Beiträge von HVB

    Die Weisheit geht noch weiter -was viele aus ihrem Berufsleben bestätigen können: "Der späte Wurm überlebt den frühen Vogel!"


    Viele Grüße Jochen


    PS.: Man darf nur nicht so spät sein, dass es schon wieder heißt: "Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben."

    Hallo Andreas,

    ich möchte auch zu deiner Diskussion beitragen.


    Am 06.11. hatte ich die Ehre als erster Tf die Strecke Wendlingen - Ulm komplett befahren zu dürfen. Bevor hier Aaahs und Ooohs kommen: es ist sehr anstrengend mit maximal 20 km/h auf einer Infrastruktur zu fahren, wo man Dienstag schon sieht, wer Donnerstag zu Besuch kommt. Anbei eine Impression aus der Heckscheibe "meines" GAF 100 beim Halt hinter der Filstalbrücke.



    Viele Grüße Jochen

    Guten Abend,

    viel ist schon zu Baustelle gesagt worden.


    Ich persönlich darf den örtlichen Kollegen nur meine volle Anerkennung überbringen. Wer schon mal eine Eisenbahn geleitet hat, der weiß, was es bedeutet, wenn wesentliche Teile des Bahnsystems (Fahrzeughallen, Werkstätten, Sozialräume, etc.) nicht zur Verfügung stehen und improvisiert werden müssen. Dass ist nicht wirklich vergnügungssteuerpflichtig.


    Ich hoffe nur, dass die Bauarbeiten nicht solange dauern, wie bei BER.


    Mit voller Hochachtung gegenüber den Beschäftigten und der Geschäftsführung der ZOJE

    Hallo Roland,

    um ehrlich zu sein - ich werde grün vor Neid! Wie ich sehe, deine Frau und du habt eine und ich hoffe, unvergessliche Zeit gehabt. Ich bin auch der Meinung, manchmal muss man sich und seinen Lieben was gönnen und sich einen Traum erfüllen. Bei euch bin ich mir sicher, ihr werdet diese Reise in den Herzen weiter tragen.


    Wenn ihr erst 18 Jahre alt wärt, dann würde der erfüllte Wunsch sofort 100 neue kleine Kinder bekommen. Aber mit zunehmender Reife, weiß man das wirklich Wichtige (nicht das Geld, sondern die Eindrücke, die man zusammen erlebt und genossen hat) zu einem Teil seine Lebens zu machen. Haltet beide daran fest und vor allem berichtet (sofern ihr habt oder mal haben werdet) euren Enkeln davon. Nichts bindet mehr als Emotionen. Das wissen auch unbewusst Kinder und Enkel.


    Und leider auch die Marketing-Industrie. Jeder von uns fühlt sich sicher ertappt, wenn er mit Niveau - Hautpflege, mit Tesa - Klebeband und mit Tempo - Taschentücher verbindet. Zumindest in meiner Generation hat es eine Fast Food Kette ( goldene Möwe) nicht geschafft, ihre Produkte trotz fast 10-jähriger Werbekampagne mit dem Wichtigsten für alle Menschen in dieser oben beschriebenen Form zu verknüpfen - der Liebe - "I Like it!". Wäre das gelungen, würden allen Menschen, bei denen sich diese Synapse bildet hat, bei jeglicher Form von Zuneigung sofort auch unterbewusst an die "goldene Möwe" und deren Produkte denken - ziemlich perfide, aber halt "Marketing Next Level".


    Trotz der mahnenden Zwischenzeilen: ich habe auch diese Traum - und manchmal liegt es nicht nur am Geld, dass solche Träume nicht (zumindest noch nicht) wahr werden. Ich träume noch den selben Traum.


    Viele Grüße und bewahrt die gemeinsame Zeit in euren Herzen - Jochen

    Hallo Sven,

    ich habe wieder mal einen Motor-Upgrade von dir verbaut - alles Top.


    Nun leider die schlechte Nachricht: Du wohnst in Großbritannien (GB) und versendest als Niederländer deine Ware von dort. Seit 01.10. erhebt die Bundesrepublik Deutschland auf alle Waren aus GB Einfuhrumsatzsteuer, weil GB nicht mehr zu Schengen gehört. Das ist schmerzlich für uns als deine Kunden. Somit darf ich nicht nur 19% das Kaufpreises nochmal dem deutsche Zoll geben, sondern die meisten Deutschen Versanddienstleiter erheben noch eine Zollbearbeitungsgebühr von 6 € und mehr. Zudem darf man diese Gebühr und die Einfuhrumsatzsteuer nicht an der Haustür zahlen sondern erst am Folgetag der Zustellung (Benachrichtigungskarte im Briefkasten) in einer von DHL festgelegten Filiale. Die mir zugewiesene deckt sich leider nicht mit meine sonstigen Wegen, also nochmal in Summe 20 km mit dem Pkw (nach deutschen Steuersatz entspricht dieser Weg ca. 6 € Fahrtkostenpauschale).

