Beiträge von V10C

    Hallo Dampfachim,


    glauben kann es auch noch nicht so recht. LKW dürften keine Rolle spielen. In einer Broschüre von FRS sind es alles PKW-Stellplätze. Es gibt auch Stellpätze für Reisebusse. Beim Tarifa Jet sind es 4. Dann sinkt auch die PKW-Kapazität auf 125. Bei den beiden kleinen sind es 2 Stellplätze für Busse und dann nur noch 38 Plätze für PKW.


    Der Nordkurier hatte schon vor Tagen über einen HSC geschrieben, ohne den Namen der Reederei zu erwähnen. Da war eine Fahrzeit von 2,5 h die Rede.


    Gruß


    Stefan

    Hallo Dampfachim,


    es gibt drei Kandidaten in Spanien bei der FRS. Das Tarifa Jet wäre der größte HSC. Es gibt noch zwei kleinere Kandidaten, Die kleinen haben eine Kapazität von 50 Fahrzeugen, was ungefähr 1/3 der Kapazität vom Tarifa Jet entspricht. Ich gehe davon aus, dass man einen der beiden HSC zwischen Tarifa und Tanger Ville abzieht. Ich kann mir auch vorstellen, dass die Linie Trelleborg und Rügen nur als Saisonlinie betrieben wird. Gerade im Herbst und Winter kann es in der rauen Ostsee auf einem HSC recht ungemütlich werden. So könnte man den HSC im Sommerhalbjahr in der Ostsee laufen lassen und im Winterhalbjahr wieder zwischen Europa und Afrika. Aber das ist jetzt reine Spekulation meinerseits. Lassen wir uns mal überraschen.


    Gruß


    Stefan

    Hallo,


    kleine Neuigkeit:


    Es gibt Hoffnung für die Königslinie.


    Die Weiße Flotte Stralsund hat Interesse an einer Übernahme der Linie. Die Landesregierung M/V will die Reederei in der Anlaufzeit dabei finanziell unter die Arme greifen. Die Weiße Flotte Stralsund wird dazu einen High Speed Catamaran (HSC) von ihrer Muttergesellschaft FRS bekommen. Dieser wird aus Spanien abgezogen.


    https://twitter.com/Rostock_Heute/status/1266693756847157248


    Damit dürfte zwar das Thema Eisenbahn endgültig beendet sein, aber die Königslinie lebt weiter,


    Gruß


    Stefan

    Hallo,


    der Stadt Sassnitz wurde vor ein paar Wochen der Kauf des Fährschiffes für 1,5 Mio € angeboten. Die Kommune wird jedoch nicht die Kaufoption in Anspruch nehmen.


    Heute wurde bekannt, dass der Sozialplan aufgehandelt sei. 126 Seeleute und Beschäftigte werden ihren Arbeitsplatz verlieren. Betroffen ist davon auch das Fährschiff Mecklenburg-Vorpommern, da die Besatzungen beider Schiffe ein Team bilden.


    Traurige Grüße


    Stefan


    P.S.: Ab den 15. Juni legt wenigsten Bornholmslinjen wieder regelmäßig in Mukran an.

    Hallo,


    beide sind "Überlebende" von Ferropolis,


    Gruß


    Stefan

    Hallo,


    vielen lieben Dank.


    Ich war vorher in Schlaitz und habe dort das Tagebauei aus SKL und Robur sowie die Deutz OMZ 122 fotografiert,




    Die Bilder vom Wagenkasten sind ca. 2h nach diesem Aufnahmen entstanden. Nur bin ich nicht auf den Aufnahmeort gekommen. Aber jetzt kenne ich ihn. Nochmals DANKE!


    Gruß


    Stefan

    Hallo,


    in diesen komischen Zeiten kommt man dazu seine Bilder zu sortieren. Diesen Wagenkasten habe ich vor 5 Jahren aufgenommen.





    Ich kann mich nicht mehr erinnern, wo ich den Wagenkasten aufgenommen habe. Es ist aber entweder das südliche Brandenburg oder Sachsen/Anhalt. Hat jemand von euch eine Idee?


    Ferner würde mich die Geschichte dahinter interessieren. Es sieht ja nicht nach einem Normalspurkasten sondern nach einem Schmalspurkasten aus.


    Gruß


    Stefan

    Hallo,


    der MPSB-Waggon müsste sich heute im Besitz der Stiftung Deutsche Kleinbahnen (Klütz) befinden. Er war eine Zeit lang in Schwichtenberg.


    Für den Ringlokschuppen gab es vor vielen Jahren mal einen unterschriftsreifen Mietvertrag. Das war noch zu DM-Zeiten. Allerdings hat ihn die DBAG bei einem Vororttermin zurück gezogen. Der Gebäudezustand war einfach nicht mehr vermietungsfähig.


    Eigentlich ein idealer Ort für ein Feldbahn- / 600mm - Museum. Aber wer macht so etwas am A.... der Welt und wer hat so viel Kohle für Sanierung und Einrichtung. Die meisten "Freaks" wohnen einfach zu weit weg....


    Gruß


    Stefan