Beiträge von ThomasDresden

    Hallo Zusammen,


    die letzten Tage konnte ich mich wieder an lange vermissten und vertrauten Dampfergeräuschen in meiner Wohnortlage Dresden Niederpoyritz,

    gelegen in unmittelbarer Elbnähe erfreuen. So gelang es den PD Kurort Rathen elbaufwärts fahrend vom Balkon festzuhalten.



    Da es ja im Moment leider noch nicht so viel zu berichten gibt, hier mal wieder für die Interessierten etwas Historie und auch Erinnerungen.



    Und zwar an das, wie ich finde sehr formschöne MS Torgau, was von 1959 bis 1978 hier in Sachsen zu Hause und bei den Fahrgästen sehr beliebt war. Dieses war hauptsächlich zwischen Diesbar und Torgau im Einsatz, aber auch in Dresden und auf der Oberelbe öfters zu beobachten.



    Wenn noch vorhanden, wäre dieses MS heutzutage ein perfektes historisches Schiff für die ehem. Fahrtlinie 5 dem Wanderexpress

    Königstein - Prossen - Bad Schandau - Krippen - Schöna. Diese Linie pendelte früher im Sommer 2 x ab Königstein und 2 x ab Bad Schandau

    nach Schöna. Diese Fahrten erledigte damals das MS Lilienstein bzw. Bad Schandau, welche beide leider verkauft wurden. Diese Linie wieder,

    sicherlich heutzutage mit einen kleinen moderneren Schiff wieder aufzunehmen ist ein lange bestehender großer Wunsch auf der Oberelbe.

    Allerdings fährt seit 2 Jahren mit großen deutschen Zuspruch, ein tschechischer Anbieter u.a. eine Rundfahrt Hrensko - Bad Schandau.



    Dieses Schiff mit Baujahr 1927 kam gebraucht als MS Sachsen-Anhalt nach Dresden und wurde hier 1959 umgebaut und verlängert.

    Die nachfolgenden 2 Fotos aus meiner Sammlung zeigen das MS noch in kurzer Form. Man beachte auch hier die vielen Fahrgäste.




    Am Anleger in Pirna wurde dieser Tage bereits der PD Pirna bereitgestellt, hoffen wir mal alle,

    das nicht nur er mit (vielen) großen und kleinen Fahrgästen bald wieder losfahren darf ...



    Schöne Ostern und kommt alle gut durch die Zeit,

    mit freundlichen Gruß


    Thomas.

    Hallo Zusammen,


    auf der Modellbahnanlage des Vereins ist der hier schon öfters gezeigte kleine Zug schon mal in Unterehrenberg angekommen.



    In diesen Zusammenhang habe ich einen kleinen Nachlass eines befreundeten Eisenbahners erhalten,

    und möchte hiermit seinen Wunsch entsprechen, das Übergebene zu verkaufen, um den Erlöß meinen Verein,

    also dem Schwarzbachbahn e.V. für den derzeitigen Streckenbau in seinem Sinne als kleinen Beitrag zu übergeben.


    DDR Eisenbahn Artikel: Bücher Gläser Krüge Kalender Taschenlampe in Dresden - Loschwitz | eBay Kleinanzeigen


    Also, wenn jemand Interesse hat, bitte über die Kleinanzeigen oder hier über PN anschreiben.

    Kann auch gern weitergesagt werden. Sozusagen für den guten Zweck. Ich sag schon mal Danke!



    Hier ist unser kleiner Zug auf der Rücktour von Hohnstein in Oberehrenberg angekommen und man kann und darf etwas träumen ...

    Auch hat es wohl einen Klappdeckelwagen damals nicht gegeben ...



    Nun hat es unser kleiner Zug nicht mehr ganz so weit bis zur derzeitigen Baustelle ...


    Passt gut auf Euch auf, mit freundlichen Gruß


    Thomas.

    Hallo zusammen,


    für die Interessierten hier ein Laubegaster Winter Werft Update & auch etwas Dampf (er) Geschichte:



    Wie bereis von Micha angekündigt, hat sich Mitte januar bei rechten Schmuddelwetter August der Starke auf die Fahrt zur Werft begeben.



