Beiträge von ThomasDresden

    Hallo Zusammen, hallo Jörg,


    danke für deine Beobachtungen und den Bericht von diesen besonderen Tag, worüber ich mich besonders gefreut habe,

    da ich leider nicht teilnehmen konnte. Besonders anerkennen möchte ich, das an diesen Tag 8 Dampfer im Einsatz waren,

    was sicherlich insbesondere der personalmäßigen Absicherung nicht so einfach ist.

    Da es ja viele Jahre das Abdampfen oder auch die hier schon genannten Sternfahrten nicht gab,

    kann man es ja immer noch besser gestalten und nun auch aus der von Jörg oben genannten Unpässlichkeit lernen.


    Spätestens mit der Herausnahme des PD Kurort Rathen beim Abdampfen hätte man den letzten Tagesfahrplan noch mal anpassen können,

    denn wie vorgesehen und auch extra markiert, war ja alles logisch und passend: Zitat Dampfschifffahrt:


    Um 09:30 haben Sie die Möglichkeit von Pirna aus durch die herbstliche Sächsische Schweiz bis zum Kurort Rathen zu fahren und

    dann den Weg nach Dresden anzutreten. Eine 09:30 in Dresden startende Linie fährt zunächst flussaufwärts bis ungefähr auf Höhe Pillnitz.

    Dort reiht sie sich hinter das flussabwärts fahrende Schiff ein. Gemeinsam fahren die Raddampfer flussabwärts in

    Richtung Dresdner Stadtgebiet. Um jeweils 10:00, 11:00 und 11:45 starten Schaufelraddampfer ihre Tour am Terrassenufer.

    Die von Dresden startenden Schiffe vervollständigen die Formation um die Mittagszeit zwischen Blasewitz und Pillnitz,

    sodass alle fünf teilnehmenden Dampfer gemeinsam an den drei wunderschönen Elbschlössern Schloss Albrechtsberg,

    Lingnerschloss und Schloss Eckberg vorbeifahren und alle Elbbrücken – vom Blauen Wunder bis hin zur Marienbrücke – durchqueren.

    Erst in Höhe Dresden-Pieschen wenden die Dampfer, sodass Sie zum Abschluss noch den weltberühmten Canalettoblick genießen können.



    Warum der PD Dresden lt. Plan gegenüber der regulären Schlössertour Fahrzeit 20 min. herausfahren bzw. eher in Pillnitz sein sollte,

    ergibt an einen solchen Tag eigentlich keinen Sinn außer er wäre dem PD Pirna ggf. bis in Höhe Heidenau entgegengefahren.

    Denn selbst bei regulärer Ankunft in Pillnitz 11.20 Uhr hätte er mindestens 30 Min. am Anleger oder auch im Wendepunkt bei Söbrigen

    warten müssen bis der PD Pirna in Sicht gekommen wäre. Denn selbst beim allerbesten Willen wäre er nicht vor 12 Uhr bzw. eher 12.15 Uhr

    in Höhe Pillnitz gewesen. Durch das nun nicht aufeinander warten in Pillnitz, ist entgegen der obigen Fahrtbeschreibung die Situation

    wie oben von Jörg beschrieben eingetreten, was eigentlich für das ganze Erlebnis sehr schade war und hätte leicht vermieden werden können.

    Ich hatte den Fahrplan betreffs der Preise für mich mal aufgeschlüsselt, (die 7 € sind der Musikzuschlag) dabei ist mir das alles aufgefallen.


    Ich erfreue mich zunehmend an meiner Jahreskarte, gekauft am 15.September, welche sich nun schon in diesem Jahr bei 2 Personen

    mit 4 Fahrten a regulär 24 € rentiert hat. Decin, Meissen, Königstein & die Schlössertour konnten so bereits angefahren bzw. erlebt werden.



    Weiterhin allen Dampf(er)freunden Gute Fahrt sowie den Personalen & Schiffen nach der Hauptsaison nun auch etwas verdiente Ruhe.


