Beiträge von ThomasDresden

    Hallo Zusammen, hallo Thomas,


    im aktuellen Fall, d.h. dieses Wochenende macht das der PD Meissen,

    quasi zwischen der Hin und Rückfahrt Pirna - Bad Schandau.

    Kostet Bad Schandau - Königstein 12 € einzeln bzw. mit Rückfahrt + 7 € = 19 €.


    Was mir merkwürdig vorkommt, das man ab 18.6. von DO bis SA zeitgleich 19.00 Uhr mit 2 Schiffen

    von Dresden nach Pillnitz und zurück fahren will, 1 x als Schlösserfahrt + 1 x als Abendbrotschiff (dieses auch am SO).


    Aber entscheidend ist, das es wieder vorangeht, vieleicht besser als vorher. Ich freu mich darüber persönlich sehr,

    so das ich schon mal die Jahreskarte Plus zu 180 € (1 Jahr freie Linienfahrt für 2 Personen) ins Auge gefasst habe.


    Freundliche Grüße vom Thomas.

    Hallo Zusammen,


    ich wollte auch gern einen kleinen Beitrag zur Wiederinbetriebnahme der Dampferfahrten leisten,

    und so gab es heute gleich eine Schlösserfahrt für 5 Personen und es ist dabei nur Positives zu berichten:


    Angefangen mit deutlichen Rauchzeichen des PD Diesbar und regsamer Geschäftigkeit auf dem PD Meissen am Anleger in Dresden,

    setzte sich diese Betriebsamkeit an/auf der Werft in Laubegast am PD Pillnitz und dem PD Kurort Rathen fort.

    Eine schöne Fahrt bei fast immer Sonne mit guter Stimmung bei einer Flasche Prosecco, mehreren Kaltgetränken, Kaffee & Kuchen,

    überaus pünktlich und Fahrplan genau. Freundliches Personal obendrauf. Was will man mehr?



    Mit 24,00 € ist diese Fahrt nun nicht unbedingt ein Schnäppchen, durch den vorhandenen Gutschein war es dann ja doch nicht ganz so viel,

    allerdings wurde der Gutscheinwert gleich wieder komplett in die Gastronomie investiert.

    So war es eine runde Sache für unsere kleine Fahrgemeinschaft in der Hoffnung auf weitere schöne Fahrten und nur noch gute Nachrichten.


    Bleibt alle gesund, mit freundlichen Gruß aus Dresden


    Thomas.

    Hallo Zusammen,


    nun soll dies sicher hier kein Dampfschiff Forum werden, dennoch kann ich als Einheimischer und Dresdner

    mit dem gegenwärtigen Prozedere betreffs der Geschäftsführung nur Bauchschmerzen haben.


    Leider ist man ja hierbei schon einiges gewöhnt und jeder kann sich zu den Meldungen seine Betrachtungen machen:

    Lt. SZ de vom 29.04. ist eine in Schweden ansäßige Firma Mercury Urval mit der Suche nach einen neuen Geschäfsführer

    als Ersatz für eine im Pressetext so genannte anerkannte Dampferchefin beauftragt worden? Gibt es den nicht hierzulande

    einen anständigen Sachsen der dafür in Frage kommen könnte und nicht unnötige Vermittlungskosten nötig macht?

    Ein Marketing Beauftragter der u.a. eine angebliche neue Fahrt öffentlich als Inovation bekannt gab,

    welche früher jahrelang zum festen Regelfahrplan gehörte wie z.B. die 4. Stadtrundfahrt abends.

    Man hätte mit Erfolg daran gearbeitet, unabhängiger von Wettereinflüssen zu werden ??

    Nach Ansicht des Beraters hätte die SDS bereits einen Sanierungsstempel bekommen müssen ??

    Man hofft nun, das zahlreiche Menschen mitfahren, nachdem man eher planmäßig an den Einheimischen vorbei gefahren ist,

    z.B. viele Jahre kein Zustieg zur Stadtrundfahrt in Loschwitz. Wenn alles passt, erübrigt sich diese Aufforderung von allein,

    den der Einheimische fährt nach wie vor gern Schiff, was man übrigens auch bei anderen Anbietern wie in Niederlommatsch (Elbklause),

    Pirna (Fa.Frenzel), Bad Schandau (Wanderschiff) und Hrensko (tschechischer Anbieter) verstärkt beobachten kann.


    Per heute: Nur 2 Schiffe in Dresden mit gekürzten Angebot. Meine Hoffnung war wenigstens ein 3. Schiff nach Pirna zu bringen

    um vieleicht 2 kürzere Rundfahrten Richtung Sächsische Schweiz anzubieten, solange die Anleger fehlen.

