Beiträge von V10C

    Hallo,


    durch Ausfall der Geburtstagsfeier wird nun am 22./23. August mit zwei zusätzlichen Fahrtagen das Saisonende begangen. An beiden Tagen wird im Zweizugbetrieb gefahren.


    Ticket gibt es ausschließlich im Online-Shop: http://ohsabananshop.quickbutik.com/


    Für mich schade, hatte ich doch den 28./29. August als verlängertes Wochenende geplant. Stuga und Fähre waren schon gebucht....


    Vielleicht ist jemand von euch zufällig in Schweden und kann schöne Bilder machen.


    Starte ich also 2021 einen neuen Anlauf.


    Gruß


    Stefan

    Hallo,


    der Name für den neuen HSC steht nun auch fest. Er wird Skane Jet heißen.


    Die Preisliste sowie das Buchungsportal sind online.


    Der Bordershop in Mukran wird ebenfalls von FRS ab dem 17. September übernommen.


    Gruß


    Stefan

    Hallo,


    das sind aber zwei verschiedene Loks. Die V10B stammt von der Zuckerfabrik in Prenzlau und ist blau lackiert. Die V22 kam von der AWP GmbH aus Prenzlau und ist grün lackiert.


    Gruß


    Stefan

    Hallo,


    der Skinnebus aus Dänemark wurde auf Gotland zerlegt und entsorgt. Aber vorher wurden alle notwendigen Teile für einen Neubau geborgen. Richtig gelesen, es wird einen Neubau geben. Ein neuer Fahrzeugrahmen wurde schon fertiggestellt und die ersten Arbeiten an dem Holzkarosse haben auch schon begonnen.


    http://forening.gotlandstaget.…07/200720_01-1024x576.jpg


    Wird noch ein langer Weg, aber der Anfang zum Nachbau des Yo1p ist gemacht.


    Neben den Yo1p baut man noch einem zweiten Triebwagen auf. Dabei handelt es sich um einen ehemaligen Dampftriebwagen, der 1910 für die Mönsterås-Åseda Järnväg beschafft wurde. 1932/3 wurde er in Kalmar auf Benzinbetrieb umgebaut. Nach Verstaatlichung der Bahnlinie 1940, die übrigens nie ihren Endpunkt erreicht hatte, wurde der Triebwagen 1941 ausgesondert. Der Motorenteil wurde verschrottet. Der Wagenkasten überlebte auf einem privaten Grundstück und wurde in den 2010er Jahren geborgen. Mehr zu diesem Projekt ist hier zu finden:


    http://forening.gotlandstaget.se/maj-xc-10/


    Kleine Anmerkung zum Bläse Kalkbruk: Die Feldbahn war in diesem Jahr nicht in Betrieb. Dafür wurde sie letztes Jahr um 500 m verlängert.


    Leider musste ich bei meiner Reiseplanung, die ich dann für 2020 über den Haufen geworfen habe, feststellen, dass die ehemalige Kalkverladung auf der Nachbarinsel Fårö nicht mehr existiert. Sie wurde als Sicherheitsgründen zurückgebaut. Schade.


    Gruß


    Stefan


    Hallo,


    die Dampflok vor dem Ziegeleipark stammt von Henschel und ist 1936 an das Eisenwerk der Gebrüder Stumm geliefert worden. Sie verfügt über eine Spurweite von 660mm. 1970 wurde auf einem Spielplatz irgendwo in Hessen aufgestellt worden. Ende der 1980er Jahre ging sie an einen Verein in Niederau. Von dort wechselte sie nach Thüringen zur Feldbahn von Peter Erk. Dieser hat sie an den Ziegeleipark (per Dauerleihgabe?) abgegeben.


    Die Waggons hinter der Lok haben eine Spurweite 600mm und stammen aus Polen. Sie kamen ebenfalls über Peter Erk von der Jarotschiner Kreisbahn (per Dauerleihgabe?) nach Mildenberg.


    Am 19. September gibt es in Mildenberg den 2. Fototag für Eisenbahnfreunde. Buchbar direkt beim Ziegeleipark im voraus.


    Gruß


    Stefan

    Hallo,


    die Festveranstaltung zum 50. Geburtstag der Museumsbahn am 29./30. August fällt aus.


    Aktuell verkehrt die Bahn noch bis zum 16. August jeweils Sa/So sowie bis zum 6. August auch Di/Mi/Do. Tickets sind ausschließlich online erhältlich.


    Gruß


    Stefan

    Hallo Achim,


    die nächsten Fahrten vom dänischen Eisenbahn-Museum sind:


    # 15./16. August mit MY 1101 von Aarhus nach Silkeborg


    # 16. August mit MO 1846 von Odense nach Fruens Bøge


    # 22./23. August mit K 563 von Aarhus nach Silkeborg


    # 6. September mit MY 1135 von Odense nach Fredericia


    # 27. September mit MZ 1401 von Esbjerg nach Odense


    Die Züge sind nur auf der dänischen Website des Eisenbahnmuseums zu finden - nicht in der deutschen Version.


    Das dänische Eisenbahnmuseum hat in den letzten Jahren eine große Aufräumaktion (hört sich besser als Verschrottungsaktion) hingelegt. Opfer waren u.a. drei Dampfloks (F 662, F 668, R 946). Die H 783 sollte auch in den Hochofen wandern, wurde aber dann doch an den DJK abgegeben. Für den Transport nach Gedser musste erstmal Geld gesammelt werden. Eine Aufarbeitung wird maximal als Ausstellungsstück erfolgen. Insgesamt hat das dänische Eisenbahnmuseum zwischen 2013 und 2018 140 Schienenfahrzeuge aus der Sammlung ausgesondert. Ein Teil hat neue Eigentümer gefunden. Der Rest ist in den Schrott gewandert. Der größte Teil waren Güterwaggons.


    Gruß


    Stefan

    Hallo Achim,


    mächtig gewaltig in 20min durch die Remise Gedser zu flitzen.


    Der unbekannte Triebwagen ist ein Norweger. Der dänische Nordisk Jernbane Klub besitzt zwei Einheiten der NSB-Baureihe BM 86 (Triebwagen) und BDFS 86 (Steuerwagen). Die in Gedser abgestellte Einheit dient als Ersatzteilspender.


    Bei Bertha handelt es sich um den DSB-Traktor 158 aus dem Jahr 1958. Es ist ein Frichs-Nachbau des Ardelt-Traktor.


    Die Gedser Remise hat auch noch einen Plan. Es soll der Franz Jäger Berlin - Tresorwaggon nachgebaut werden. Vor gut einen Jahr hat man dazu von der Museumsbahn Maribo-Bandholm zwei Basis-Waggons erworben und überführt.


    Gruß


    Stefan

    Hallo,


    in Bewegung möchte ich das "Teil" trotzdem mal sehen - irgendwie exotisch.


    Es gibt in Dänemark bei der Museumsbahn Maribo-Bandholm noch so ein exotisches Stück, wo auch etwas Mecklenburg drin steckt. Aus einem Wismarer Triebwagen


    https://www.jernbanen.dk/motor_solo.php?s=139&lokid=353


    ist bei der Hillerød–Frederiksværk–Hundested Jernbane (HFHJ) in eine Rangierlok


    https://www.jernbanen.dk/motor_solo.php?s=139&lokid=365


    umgebaut worden.


    Gruß


    Stefan