    Mit freundlichen Gruß


    Thomas.

    Spätsommerupdate zu : Es dampf (er) t endlich wieder im oberen Elbtal ...

    Hallo Zusammen, aufbauend oder ergänzend zu meinen Beiträgen,


    Nr. 856 vom 9. Juli betreffend der Linie Pirna - Bad Schandau - Pillnitz - (tlw. bzw. in der Hauptsaison auch bis Dresden) - Pirna

    mit dem PD Pirna und der Linie Bad Schandau - Pirna - Pillnitz - Pirna - Bad Schandau mit dem PD Kurort Rathen

    sowie Beitrag Nr. 867 vom 14. Juli betreffend der Linie Dresden - Königstein - Dresden


    heute noch die abschließende Ergänzung zur 4. Linie Dresden - Bad Schandau - Dresden im oberen Elbtal.



    Im Juli & August wurde das bestehende Fahrangebot noch mit dem Wanderdampfer Dresden - Bad Schandau & zurück ergänzt.

    Hier der PD Meissen bei der Zufahrt kurz vor der Stadt Wehlen.



    Im Einsatz bei den 2. langen Linien waren hauptsächlich im Wechsel die 4 größeren Dampfer Dresden, Leipzig, Pillnitz & Meissen.



    Fast angekommen in Wehlen. Die Sächsische Schweiz ist gut nachgefragt und auch der Elbparkplatz trotz 7 € Tagesgebühr immer gut gefüllt.



    Weiter geht es nach Bad Schandau ...



    Wer nun nicht die lange Tour bis Bad Schandau machen möchte, kann ab Königstein 15 Uhr mit der bereits voraus gefahrenen Linie zurück fahren.



    Mit Dampfergruß zurück ...



    Zufahrt auf Wehlen ...



    Angekommen zur Rückfahrt nach Dresden in Stadt Wehlen.



    Gute Fahrt weiterhin ... ! Alles jeweils aufgenommen und beobachtet von meinem Arbeitsplatz in Wehlen - Pötzscha gegenüber der Stadt.


    Generell kann ich für die Saison aus Sicht auf die Station Wehlen bestätigen, das alle 4 Linien immer zuverlässig und pünktlich gefahren sind

    und auch alle gut bis sehr gut nachgefragt waren. Mir sind persönlich nur der kurze Ausfall des PD Pirna mit schnellen Ersatz durch

    den PD Stadt Wehlen bzw. wenige Male, aber dann immer vorher angezeigte Linien Fahrtabsagen bedingt durch Charterfahrten bekannt.


    Wenn es im nächsten Jahr wieder bei den saisonal gestaffelten 4 Linien und damit für die Stadt Wehlen bei bis zu 8 Abfahrten am Tag bleibt,

    können, so glaube ich zumindest alle Beteiligten zufrieden sein.


    Ich hoffe der Beitrag gefällt, mit freundlichen Gruß


    Thomas.

    Hallo Zusammen,


    betreffs der gestrigen planmäßigen Linienfahrt des PD Krippen in die Sächsische Schweiz,

    hab ich mich gestern für die Interessierten auf den Weg zur Werft Dresden Laubegast gemacht.

    Allerdings bei absoluten sehr feuchten Schmuddelwetter und dazu relativ dunklen Himmel.



    Eine für mich ungewohnt leere Werft, jedoch waren Arbeiten an Anlegern zu beobachten und auch gut zu hören.



    Zuerst jedoch kam der PD Stadt Wehlen, welcher gestern 2 x planmäßig die Schlösserfahrt bedient hat.




    Leider regnete es nun immer mehr und es wurde auch immer dunkler bis dann der PD Krippen pünktlich folgte.




    Pünktlich, zu der üblichen Zeit, d.h. kurz nach 19 Uhr kam er dann bei mir in Niederpoyritz auf der Rückfahrt wieder vorbei.

    Weiterhin Gute Fahrt allen Schiffen der Weissen Flotte !


