Beiträge von Lenni

    Danke Matthias,


    oh ja, MEG-Fahrzeuge gibt es wirklich viele.....es soll sogar einen Rollwagen von dort geben. Und natürlich eben


    - Lok 46


    - der T 7


    - der T 13 uvm....


    Insgesamt gibt es tolle Exponate, v.a. auch von der Sylter Inselbahn :love:


    Viele Grüße,

    Lenni

    Guten Abend zusammen,


    wie schon angedroht, war ich heute in Schierwaldenrath unterwegs. Wieder einmal war es sehr schön und sehr herbstlich. Die Züge waren ganz okay besetzt - einmal bin ich selber mitgefahren. Sonst war es aber sehr ruhig am Bahnhof und das war ausgesprochen angenehm.


    Das erste mal erwischt habe ich den Zug in Birgden:




    Danach dann in Schierwaldenrath:



    Beim Restaurieren:



    Dann stund auch schon mein Zug bereit:




    In Stahe bin ich ausgestiegen (Gillrath ist nicht sehr interessant) und haeb dort mein Mittagessen genossen und konnte dafür die Einfahrt in Stahe festhalten (das war auch der Plan):



    Wiederum die Einfahrt nach Schierwaldenrath:




    Haspe beim Umsetzen:



    Abfahrbereit:



    Nachdem der nächste Zug abgedampft war, habe ich mich noch auf dem Bahnhof herumgetrieben und habe ein paar Dinge festgehalten - leider war das Licht etwas schwierig:




    Mit dem VT 102 schien etwas nicht ganz rund zu laufen.....er fuhr einige male ein paar Meter in jede Richtung :



    Ein schöner "Zug":




    Mein Liebling stand unfotogen in der Halle und auch Lok 46 stand mit dem Rücken zur Wand....ich hatte gehofft, sie einmal wirklich in Augenschein nehmen zu können:



    Ein letztes Bild bei sehr leckerem Pflaumenkuchen und Kaffee:



    Viele Grüße,


    Lenni


    P.S.: hoffentlich gibt es da keine Probleme mit den Markenschutzrechten


    Auch wenn Achim sicher keinen Anwalt benötigt: bei mir stößt die ganze Diskussion auf komplettes Unverständnis. Kein einziger Vorwurf an Achim steht so in seinen Beiträgen geschrieben und die grauenhaften, fadenscheinigen Vergleiche sind unter aller S.....

    Ich bereue es mich wieder einmal zu einem Beitrag in solch einer Diskussion habe hinreißen lassen und auch diesen hier bereue ich schon vor dem Abschicken, aber hier geschieht einfach Unrecht!!!!

    Sehr schön Toralf! Im Schloss Rheinsberg gibt es auch eine wichtige Musik-Akademie, die ganz tolle Arbeit im Sinne des Flötenkönigs Friedrich II. macht. Der war hier nämlich ansässig, bevor er nach Potsdam umgezogen ist und hat hier den Grundstein der preußischen Hofmusik gelegt, woraus am Ende z.B. die heutige Staatsoper "Unter den Linden" in Berlin resultierte.

    Daher war Rheinsberg auch nicht das Vorbild für Sans.souci, sondern der Vorläufer.


    Sorry, Klugscheißmodus aus, aber da das in direktem Zusammenhang mit meiner Arbeit steht, konnte ich mich nicht zurück halten :P


    Jedenfalls sehr sehenswert und danke für die schönen Bilder!


    Lenni

    Guten Morgen,


    da habe ich ein paar Fragezeichen:


    Achim hatte doch extra geschrieben:

    Ich spreche jetzt aber ausschließlich von Ereignissen, die vom Unternehmen auch beeinflussbar sind,

    Da werden doch nicht die Eisenbahner-Kollegen hat Achim doch gar nicht mit eingeschlossen......


    :gruebel: