Beiträge von 2095 007-7

    30.10.2020 - Baustelle Tischlerhäusl


    Wir beginnen im Abschnitt kurz vor der Trapeztafel Tischlerhäusl in Fahrtrichtung Zell am See, wo bereits das Planum für die Neulage der Schwellen und Schienen hergestellt wurde:


    Im Bahnhof Tischlerhäusl sind derweil noch bis zum Bahnsteigbereich die Unterbauarbeiten voll im Gange. Aufnahme in etwa vom Standort der Trapeztafel. Links im Bild das "Ausziehgleis" vom Heizhausbereich erkennbar:


    ...einige Meter weiter:


    ...und einmal umgedreht mit Blickrichtung Krimml:


    Hier befinden wir uns in jenem Bereich, wo bereits Gleis 2 (links von Gleis 1, welches sich ganz rechts befindet) abgezweigt ist. Dort wo das Vlies erkennbar ist, führt Gleis 2b aus dem Heizhausbereich in Gleis 2:


    Nicht mehr viel ist vom alten Bahnsteig erkennbar, auch die Wartehütte wird noch abgetragen. Nächste Woche bedienen bereits die Schalungsarbeiten für die Fundamente der zukünftigen Bahnsteigkanten:


    Viele Grüße

    Thomas

    Servus Nr. 55 der BR 217 :-)


    Bitte gerne - freut mich wenn es auf Interesse stößt.


    Nun zum Unterbau - dieser Tausch war auf das Bild bezogen. Im besagten Abschnitt war z. B. eine La mit 30 km/h bei sonstiger Streckenhöchstgeschwindigkeit von 70 km/h in diesem Abschnitt.

    Der Oberbau wird stets von Xa auf 49E1 Material getauscht. Das Altmaterial, wird gesammelt und wartet auf Abnehmer (z. B. Museumbahnen), wo dieses auf Grund von anderen Ansprüchen weiterhin eingebaut werden kann.


    Viele Grüße

    Thomas

    29.10.2020 - Baustelle Bruckberg


    Auch auf der rund 1,1km langen "Bruckberger" Baustelle zwischen Kitzsteinhornstraße und Zellermoos geht es voran.


    Blick Richtung Zell am See im Abschnitt Bruckberg - Zellermoos, wo bereits die Schwellen und Schienen abgetragen wurden:


    Nur noch wenige Meter an Schwellenabtrag, dann beginnt auch hier der Unterbau-Tausch (im Hintergrund die EK km 3,517 - vor dieser endet die Gleisneulage):


    ...und hier von anderer Blickrichtung genauer:


    Die letzten Schwellen werden verladen und abtransportiert:


    Viele Grüße

    Thomas

    Ich hoffe dennoch, dass sich (gerade wegen der nun strengen Maßnahmen bei Euch - mit hoffentlich positiven Auswirkungen), zahlreiche Fahrgäste zum Zweizugbetrieb einfinden werden und die Bemühungen der diversen Einrichtungen (Fahrkartenagentur der IG, Bimmelbahnshop,....) durch "leeren des Geldbeutels" quittieren! :-)


    VG

    Thomas

    Tischlerhäusl - 28.10.2020:


    Noch sind die alten Gleisanlagen im Bahnhof Tischlerhäusl erkennbar - Ausfahrt Ri. Krimml:


    Kurze Zeit später ist es schon etwas spärlicher:


    Andere Blickrichtung:



    ...und am späteren Nachmittag nur noch eine "Schotterpiste":


    Im Bereich des alten Bahnsteiges geht´s auch voran:


    ...wenig später ist auch hier ein deutlicher Fortschritt zu sehen - links im Bild die ÖBB Strecke Wörgl - Kitzbühel - Saalfelden - Zell am See - Schwarzach St.Veit:


    Viele Grüße

    Thomas

    Teil 2 - 27.10.2020.


    Im zweiten Teil von heute geht es um die "Gleisneulage Bruckberg" welche kurz nach der Haltestelle Kitzsteinhornstraße beginnt und unmittelbar vor der Haltestelle Zellermoos endet und somit eine Länge von über 1,1 km hat.


    Beginn der Baustelle kurz nach der Haltestelle Kitzsteinhornstraße, genauer gesagt nach der EK km 2,323:


    Vom Standpunkt der im ersten Bild ersichtlichen Überführung entstand das Bild mit Blickrichtung Zell am See:


    Etwas weiter und ebenfalls in Blickrichtung Zell am See bereits im Bereich der Haltestelle Areitbahn:


    Und wieder gedreht, die vorhin erwähnte Haltestelle, welche eine Neubauhaltestelle ist und somit unverändert bleibt:


    Und wieder die Blickrichtung Zell am See - gut erkennbar die alten Betonschwellen der bisherigen Xa Schienen:


    Einen "Bildsprung" gibts bereits hinter die Haltestelle Bruckberg, wo nun die Überführung der zukünftigen Umfahrungsstraße Schüttdorf ist und die Pinzgauer Lokalbahn im Bahn km 3,194 queren wird. In diesem Bereich wurden die Gleise und Schwellen bereits entfernt, damit man umgehend mit der Straßenbaustelle beginnen kann. Im Hintergrund überquert ein Kfz die Eisenbahnkreuzung Zellermoos - dem Ende dieser Baustelle.


    Viele Grüße

    Thomas

    Am heutigen 27.10. haben die Abtragungsarbeiten der Strecken- und Bahnhofgleise begonnen, nachdem gestern nach dem letzten Zug der Streckenabschnitt zwischen Zell am See und Fürth-Kaprun gesperrt wurde.


    Zell am See


    Hier noch ein Übersichtsbild des bestehenden Bahnhofes vom 25.08.2020. Die Gleiskonfiguration bleibt mit zwei rund 120m langen Gleisstutzen gleich lediglich die Einfahrt wird im Zuge der "schlanken Weiche" (40 km/h i.d. Ablenkung) verändert:


    Heute sind hier bereits erkennbare Veränderungen ersichtlich:



    Tischlerhäusl


    Hier möchte ich mit der Ausfahrt Tischlerhäusl Ri. Kitzsteinhornstraße (Ri. Krimml) beginnen. Dort wo sich sonst eine Eisenbahnkreuzung (EK) für Fußgänger befindet, ist der Oberbau bereits entfernt. Links im Bild die Trapeztafel, als Einfahrsignal von Tischlerhäusl erkennbar:


    Selbe EK, Blickrichtung Zell am See:


    Der Abschnitt zwischen Kitzsteinhornstraße und Tischlerhäusl (Blickrichtung Zell am See) - im Hintergrund wieder die Trapeztafel Tischlerhäusl erkennbar:


    Viele Grüße

    Thomas