    Nun, Anfang Februar wird fleissig auf der Werft gewerkelt. Dahinter versteckt sich noch der PD Stadt Wehlen.



    Ebenfalls hat die Clara von Assisi aus Niederlommatsch von der dortigen Elbklause einen Platz bekommen.



    Auch hat sich die Lilienstein aus Bad Schandau eingefunden, welche u.a. als Wanderschiff die Nationalparklinie Bad Schandau - Hrensko befährt.


    Rechts davon versucht die Krippen am dortigen Werftanleger etwas Wintersonne abzubekommen.



    Da wir ja jetzt in Dresden wieder eine Weisse Flotte haben, möchte ich hier mal auch an einen Weisse Flotte Dampfer erinnern,

    der 1878 in der Sächsischen Dampfschiffs und Maschienenbauanstalt in Dresden Neustadt gebaut wurde und bis 1968

    u.a. zu der Weissen Flotte in Magdeburg gehört hat und auch dort gefahren ist. Leider ist er nicht mehr vorhanden.

    Aus meiner alten Ansichtskarten Sammlung kann ich hier dazu etwas zeigen, u.a. auch in Torgau und mit einem bekannten Dresdner Motiv .






    In diesen merkwürdigen Zeiten sollte auch noch etwas Platz für Humor sein. Ganz in der Nähe der Werft

    hat ein zwischenzeitlich abwesender alter Elbebekannter seine Arbeiten für eine Staustufe wieder aufgenommen,

    irgendwas hat ihm wohl dabei nicht geschmeckt, denn er ist aktuell wieder verschwunden...



    Kommt gut durch die Zeit, mit freundlichen Gruß


    Thomas.

    Hallo zusammen,




    Auch ich war über den Wegfall, der 10er SDG Karte enttäuscht wie oben bereits im Beitrag 221 vom 11.11. behandelt.

    Hat diese Karte doch viele Jahre immer meine Verbundenheit zur SDG und deren 3 Bahnen wiedergespiegelt.

    Aber für einen Fan ist der Preis, so denke ich, doch immer noch annehmbar, auch da es kein Ablaufdatum ab Erwerb gibt.

    Das heißt Einzelfahrt wie oben: Lößnitzgrundbahn = 5,68 €, Fichtelbergbahn = 5,00 € oder Weißeritztalbahn = 8,96 €.


    Bleibt die Hoffnung, das bald wieder ohne Ausgangsbeschränkungen mitgefahren werden kann, ggf. auch mit einer 5er Karte.

    Vieles im Alltag wird in Zukunft leider wohl kaum günstiger werden. Kommt alle gut durch die Zeit,

    Thomas.

    Hallo Zusammen,


    da es hier schon ein historisches Foto vom Meßwagen zu sehen gibt,

    möchte ich für die Interessierten 2 Links anhängen:

    Verkauft werden bei diesen Anbieter aktuell u.a. Schmalspur Ansichtskarten und auch Fotos,

    mit dabei 2 Privatfotos aus Radebeul vom Meßwagen/Spezialwagen- angegeben dazu ist 1978.


    .Sachsen Schmalspurbahn Radebeul Ost - Radeburg Meßwagen 1978 Privatfoto Foto | eBay


    .Sachsen Schmalspurbahn Radebeul Spezialwagen 1978 Privatfoto Foto | eBay


    Kommt gut durch die Zeit, mit freundlichen Gruß


    Thomas.

    Liebe Dampf und Dampferfreunde,


    auch wenn es durch die aktuelle Zeit um unsere Dampfschifffahrt recht ruhig geworden ist,

    hört man da schon etwas grummeln was den neuen Fahrplan 2021 betrifft.

    1. in der Saison kommt die lange Linie Dresden - Bad Schandau wieder zurück.

    2. in der Vor und Nachsaison soll es ab Königstein wieder nach Tschechien gehen.

    3. in der Saison soll es Sonnabends ab Pirna elbaufwärts Neu eine abendliche Rundfahrt geben.

    Alles in allen gute Zeichen, den hier bekannten Fahrgastwünschen wieder mehr Gehör zu schenken.


    Irgendwie hat man aber auch immer mal gehört, das ein Schiff verkauft werden soll.