    Dies wäre z.B. auch ein positives deutliches Zeichen an die Einheimischen bzw. Neutouris gewesen.


    Zum Ende noch eine ganz persönliche Enttäuschung betreffs Fahrplan / Fahrtenangebot.

    Ich muß zugeben, das ich mich nie so recht mit dem MS Gräfin Cosel & August der Starke betreffs ihres klobigen Ausssehen

    arrangieren konnte. Viele Jahre fuhren diese beiden fast täglich morgens stundenversetzt von Dresden,

    ersteres bis Bad Schandau, letzteres bis Königstein. Auch bei schlechten Wetter quasi gut zu nutzen.

    Durch einen Unglücksfall hatten wir plötzlich in der Familie einen Rollstuhlfahrer, und haben daher diese Fahrten sehr oft

    genutzt. Wer mit einen Rollifahrer zu tun hat weiß wie kompliziert das im Alltag ist, u.a. wie z.B. der nötige Toilettengang.

    Mit den beiden Schiffen ging das ganz prima und die Freude war immer groß wenn so eine Fahrt anstand.

    Leider wurden beide Fahrten ersatzlos zugleich aus dem Programm genommen, die Enttäuschung war riesengroß

    nun nicht mehr von Dresden in die Sächsiche Schweiz mit dem Schiff fahren zu können. Die Rollifahrer wurden einfach vergessen.


    Als Teilradebeuler vermisse nicht nur ich schon lange wieder eine mittagliche Anbindung Dresden - Radebeul

    um auch die vorhandene 6 Stunden Lücke zu füllen, möglicherweise könnte man da zumindest erst mal Sonnabends

    nach dem regulären Fahrplan 2020 die 2. Canaletto Fahrt mit etwas früherer Abfahrt dazu umwidmen.

    Dann benötigt es kein extra Schiff und das Fahrplanangebot Dresden - Radebeul wäre auch etwas runder.


    Umsomehr habe ich mich kürzlich gefreut, bei der Arbeit im Verein in Lohsdorf beobachten zu können,

    wie ein Rollifahrer im Zugführerwagen mitfahren konnte und sichtlich berührt war, das ihm dies sogar 2 x ermöglicht wurde.

    So wollten auch gleich noch andere Fahrgäste ebenfalls im Zugführerwagen mit zusteigen, was natürlich freundlich verneint wurde.


    Hoffen wir dennoch auf eine möglichst langfristig positive Lösung für unsere Dampfer und deren Personale hier.

    Bitte alle gesund bleiben, mit freundlichen Gruß aus Dresden


    Thomas.

    Hallo Zusammen,


    ich möchte hier gern erinnern, Pfingstsonntag den 31.05. ist in Lohsdorf Dieselfahrtag.

    Unser Verein freut sich über jeden Besucher und Mitfahrer,

    es ist wieder einiges zu entdecken und für eine kleine Stärkung wird auch gesorgt.



    Alle Bilder sind vom Dieselfahrtag 28.04.2018.



    Gern einsteigen und mitfahren auf der nun verlängerten Strecke in Richtung Ehrenberg.



    Bitte alle gesund bleiben und einen freundlichen Pfingstgruß


    von Thomas aus Dresden.

    Hallo Zusammen,


    ein Schiff wird kommen....


    Für die Interessierten 3 schnelle Balkonfotos von der heutigen 1. Fahrt des PD Dresden nach Pillnitz in der Lage Dresden Niederpoyritz.



    Mit ewa 30 Minuten Verspätung (dem Niedrigwasser geschuldet) fährt die Dresden in die 2 Baumlücken ein,

    wo ich vom Balkon aus die Elbe einsehen kann.



    Und hier noch die Rückfahrt nach Dresden - die Verspätung ist bereits aufgeholt - quasi es läuft wieder (auch weiter hoffentlich).



    Ich kann nur die Daumen ganz fest für die Angestellten und den Betrieb drücken, wobei ich mich betreffs der Geschäftsführung

    voll und ganz meinen Vorrednern anschließe. Man könnte hierbei auch das alte Sprichwort bemühen:

    Der Fisch stinkt vom Kopf her oder Der Fisch fängt am Kopf an zu stinken. Die Bedeutung ist hierzulande hinlänglich bekannt.


    Bitte gesund bleiben und an alle Mitleser einen freundlichen Pfingstgruß aus Dresden


    vom Thomas.