    Beste Grüße in´s Forum vom Thomas und kommt alle gut durch den Herbst.


    (Speziel noch ein Hinweis für die Fans/Teilnehmer des Abdampfens am 31.Oktober:

    Entgegen der Erstankündigung und Beschreibung im Kasten ´Abdampfen ´auf der Webseite fährt lt. derzeitigen Sonderfahrplan

    am 31.10. der PD Kurort Rathen seine reguläre Tour Bad Schandau - Pillnitz und zurück nach Bad Schandau (ist auch so buchbar).

    Dafür oder zusätzlich fährt nun ab Dresden ein 4. Dampfer (ab 11.45 Uhr), und der 3. Dampfer legt jetzt 15 min. später ab.

    Richtung Meissen geht es an diesen Tag auch noch mal regulär. An diesen letzten Saisontag wird

    weiterhin 3 x die Stadtrundfahrt und 2 x die Schlösserfahrt angeboten. Also da wird auf der Elbe allerhand los sein ...

    Bitte auch noch beachten: die Jahreskarten gelten an diesen Tag nur teilweise.)

    Es dampf (er) t weiter im oberen Elbtal ...



    Hallo Zusammen,


    ergänzend zu meinen Beitrag Nr. 856 hier, gibt es nun noch ein erweitertes Update aus Wehlen.

    Am Sonntag, den 11.07. ist nun der 2. Übergangsfahrplan in Kraft getreten.

    Somit gibt es nun vorerst täglich 3 Dampfer im oberen Elbtal zum mitfahren oder auch nur zum erleben.



    Anfahrt auf Wehlen. Wie auch schon 2020 eröffnet der PD Leipzig die Sächsische Schweiz Linie von Dresden nach Königstein und zurück.

    Ist das nun Zufall oder ggf. eine kleine beginnende Tradition mit dem PD Leipzig ? Die jederfalls beide Jahre sehr gut nachgefragt wurde.



    Abfahrt elbaufwärts 12.50 Uhr und elbabwärts wieder ankommen 15.45 Uhr in Wehlen.




    Dem PD Leipzig weiterhin Gute Fahrt & wie auf dieser Tour immer recht viele Fahrgäste. Freuen wir uns auch auf den 4. Dampfer,

    der dann ab August beim kompletten Fahrplan noch dazu kommt und von Dresden nach Bad Schandau und zurück unterwegs sein wird.



    Mit freundlichen Gruß in´s Forum und gleichzeitig möchte ich mich hier für die positiven Resonanzen bedanken.


    Thomas.

                                                Es dampf (er) t endlich wieder im oberen Elbtal ...



    Hallo Zusammen,


    durch einen geänderten Arbeitsplatz, derzeit in Wehlen - Pötzscha kann ich für die Interessierten hier ein Update der ersten Einsatzwoche

    der Dampfer im oberen Elbtal in der Sächsischen Schweiz vom 1. bis 8.07. geben.


    Als erster morgens in Wehlen am Anleger trifft 10.15 Uhr der PD Pirna auf der Fahrt von Pirna nach Bad Schandau ein.



    Die 2. Abfahrt ist dann 10.45 Uhr nach Pillnitz mit dem PD Kurort Rathen kommend von Bad Schandau.



    Nach etwas Pause am Anleger Wehlen kommt dann der PD Pirna von Bad Schandau zurück und fährt 14.00 Uhr

    zur Zeit noch etwas verkürzt bis Pillnitz und kehrt dann zum Ausgangspunkt Pirna zurück.



    14.30 Uhr ist dann in Wehlen die letzte Abfahrt des Tages für diese Woche, der PD Kurort Rathen kommt aus Pillnitz zurück

    und fährt zum Ausgangspunkt nach Bad Schandau zurück.



    Wie man sieht werden die Fahrten trotz neu eingezogener zusätzlicher Tarifzone wieder sehr gut angenommen.