    Fazit: Ich habe für 18 € bei dir gekauft und 14,5 € Zusatzkosten on Top gehabt. Das muss man nun leider als dein Kunden wissen und ist richtiger Weise auch erstmal nicht dein Problem.


    Da deine Produkte wohl vorrangig Im Schengen-Raum erworben werden, informiere dich bitte mal, ob du bei Versand aus GB nach Schengen, die britische Mehrwertsteuer (20%) nicht abführen brauchst und dafür die Umsatzeinfuhrsteuer der Zielstaaten direkt überweisen kannst. Das hat den Vorteil, dass deine Sendung im Zielland nicht mehr zollrechtlich behandelt wird und direkt in den Briefkasten bzw. als Päckchen dem Kunden an der Haustür ohne Mehrkosten übergeben werden kann. Das dies geht, weiß ich von Bestellungen bei amerikanischen Modellbahnhändlern. Diese haben das genauso gemacht. Eine Woche nach Bestellung und Bezahlung via großem luxemburgischen Finanzdienstleister übergab mir ein Mitarbeiter von DHL das Päckchen.


    Viele Grüße und weiterhin viel Erfolg bei deiner kreativen Firma - Jochen

    Hallo Andreas, (Satiremodus ein)

    je nachdem wer neuer Verkehrsminister in D wird, sind entweder E-Roller und Fahrräder sowie Kammmolche wichtig, oder man könnte darüber nachdenken satt einer Rollenden Landstraße einfach die Nebenbahnen stillzulegen und als LKW-Autobahnen zu nutzen. Der Oberbau ist schon verdichtet die maximalen 4 Promille Steigung können heute Lkw mit 95 km/h fahren.


    PS.: Asphalt ist das nicht mehr - der Fachmann spricht vornehm von Bitumen.


    (Satiremodus aus)

    Viele Grüße Jochen


    Admin: Da Off-topic könnt ihr über die zukünftige Verkehrspolitik unter Zukünftiger Verkehrsminister und seine Folgen weiter diskutieren, aber hier bleiben wir bei der Waldenburgerbahn.

    Guten Abend,

    danke erstmal für die vielen Fotos. Wie immer im Leben: die beste Dienstleistung ist die, die erbracht wird, ohne den Menschen im Hintergrund wahrzunehmen. So auch hier - diese Ereignis wäre nicht möglich geworden, wenn nicht im Hintergrund unzählige, fleißige "Heinzelmänner und Heinzelfrauen" beharrlich aktiv gewesen wären. Diesen "Unbekannten" gilt der Dank.


    Viele Grüße Jochen

    Guten Morgen Emely,

    ich kann mich meinen Vorredner nur anschließen, möchte aber auch noch meinen "Senf" dazugeben.


    Zu aller erst: höre nicht auf das Gelästere deiner Mitschüler und ggf. Freunde. Tue einfach das, was nach kurzer Überlegung dein Bauch und dein Kopf dir sagen. Das ist meistens genau das Richtige. Es ist "leider" normal, dass sich bei uns Menschen in der Pubertät (in der Regel zwischen 11 - 19 Jahren) das Gehirn nochmal umbaut und der wichtigste Gehirnbereich - der für die Vernunft - ab und zu Baupausen hat und erst mit dem Abschluss der Pubertät final fertiggestellt wird. Das hilft dir vielleicht, zu verstehen, dass viele Gleichaltrige ggf. äußerlich erwachsener wirken und dass in dieser Zeit auch noch die Eltern schwierig werden.


    Es zeugt schon von einer gewissen inneren Reife, wenn du selbst solche Wege gehen möchtest. Daher möchte ich dich ermutigen, deine Idee umzusetzen.


    Ich habe mir seit vielen Jahren angewöhnt, meiner ältesten Tochter (heute 21 Jahre) nur noch Ratschläge zu geben - in der Regel wenn sie mich fragt. So wollte sie vor einigen Jahren auch meine Meinung zur Zeit nach dem Abitur haben. Ich habe ihr nur raten können: "Höre auf deinen Bauch, dein Herz und probiere aus, was du gerne möchtest. Das Leben ist lang, du wirst in deinem Leben nicht nur einen Beruf lernen müssen und man braucht einen Beruf, der einem über Jahre Freude macht." Aktuell lernt meine Tochter noch eine Mischung aus Schlosser und Feinmechaniker und ist zufrieden.


    Lange Rede, kurzer Sinn: Mache das Praktikum. Selbst, wenn du danach feststellst, es war doch nicht das Richtige, hilft es dir bei deinen zukünftigen Entscheidungen und du hast vieles deinen Mitschülern voraus. Lieder werden Erfahrungen nur im Einzelunterricht erteilt.


    Ich wünsche dir alles Gute

    Jochen