Beiträge von Seb99

    Hallo zusammen,


    in den letzten Monaten habe ich mein Filmmaterial in und um Dresden aus den Jahren 2000-2004 bearbeitet und in bekömmlichen Dosierungen auf Youtube veröffentlicht. Im Teil 3 geht es vom Hauptbahnhof in Richtung Tharandt und neben der Hauptbahn gibt es auch das ehemalige Verbindungsgleis der Schmalspurbahn zwischen Potschappel und Hainsberg zu sehen. Mit ziemlicher Regelmässigkeit fanden bis zum Hochwasser Mittwochs Übergaben statt, zumal in Freital an diesem Tag meistens 5 Loks unter Dampf waren. Im Film ist eine normale Übergabe mit 99 608 zu sehen. Am Standpunkt hat man einen guten Überblick über die Gleisanlagen inklusive der ehemaligen Abzweigung Richtung Nossen. Zwei weitere Aufnahmen zeigen Sonderfahrten im Jahr 2002, bevor der Abschnitt den Aus- und Umbauten weichen musste.

    Ca. ab Minute 6:30 findet ihr bei Interesse hier die Szenen zwischen Potschappel und Hainsberg:


    Eisenbahn in Dresden Teil 3 - in Richtung Tharandt


    Vielleicht gefällt es dem ein oder anderen, auch wenn die Bimmelbahn nicht Hauptthema im Film ist.


    Beste Grüsse und einen schönen Abend wünscht

    Seb

    Hallo zusammen


    Anfang Oktober konnte ich einige Tage der Herbstferien am Lago Maggiore im Tessin verbringen. Trotz der beeindruckenden Landschaft und der teilweise doch spektakulären Streckenführung kenne ich die Strecke bislang eher durch das Zugfenster bei Fahrten auf der Gesamtstrecke bis Domodossola oder als Zubringer zu vielen schönen Wanderungen.

    Entgegen jeder Wetterprognose gab es viel Sonne und so konnte eine Erkundung der Bahn auf der Schweizer Seite mit der Kamera angegangen werden.


    Hier der kurze Film von der Centovallibahn im beginnenden Herbst:


    Die Centovallibahn im Herbst



    Die Hauptlast im Nahverkehr tragen die 1993 gebauten zweiteiligen Triebwagen ABe 6/6 . 3 dieser Fahrzeuge sind bei der FART (Ferrovie autolinee regionali ticinesi) eingestellt und 4 bei der SSIF (Società subalpina di imprese ferroviarie). Den internationalen Verkehr Domodossola – Locarno teilen sich die drei Panoramazüge der SSIF und die aus ABe4/6 entstandenen 4 dreiteiligen ABe6/8 der FART.

    Überraschend war am 11.10. auch der ältere Triebwagen ABDe 6/6 von 1963 unterwegs. Er fuhr mit zwei mustergültig aufgearbeiteten Personenwagen zweimal als öffentliche Sonderfahrt zwischen Locarno und Camedo. Hoffentlich wiederholt man solche Fahrten in Zukunft, ich werde gerne mal mitfahren.


    Hier einige Bilder von vergangenen Ausflügen mit dieser "modernen Bimmelbahn"


    Bild 1: SSIF ABe 8/8 hat Intragna verlassen und fährt ins Centovalli Richtung Camedo und weiter nach Domodossola (4.4.2010)


    Bild 2: SSIF ABe 4/6 zwischen Pontebrolla und Locarno (1.1.2014)


    Bild 3: FART ABe 6/8 bei Pontebrolla über der Maggia (31.5.2014)


    Bild 4: SSIF ABe 8/8 hat in Masera sein Ziel Domodossola bald erreicht (25.02.2013)


    Damit möchte ich meinen Beitrag zur Centovallibahn schliessen und hoffe der kurze Film gefällt.

    Schönen Sonntag und beste Grüsse

    Seb

    Hallo Matthias,


    nochmal Daumen hoch für die Drehscheibe. Die sieht wirklich Klasse aus! Die Trassierung um den Baum herum fände ich besser. Das gibt etwas mehr Raum für die Gestaltung und optische Trennung. Vom Platz her ginge wahrscheinlich auch eine Lösung mit paar grösseren Radien, eventuell auch mit Übergangsbogen. Vielleicht kann die Bahndirektion noch Mittel freimachen...könnte sich langfristig auf jeden Fall lohnen;)

    Beste Grüsse, einen schönen Tag und bin schon auf die nächsten Berichte gespannt

    Seb

    Hallo Matthias,


    sehr schönes Projekt! So ein Element erweitert die Spiel-, ähhhhh... Betriebsmöglichkeiten ungemein. Spiele auch schon länger mit dem Gedanken einer Drehscheibe, aber wegen der Grösse meiner Schlepptenderloks (meistens die LGB Mogul) habe ich mich da noch nicht so richtig rangetraut.

    Dein Beitrag hat mich auch spontan an diese Vobildsituation erinnert..

    Furka DFB Juli 2018


    Beste Grüsse und einen schönen Sonntag wünscht

    Seb

    Sieht super aus! Auf Beton habe ich beim Bau meiner Bahn auch so weit wie möglich verzichtet. Habe im Bahnhofsbereich Gehwegplatten auf Trennvlies und Sand verlegt, die freie Strecke liegt auf Rasenkantensteinen. Die aind super für den flexiblen Gleisbau und ich habe sie einfach ordentlich in die Erde reingeklopft. Die ganze Geschichte liegt nun 9 Jahre und ich musste bisher kaum was nachbessern.

    Gutes Gelingen und ich freue mich schon auf die Bilder der Probefahrt!


    Schönes Wochenende wünscht

    Seb

    Hallo zusammen,


    es wäre ja nun so weit! In Dresden würden normalerweise die Dampfloks dem begeisterten Publikum zeigen was in ihnen steckt. Hab mal alte Aufnahmen der Feste 2000 bis 2004 zu einem Filmchen zusammengeschnitten. Zu sehen sind Aufnahmen vom Festgelände aber auch viele von den Sonderzügen in und um Dresden.

    Neben den Dresdner Hochrädern 01 137 und 03 001 war auch die blaue 01 1102 und die damals errötete 18 201 im Einsatz...ein bunter Mix damals betriebsfähiger Dampfloks zur Erinnerung, zum Überbrücken, oder hoffentlich zur Vorfreude auf kommende Dampfloktreffen.


    Hier der Link



    Viel Spass beim reinschauen und ein schönes Wochenende wünscht

    Seb