Beiträge von Kleine Dicke 995001

    Hallo Anne,
    6-) Dampflok Emma hat mit 99 633 so viel Ähnlichkeit wie ein Apfel mit einer Birne 6-) und Lummerland :lach:

    Ich gebe zu, dass der Vergleich voll daneben war.

    Re Lummerland: da fällt mir spontan Helene ein, die würde eher passen... :sing: aber sie rostet wohl in irgendeiner dunklen Ecke ihrem Ende entgegen

    Da gebe ich Dir Recht. Habe gerade noch mal nach Helene gegoogelt.
    VG Anne

    Also war bei den Unfall vor einer Woche nicht nur die Fahrerin des Poswagens schwer verletzt (möge es ihr den Umständen entsprechend gut gehen), sondern Lok 99 1785 auch. Denn sie musste ja auch in der Oberwiesenthaler Dampflokklinik aufgrund ihrer beschädigten Trittleiter behandelt werden. Wie Rolf berichtet:


    "Schwer verletzt" ist in der polizeilichen Unfallstatistik jeder, der vom Unfallort in eine Klinik gebracht wird, sei es auch nur zur Beobachtung.

    Und das gilt nicht nur für uns Menschen, in meinen Augen auch für lieben Dampfloks, die verlässlich ihren Dienst bei der Fichtelbergbahn verrichten.


    VG aus Berlin-Kaulsdorf
    Anne

    Traurig ist nur, daß wieder mal eine Firma vor dem Bewohnerfrust kuschen soll, jeder der da hingezogen ist, hat das freiwillig getan. Die qualmenden Loks gibt es dort schon länger als die meisten Bewohner alt sind!!!!

    Wer zuerst da ist, mahlt zuerst oder hier besser gesagt, dampft zuerst. Die dampfenden Mädels, damit meine ich die lieben Loks, waren zuerst da und haben Vorrecht und Heimvorteil. Wem es nicht passt, sollte weg ziehen. Das Bimmelbahnel gehört zu Zittau und hat bei den alten Bewohnern sein Platz in den Herzen. Wer neu nach Zittau zieht, sollte sich dessen bewusst sein, dass hier auch 'ne liebe kleine süße Bimmelbahn wohnt, die schön dampft und ich hoffe, sie dampft noch lange und die Meckerköppe, die damit nicht leben möchten, verdampfen sich aus Zittau.


    Ich persönlich hänge an sehr am Zittauer Bimmelbahnel. Sie erinnert mich an schöne Zeiten, wo ich, wenn ich bei meinen Bautzner Grosseltern in den Ferien zu Besuch war, der Höhepunkt, eine Fahrt mit 'm Bimmelbahnel nach Oybin war. Es würde mich sehr traurig stimmen, wenn die Bimmelbahn den Meckerköppen zum Opfer fällt.


    Herzliche dampfende Grüsse von meine 2 Dampflok-Madeln Wilma und Emma, die ihren großen Dampffreundinnen in Zittau grüssen und mir, Anne aus Berlin-Kaulsdorf

    Hallo miteinander,


    hier meine Meinung.

    Hier gehe ich mit Ronny konform. Es ist die Einzigartigkeit in Sachsen, dass auch der ÖPNV mit Dampfzügen betrieben wird. Ich habe die starke Befürchtung, dass die Fahrgastflotte zurück gehen würde, würde man an den Wochentagen, Triebwagen einsetzen. Ebenso habe ich die Befürchtung, dass die Triebwagen empfindlicher sind, als die lieben, schwarzen, dampfenden Mädels. Denke hier vor allem an unsere Berliner S-Bahn, die wo es jetzt sehr kalt war, ständig Probleme hatte, es verging kein Tag, wo der S-Bahnverkehr ohne Probleme lief. Diese dollen Probleme gibt es, seitdem die Berliner S-Bahn den Fuhrpark mit modernen Triebwagen ausgestattet hat. Früher, wo noch die alten Triebwagen im Einsatz waren, gab es diese Probleme nicht. Okay, man hat nicht so bequem gesessen wie heute, erst recht nicht, wenn man in einen Triebwagen aus den 30er Jahren mit Holzbänken sass, aber sie fuhren verlässlich. Und verlässlich fahren auch die lieben Dampfloks. Also lasst sie auch für den ÖPNV dampfen und nicht nur für den Tourismus.


    VG Anne