    Heute rücken ja nun beide Schiffe zur morgigen Parade nach Dresden ein, was sehr gut in einen Sonderfahrplan komuniziert wird,

    d.h. jeder kann heute mit einrücken bzw. morgen nach der Parade wieder an die nächtlichen Liegeplätze mit ausrücken.


    Ab Sonntag kommt nun noch ein 3. Dampfer auf der Linie Dresden - Königstein dazu

    und damit gibt es dann an der Stadtion Wehlen bis Monatsende tgl. 6 Abfahrten, welche ab August im vollen Fahrplan dann tgl. 8 werden.


    Ich freue mich sehr, das im oberen Elbtal wieder Normalität einkehrt und viele gute Zeichen was den Tourismus betrifft zu beobachten sind.

    Auch das die neue Geschäftsleitung der Weissen Flotte mit den Mitarbeitern die Prioritäten gezielt & sinnvoll neu geordnet hat,

    und auch der Tradition nach entsprechend vernünftig und auch der jetzigen Zeit entsprechend stufenweise angepasst handelt.

    Die Einheimischen, Touristen und alle kleinen und großen Fahrgäste werden es nach den Kapriolen der letzten Zeit danken.


    Jetzt aber noch wirklich etwas Dampf nach der Abfahrt aus Wehlen ...



    Bis bald mal ...



    Ich hoffe mein kleines Update aus Wehlen hat gefallen,

    bleibt alle gesund, mit freundlichen Gruß


    Thomas.

    Hallo Zusammen,


    heute ein kurzes Update vom derzeitigen ÖPNV Verkehr.

    Diese Woche im Einsatz sind weiterhin das MS Gräfin Cosel und neu der PD Dresden, welcher sich dieses Jahr erstmalig zeigt.




    Man kann beobachten das die derzeitige Pflicht zur Mund - Nase - Bedeckung eingehalten wird.



    Und hier noch eine schöne DDR AK Erinnerung, wo der PD Dresden am Schloss Hirschstein zu sehen ist. Diese Aufnahme ist heutzutage

    planmäßig eher nicht mehr möglich, aber vieleicht in Zukunft bei einer Sonderfahrt o.ä. mal wieder denkbar ...



    Kommt alle gut durch die Zeit, mit freundlichen Gruß


    Thomas.

    Hallo Zusammen,


    heute wieder gute Zeichen, das es weiter geht mit vertrauten Dampf (er) geräuschen auf der Elbe.

    Nach sehr, sehr langer Werftzeit zeigt sich, wenn auch (noch) etwas verhüllt der PD Krippen,

    welcher sich vermutlich auf Probefahrt befand und gleichzeitig einen Anleger elbaufwärts befördert.




    Und weil aller guten Dinge 3 sind, hier noch ein altes DDR Foto Schätzchen, nicht wegen der Qualität, sondern weil neben dem PD Krippen

    auch noch der PD Bad Schandau zu sehen ist. Am ehem. Haltepunkt Pirna - Zeichen, welcher schon lange nicht mehr existiert. Man beachte

    den damaligen großen Zuspruch der Fahrgäste. Das Fährhaus selbst ist heute leider kein Hingucker und schon lange keine Gaststätte mehr.



    Kommt alle gut durch die Zeit, mit freundlichen Gruß


    Thomas.

    Hallo Zusammen,


    auch ich freue mich wieder vertraute Geräusche auf der Elbe wahrnehmen zu können ...


    Als Ergänzung zu Jörg seinen Beitrag (danke dafür) zwei Momentaufnahmen vom heutigen ÖPNV - Verkehr mit (feuchter) Frischluftgarantie ...




    Die Ersparnis zum regulären Schlösserfahrtpreis Dresden - Pillnitz Hin & Rückfahrt entspricht 2 Zonen 17 € + Rückfahrt 7 € = gesamt 24 €

    beträgt derzeit 4 €. Gerechnet werden momentan 4 Haltestellen a 5 € = gesamt 20 €.


    Und da aller guten Dinge 3 sind, hier noch eine DDR AK von 1978, worauf der heutige PD Pillnitz als PD Weltfrieden in Bad Schandau zu sehen ist.



    Kommt alle gut durch die Zeit, mit freundlichen Gruß


    Thomas.

    Hallo Zusammen,


    die letzten Tage konnte ich mich wieder an lange vermissten und vertrauten Dampfergeräuschen in meiner Wohnortlage Dresden Niederpoyritz,

    gelegen in unmittelbarer Elbnähe erfreuen. So gelang es den PD Kurort Rathen elbaufwärts fahrend vom Balkon festzuhalten.



    Da es ja im Moment leider noch nicht so viel zu berichten gibt, hier mal wieder für die Interessierten etwas Historie und auch Erinnerungen.



    Und zwar an das, wie ich finde sehr formschöne MS Torgau, was von 1959 bis 1978 hier in Sachsen zu Hause und bei den Fahrgästen sehr beliebt war. Dieses war hauptsächlich zwischen Diesbar und Torgau im Einsatz, aber auch in Dresden und auf der Oberelbe öfters zu beobachten.



    Wenn noch vorhanden, wäre dieses MS heutzutage ein perfektes historisches Schiff für die ehem. Fahrtlinie 5 dem Wanderexpress

    Königstein - Prossen - Bad Schandau - Krippen - Schöna. Diese Linie pendelte früher im Sommer 2 x ab Königstein und 2 x ab Bad Schandau

    nach Schöna. Diese Fahrten erledigte damals das MS Lilienstein bzw. Bad Schandau, welche beide leider verkauft wurden. Diese Linie wieder,

    sicherlich heutzutage mit einen kleinen moderneren Schiff wieder aufzunehmen ist ein lange bestehender großer Wunsch auf der Oberelbe.

    Allerdings fährt seit 2 Jahren mit großen deutschen Zuspruch, ein tschechischer Anbieter u.a. eine Rundfahrt Hrensko - Bad Schandau.



    Dieses Schiff mit Baujahr 1927 kam gebraucht als MS Sachsen-Anhalt nach Dresden und wurde hier 1959 umgebaut und verlängert.

    Die nachfolgenden 2 Fotos aus meiner Sammlung zeigen das MS noch in kurzer Form. Man beachte auch hier die vielen Fahrgäste.




    Am Anleger in Pirna wurde dieser Tage bereits der PD Pirna bereitgestellt, hoffen wir mal alle,

    das nicht nur er mit (vielen) großen und kleinen Fahrgästen bald wieder losfahren darf ...



    Schöne Ostern und kommt alle gut durch die Zeit,

    mit freundlichen Gruß


    Thomas.

    Hallo Zusammen,


    auf der Modellbahnanlage des Vereins ist der hier schon öfters gezeigte kleine Zug schon mal in Unterehrenberg angekommen.



    In diesen Zusammenhang habe ich einen kleinen Nachlass eines befreundeten Eisenbahners erhalten,

    und möchte hiermit seinen Wunsch entsprechen, das Übergebene zu verkaufen, um den Erlöß meinen Verein,

    also dem Schwarzbachbahn e.V. für den derzeitigen Streckenbau in seinem Sinne als kleinen Beitrag zu übergeben.


    DDR Eisenbahn Artikel: Bücher Gläser Krüge Kalender Taschenlampe in Dresden - Loschwitz | eBay Kleinanzeigen


    Also, wenn jemand Interesse hat, bitte über die Kleinanzeigen oder hier über PN anschreiben.

    Kann auch gern weitergesagt werden. Sozusagen für den guten Zweck. Ich sag schon mal Danke!



    Hier ist unser kleiner Zug auf der Rücktour von Hohnstein in Oberehrenberg angekommen und man kann und darf etwas träumen ...

    Auch hat es wohl einen Klappdeckelwagen damals nicht gegeben ...



    Nun hat es unser kleiner Zug nicht mehr ganz so weit bis zur derzeitigen Baustelle ...


    Passt gut auf Euch auf, mit freundlichen Gruß


    Thomas.