    Hallo Zusammen,


    damals wie heute eine besondere und interessante Sendung, daher unbedingt ansehen:

    ca. ab Min. 15 : 1979 P14280 2.46 Uhr ab Jöhstadt - 4.14 Uhr an Wolkenstein.

    Alles hatte seine Ordnung, minutengenau und zuverlässig...


    Außenseiter Spitzenreiter | ARD Mediathek


    Ob die 3 Personale: Schaffner, Lokführer und der Heizer ggf. hier (noch) mitlesen (können)?

    das wäre interessant zu erfahren, ist ja nun mehr als 40 Jahre her.

    Der Haarschnitt vom Soldaten war wohl zu der damaligen Zeit bei der NVA nicht ganz korrekt, ich mußte da sehr leiden.


    Wäre ebenfalls interessant zu erfahren, ist dieser Zug dann planmäßig vermutlich hauptsächlich für die Nachtschichtarbeiter

    der Kühlschrankfabrik aus Niederschmiedeberg als Frühzug nach Jöhstadt zurückgefahren ?


    Bleibt alle gesund, mit freundlichen Gruß


    Thomas.

    Hallo Zusammen,


    einige heutige Eindrücke vom 1. Betriebstag beim Haltepunkt Weißes Roß. Die Bahn kommt ... wieder!


    Immer eine Freude und Klangerlebnis wenn die Bahn die Pestalozzistraße heraufkommt.



    Lok 99 713 hat die Steigung überwunden. An den Wagenfenstern die nun notwendigen Aushänge mit den Regeln.



    Noch nicht so viele Fahrgäste im Zug, aber auf dem Bahnsteig war eine gute Stimmung und der Zug wurde fröhlich winkend begrüßt.



    Und ganz pünktlich 13.03 Uhr ging es weiter. Hoffen wir alle, das der Betrieb in Zukunft ohne neue Zwangspause weitergeführt werden kann.



    Bleibt alle gesund, mit freundlichen Gruß


    Thomas aus Dresden und öfters beruflich und privat auch aus Radebeul.

    Hallo Zusammen,


    da es ja in letzter Zeit bedingt durch die derzeitigen Einschränkungen sehr ruhig um unsere Dampfschiffahrt geworden ist,

    möchte ich für die Interessierten eine kleine Momentaufnahme zeigen. Das so massiv ganzen Betrieben über Monate

    quasi per Verfügung unverschuldet das Wasser abgegraben wird, hat es so leider vermutlich auch noch nicht gegeben.


    5 Dampfschiffe zugleich an bzw. auf der Werft in Dresden Laubegast habe ich als Einheimischer so auch noch nicht erlebt.


    Blick aus Richtung Niederpoyritz, elbaufwärts.



    Blick aus Richtung Hosterwitz, elbabwärts.



    Die PD Pillnitz und Leipzig gemeinsam am Werksanleger der Werft.



    Die Werftanlage mit dem PD Pillnitz und 3 weiteren PD auf Helling.



    3 PD hochgezogen auf der Helling.



    Nahaufnahme Helling mit PD Kurort Rathen, PD Pirna und PD Krippen in Reihe.



    Detailaufnahme Helling. Die anderen vier Personendampfschiffe Dresden, Meissen, Wehlen und Diesbar verbringen ihre Zeit am Terrassenufer.



    Hoffen wir einfach, das die Schaufelräder sich schon recht bald wieder bei (nochmal) hoffentlich ausreichend Wasser drehen können,

    und die Schiffe das tun können, für was sie einst gebaut worden sind. Für die Firma an sich und zur Freude von (zum 3. Mal) hoffentlich

    vielen Fans, Einheimischen und ausreichend Touristen. Derzeit gibt es ja leider noch keine konkreten Anzeichen für einen Weiterbetrieb.


    Bleibt alle gesund, mit freundlichen Grüßen


    Thomas aus Dresden.

    Hallo Zusammen,


    da ich heute in Pirna war, hab ich mal für die Interessierten nach den beiden o.g. ITL Denkmal Dieselloks geschaut.

    Das Betriebsgelände wurde dazu nicht betreten, beide Loks stehen recht nah an der Glashüttenstraße in Pirna,

    und sind sehr gut sehbar plaziert, wie man auch auf den hier weiter oben gezeigten Luftbild erkennen kann.


















    Zum Schluss noch ein kleiner Beifang. Alle Bilder sind vom 03.05.2020. Bleibt alle gesund!

    Mit freundlichen Gruß


    Thomas aus Dresden.