winken die denn alle so und wer sind die überhaupt???? (Lillafüred)



    Grüße aus Debrecen

    Hallo René,


    ich greife deinen Ironiemodus auf, denn es kommt ja noch "schlimmer", beim letzten Umbau eines Bax Wagen in Debrecen hat man sich ganz konsequent nicht an den historischen Zustand gehalten, er sieht nun furchtbar schrecklich aus und kann nun auch noch problemlos mobilitätseingeschränkte Personen befördern, die nun frecherweise die besten Fotoplätze belegen.


    Aber seht selbst, wie "furchtbar" das Ergebnis geworden ist:


    und selbst der Sommerwagen musste dran glauben und dient nun auch jedem Fahrgast



    und das furchtbarste von allem ist, die Bahn wird gebraucht, denn das Ziel ist durch ein (privates) Auto nicht zu erreichen.


    Ein Ökozentrum, eine Bühne, eine Waldschule, ein Badesee und ein Umweltaussichtsturm.


    Ähnliche Konzepte als Gesamtpaket bieten übrigens fast alle Schmalspurbahnen in Ungarn, sie bieten rund um die Bahn ausgesprochen attraktive Angebote für Familien und diese Familien haben zum Leidwesen der Eisenbahnfreunde auch noch die Frechheit zu kommen, nur mit dem einfachen Ziel, den Hobbyfotografen im Motiv herumzustehen.


    Wirklich schrecklich . . . :wall:


    Grüße aus Debrecen

    Nach allem, was man in Ungarn hört, soll keine Neubaulok kommen, sondern "irgendetwas" auf Basis der Mk48. Sollte sich für den faktischen Neubau keine ungarische Werkstatt finden, wäre das ja vielleicht eine Aufgabe für die Fahrzeugwerke Miraustraße.



    In Miskolc fährt praktisch jeden Betriebstag seit 2015 die zweite ungarische schmalspurige Dieselhybrid-Lokomotive, Mk48 2021. Eine "Altbau" M48 wartet auf dem Gleis dahinter.



    "Alt" und "Neu" als Doppelpack



    Konzepte gibt es zum Umbau schon Viele, mal sehen, was kommt



    Vielleicht steht ja auch die Lok Mk48 403 aus Szilvásvárad Pate, hier erfolgte der Umbau schon 2012. Auch diese ist ein Zwitter geworden, Diesel-Hybrid.



    Auch diese Lok fährt an Betriebstagen praktisch immer (wenn ich da war).


    Grüße aus Debrecen

    Hallo Freunde der schmalen Spur,


    für Interessenten, die sich eventuell in diesem Jahr nach Debrecen verirren, hier mal das geplante Programm für das Jahr 2017:



    besonders hervorheben für Eisenbahnfreunde möchte ich den 22. April, das ist der Kleinbahntag dieser Schmalspurbahn, den Zsuzsi Geburtstag am 22.Juli und den 31.August mit dem Errinerungszug.


    Für Familien empfehle ich die Maifeier am 01.Mai, die Familienabenteuer Tour am 13.Mai oder 14.Oktober, den Kindertag am 28.Mai, den (Blumen)Karneval am 19. August und natürlich die Nikolausfahrten am 02.und 03.Dezember.
    Naturfreunde kommen bei den Sternenschaufahrten am 16.Juni, 12.August und 15.September, sowie am Naturtag am 8.Juli auf ihre Kosten.
    Kulinarische Freuden gibt es bei der Schlachtefest-Fahrt am 18.November.


    Aber natürlich fährt die Bahn auch an anderen Tagen, die o.g. Termine sind Highlights und zumindest am 19. und 31.August dürfte auch wieder die Dampflok mit dabei sein.

    Den Jahresfahrplan düfrte man auch ohne Sprachkenntnisse verstehen. Die Anreise erfolgt am Besten über die Station Hétvezér.
    Gefahren wird vom 15. März bis 29.Oktober an allen Wochenendtagen und Feiertagen, zusätzlich Dienstag und Donnerstags zwischen 22.April und dem 03.September.
    Freitags wird ebenfalls gefahren, jedoch nur vom 3. Juli bis 3. September.
    Im September verkehrt die Bahn werktags nur am Mittwoch.
    Montag ist grundsätzlich Betriebsruhe.


    Grüße aus Debrecen

    Der Zug fährt heute tatsächlich die ganze Strecke, nämlich zurück nach Hause, nach Hüvösvölgy. Dürfte gerade jetzt unterwegs sein und das öffentlich für alle.


    Heute war "Tag der offenen Tür" bei der Kindereisenbahn, dies dürfte auch der Grund für die Sonderfahrten an diesem Wochenende gewesen sein. Leider war mein Zeitfenster am heutigen Tag begrenzt, so daß ich den Samstag nutzen musste.


    Und für das Frühjahr sehe ich gute Chancen für das Verkehren des Sonderzuges, vielleicht hast du ja Glück im April! Man hat sich nämlich viel vorgenommen bei der Kindereisenbahn, was Abwechslung betrifft.


    Grüße aus Debrecen