    Es kann aber, zumindest für die Dresdner Dampfer Entwarnung gegeben werden.

    Dennoch steht aber wirklich einer zum Verkauf - ein derzeitiges Weser Dampfschiff.

    Gebaut 1941 bis 1949 in Prag, dort als Labe (deutsch: Elbe) in Dienst gegangen,

    dann auf die Weser gekommen, erst als Wappen von Minden und später als Weserstolz.

    In meiner Sammlung habe ich dazu auch 2 Fotos:




    Am 10.08.20 war das Schiff im Minden auf der Weserwerft aufgelegt und soll verkauft werden.

    Wenn die wirtschaftlichen Zeiten nicht so ungünstig wären, könnte ich mir dieses Schiff auch

    gut eingereiht in unsere Flotte hier vorstellen. Dann wäre es nahe seiner Erstheimat und könnte

    theoretisch vieleicht sogar mal nach Prag auf Besuch fahren. Eventuell sogar unter den alten Namen Labe oder Elbe.

    Unter den beiden Namen Wappen von Minden oder Weserstolz kann der Interessierte einiges dazu im Internet finden.


    Schachtschleuse Minden mit Raddampfer - YouTube


    Schachtschleuse Minden Unterhafen mit Raddampfer Teil 2 - YouTube


    Lokalzeit Südwestfalen Unterwegs mit den Schaufelraddampfer - YouTube


    Raddampfer "Wappen von Minden" wird nach Bremen verlegt - YouTube


    Maritimer Zuwachs an der Schlachte - YouTube


    Vieleicht sorgt mein Blick über den Tellerrand hinaus in mehrfachen Sinne für etwas Ablenkung und Zerstreung

    in diesen doch merkwürdigen Zeiten, wenn man sich auf die 5 kurzen Filme einlässt.

    Flusswasser, egal ob Elbe oder Weser kann ja gelegentlich auch eine kühlende Wirkung haben.


    Kommt gut durch die Zeit.


    Thomas.

    Hallo Zusammen,


    nach wie vor ist der o.g. Film sehr sehenswert. Schnee und Dampfbahn geht immer und macht auch Lust auf etwas mehr Winter.

    Auch schön, das der gelbe Unikat Städtebahn Speisewagen schon immer seinen Platz bei der WTB hatte. Um so mehr ist es schade,

    das die Unikate Keilberg und Fichtelberg bei der FTB nicht beibehalten werden oder bereits wurden. Auch im Rückblick interessant

    bei Min. 4.50 unser sogleich geliebtes und gehasstes DDR Kahla Blauband Kaffee Geschirr. Ich habe dieses noch viele Jahre als

    Nostalgie Gedeck mit Dresdner Eierschecke in meiner Gaststätte beibehalten aber irgendwann war das Geschirr dann alles an die

    Touristen abverkauft. Ich habe selbst nun kein´s mehr, die letzten Teile gingen selbst ohne Spülen nach Benutzung in den Westen.



    Bitte gesund bleiben, mit freundlichen Gruß


    Thomas.

    Hallo Zusammen, hallo Matthias,


    der heutige (bekannte und vorhandene) Dampfer Krippen (Name durch Umbenennung ab 1946) hat nichts mit dem als

    Reparationsleistungen ebenfalls 1946 abgegebenen Dampfer Krippen zu tun. Viele Namen der Schiffe wurden nach Verlust

    oder Umbenennung mehrmals vergeben. Oft findet man nach dem Schiffsnamen auch eine römische Zahl,

    diese erklärt die Anzahl der Namensbelegung. Vermutlich wollte man nach der Abgabe und dem zwangsläufigen Verlust

    des Dampfers den Namen Krippen nicht so ungeschehen aufgeben und auch unbedingt weiterleben lassen.

    Vieleicht ist das auch auf persönliches Wollen und Engagement des damaligen Personals oder/und der Betriebsleitung geschehen,

    die ihre Krippen nicht hergeben wollten aber letztendlich mussten. Weitere Schiffsnamen sind ja ebenfalls wieder neu besetzt wurden.


    Bleibt alle gesund, mit freundlichen Gruß


    Thomas.