Beiträge von scheku

    Hallo zusammen,


    urlaubsbedingt komme ich heute erst dazu, einen kurzen Bericht zur SOEG-Werkstattführung vom letzten Freitag zu verfassen.

    An diesem Tag waren ja die Vorbereitungsarbeiten für den am Abend bevorstehenden Filmdreh (siehe Meldungen weiter oben) in vollem Gange.

    So war in der Wagenhalle der IK-Zug zu sehen. Aber auch sonst gab es ganz interessante Informationen.


    Vor der Wagenhalle stand aufgebockt der 970-397. An ihm läuft derzeit die Befundung. Dazu wurde die Blechverkleidung teilweise entfernt.



    Der Zustand des Unterbaus ist auf dem ersten Foto ersichtlich.


    Neben dem IK-Zug stand in der Wagenhalle der K 2053, der ja wieder aufgebaut wird und der den historischen Bestand der zweiachsigen Fahrzeuge dann ergänzen wird.



    Beim Rundgang durch den Carport entstand dann noch nachfolgendes Bild vom VT 137 322.



    Zum Abschluss der Führung konnte dann im Lokschuppen noch die IK entdeckt werden, die für den Filmdreh am Abend schon angeheizt wurde.



    In der neuen Werkstatt stand noch die Diesellok 199 013.


    Einen immer größer werdenden Kontrast zu den gepflegten Anlagen der Schmalspurbahn stellen die Gebäude des ehemaligen BW Zittau dar. Bis das Dach des Rundlokschuppens mal der Schwerkraft nachgibt, ist bestimmt nur noch die Frage einiger Stürme/Regengüsse.

    Auch die anderen Gebäude (ehem. Lokleitung) sind in einem beklagenswerten Zustand. Bilder von diesen Gebäuden spare ich mir an dieser Stelle


    Soweit mein kleiner Bericht. An dieser Stelle noch einmal vielen Dank an die SOEG für die interessante Werkstattführung.


    Am kommenden Wochenende steht ja mit der "Historik mobil 2019" ein weiterer Höhepunkt für alle Schmalspur-Fans vor der Tür. Vielleicht sieht man sich.

    Hallo VS73,


    die Schienenersatzverkehre für den 24. und 25.07.2019 wurden am 23.07.2019 auf der Internetseite der JHMD veröffentlicht.

    Da würde ich Dir empfehlen, vor Deiner Reise noch einmal hinein zu schauen (http://www.jhmd.cz). Auch wenn man der tschechischen Sprache nicht mächtig ist, kann man sich die notwendigen Informationen zusammen reimen. Der Busersatzfahrplan wird dort als PDF veröffentlicht.


    So waren wir bei unserer Fahrt auch vorgewarnt.


    Viel Erfolg bei Deinem Ausflug!

    Hallo zusammen,


    Martin hat ja schon ausführlich von unserem gestrigen Ausflug berichtet. Es war schon eine ordentliche Hitzeschlacht.


    Von mir nur zwei kurze Ergänzungen. Zum einen waren auch die Unmengen an Holstapel, die in allen Wäldern angetroffen wurden sehr beeindruckend.

    Jeder zweite LKW war ein Holztransporter. So war auch der Platz am Bahnhof Strizovice gut mit abgelagertem Holz gefüllt.



    Umrahmt von vielen Baumstämmen kreuzen hier T47.018 und T47.015.


    @ RK3: Die gedeckten Güterwagen laufen im Sommer planmäßig als Fahrradtransportwagen mit.


    In der Werkstatt in Jindrichuv Hradec bemühte man sich, den M27.002 wieder flott zu bekommen. Das zweite Bild zeigt den aufgebockten M27.002. Links davon ist der ebenfalls abgestellte M27.001 zu erkennen. Rechts kommt T47.019 gerade aus Richtung Obratan in den Bahnhof gerollt, was eigentlich eine Triebwagenleistung gewesen wäre.



    Zum Abschluss noch einmal zurück zum Güterverkehr. Trotz aller Schwierigkeiten mit denen die JHMD gerade kämpft, findet immer noch auch Güterverkehr statt. Da die Güterzugleistungen zum örtlichen Schrotthändler nach Kunzak-Lomy in den Abendstunden stattfinden, kann ich anbei nur ein Bild vom Abtransport der Wagen auf der Regelspur zeigen.



    Hier zieht die abgebügelte 210 046 gespeist von ihrem Batteriewagen die Güterwagen aus der Rollbockgrube.


    An der Stelle noch einmal vielen Dank an meinen Fahrer! Es war wieder eine sehr schöne und interessante Fahrt.

    Hallo,


    kann man sich nur anschließen: Ohne Worte ...


    Interessant ist eher, dass die SZ bei ihrem Bild sehr weit in die Archivkiste zurück gegriffen hat: Der Wagen mit der Werbung für die Jonsdorfer Waldbühne ist schon seit Jahren nicht mehr im Einsatz und die zweifarbigen Personenwagons sind schon lange Geschichte. Auch 99 731 sieht schon eine ganze Weile nicht mehr so aus.

    Hallo,


    ja ein Balm/u und eine TU47 nach Friedland zu holen, wäre schon ein großer Traum (und wird es wohl auch bleiben).

    Von den ehemals auf der Friedländer Bahn eingesetzten TU47 gibt es ja bei der JHMD noch die TU47 007, die schon jahrelang abgestellt ist, und die Tu47 020, die als Denkmallok in Nova Bystrice im alten Originalanstrich vorhanden ist.

    Hallo zusammen,


    da wir uns seit einigen Jahren mit der Nachbildung von Teilen der Friedländer Bahn in TTe beschäftigen, haben wir uns natürlich auch mit dem Vorbild befasst.


    Der Traum von einer Verbindung zum Zittauer Netz wird, wieJan schon schrieb, ein Traum bleiben. Auf polnischem Gebiet ist die komplette Trasse von Kleinschönau/Sieniawka nach Reichenau/Bogatynia im Tagebau verschwunden. Auch die Trasse von Bogatynia zur Grenze in Richtung Hermsdorf/Hermanice ist teilweise überbaut.


    Auf der tschechischen Seite gibt es ja die lobenswerten Arbeiten des Vereins FOD zur Gestaltung des Museums im Lokschuppen sowie zur teilweisen Wiederherstellung der Gleisanlagen im Bahnhofsbereich. Aktuelle Informationen und Bilder gibt es auf der FB-Seite des Vereins.

    Schon die gleistechnische Verbindung von Bahnhofsbereich mit dem Lokschuppen stellt durch den dazwischen liegenden Bahnübergang keine leichteAufgabe dar.

    Geplant ist auch der Wiederaufbau des Gleises bis zur Brücke über die Normalspurgleise um den Lokschuppen herum.


    Der überwiegende Teil der Trasse der Friedländer Bahn sowie die darauf befindlichen Gebäude gehören der Mikroregion Frydlansko.

    Hier soll auf der Trasse ein Fahrradweg gebaut werden. Im ehemaligen Grenzbahnhof Hermsdorf sollen die Ruinen des Empfangsgebäudes und der ehem. sächsische Güterschuppen auch mit EU-Unterstützung zu einem Dorfmuseum umgebaut werden.


    Dazu haben im Bahnhofsbereich erste Aufräumarbeiten begonnen. Anbei ein Bild vom März.


    p127053729j3m.jpg

    Hallo Toni,


    ich habe nun schon eine Weile Deine Bastelei verfolgt. Da hast Du ja eine tolle Arbeit geleistet.:klatsch:


    Damit bist Du ja fast verpflichtet, mit dem kleinen Schweineschäuzchen am 24.08.2019 nach Oderwitz zu kommen.

    Da wartet ja dann ausreichend Fahrstrecke und das Karsei-Standardmodell auf ein Treffen mit Deinem Kleinod.


    Also schon mal den Termin einplanen!:wink:

    Hallo,


    na dann kann ja das "Güterzugwochenende" auf der Zittauer Schmalspurbahn starten.


    Auch aus den zu fahrenden Sonder- und Fotozügen am Freitag / Wochenende wird wohl der Einsatz der Diesellok am Gebirgspendel zwingend notwendig sein