Beiträge von Franz-Zeitz

    Die Bilder stammen von einer Sonderfahrt am 1. Juni 1968 von Radebeul Ost nach Radeburg. Ich selbst habe an dieser Fahrt teilgenommen. Leider habe ich von dieser Fahrt sehr wenig Fotos. In Radeburg stand noch die 99 696.
    Auch in Radebeul Ost war eine Fahrzeugschau normalspuriger Lokomotiven, unter anderem mit der 19 022 und der E 95 03.
    Es war meines Wissens das erste Treffen mit Fahrzeugschau dieser Art.
    Lange ist es her ....

    Hallo Eisenbahnfreunde,


    ein interessantes Thema, welche hier begonnen wurde.


    Zu dem von Reiner gezeigten Foto der SHE Brücke über die Straße von Sorge nach Elend möchte ich folgendes ergänzen. Das Foto wurde von mir am 12. Juni 1976 vom Perron des letzten Wagens aus dem Zug von Nordhausen nach Wernigerode gemacht. Dieses Foto hatte bereits anderen Eisenbahnfreunden gegeben, aber leider nehmen es Einige mit den Urheberrechten nicht so genau.


    Viele Grüße

    Hallo Modellbahnfreunde,


    ich wünsche allen ein erfolgreiches neues Jahr.


    Ich besitze seit Jahren den Bausatz (nur Fahrwerk) der 99 193 von Bemo. Leider habe ich große Probleme mit diesem Bausatz, besonders mit der Steuerung. Hier habe ich weder die Fähigkeiten und Kenntnisse noch das erforderliche Werkzeig zum zusammenbau.


    Wer könnte mir hier helfen. Bitte sendet mir eine PN.


    Vielen Dank


    Dietmar Franz

    Hallo Eisenbahnfreunde,


    Danke für das zeigen der Bilder. Schön, dass es die Loks noch gibt.
    Interessant ist die Beschriftung an der 99 5001. Da diese noch Original ist, stellt sich mir die Frage, ob die Lok 1973 in Wernigerode schon in grüner Farbgebung ausgeliefert wurde. Ich habe sie damals im Bw fotografiert, da wurde sie gerade aufgearbeitet.
    Weiß hier jemand mehr?


    Viel Grüße

    Hallo Eisenbahnfreunde,


    ein sehr schönes Foto mit der 99 236 und den Rollbockzug. Leider konnte man nicht an allen Stellen der Strecke sein. Es ist unwahrscheinlich, wie viele schöne Motive es auf den wenigen Kilometern gab.


    Ich möchte ein großes Lob an die Veranstalter aussprechen. Man kam sich fast wie in den 70er Jahren vor, als ich den Rollbockverkehr in Wernigerode erleben durfte.


    Für die Statistiker hier die Fahrzeugnummern:
    Zwischenwagen 99-01-91 und 99-01-92
    Rollböcke 99-01-26, 99-01-34, 99-01-45, 99-01-48, 99-01-52 und 99-01-58
    Es waren zwar fast alles Wismarer Rollböcke, aber das tat der ganzen Sache absolut keinen Abbruch.


    Leider klappt es bei mir immer nicht mit den Fotos hochladen, hätte gern ein paar Bilder gezeigt.


    Viele Grüße aus Zeitz.

    In den Jahren 1967/68 hat LEW insgesamt 83 Diesellokomotiven an drei Bahngesellschaften nach Brasilien geliefert.
    Davon erhielten die
    - Companhia Paulista de Ferro Sao Paulo 36 Lokomotiven als DE I mit einer Spurweite von 1600 mm
    - Estrada de Ferro Sorocaban Sao Paulo 30 Lokomotiven als DE II mit 1000 mm Spurweite
    - Companhia Mogiana de Estradas de Ferro Companias 17 Lokomotiven als DE III mit 1000 mm Spurweite.


    Weiß jemand mehr über diese Lokomotiven, kennt jemand die Fabriknummer dieser Loks? Wurden die DE II und / oder DE III auf den Harzes Schmalspurbahnen getestet? Ich habe ein Bild in Erinnerung mit einer DE II oder DE III, dass vermutlich im Harz aufgenommen wurde. Leider ist mir dieses Bild verloren gegangen.


    In keiner ofiiziellen Literatur über die Harzer Schmalspurbahnen werden Tests mit diesen Lok erwähnt. Es kann sein, dass ich mich mit menier Erinnerung an das Foto irre aber vielleicht wissen andere Eisenbahnfreunde etwas darüber.

    Ich möchte noch etwas ergänzen. Ich will nicht den Eindruck erwecken, dass die Zeitung schlecht ist. Die Gestaltung und die Auswahl der Bilder ist sehr gut. Aber die Erwartungen, welche ich in diese Zeitschrift gesteckt habe, haben sich einfach nicht erfüllt. Sie ist nicht das, was ich erwartet hatte.


    Viele Grüße und ein schönes Weihnachten an Alle

    Hallo


    auch ich möchte meine Meinung einmal zum Dampfbahn-Magazin abgeben.


    Als das Dampfbahn-Magazin 2008 das erste Mal erschien, hatte ich auf eine Fachzeitschrift gehöfft, die mich mit allen aktuellen Informationen zu den Schmalspurbahnen versorgt. Hatte ich doch gehoftt, die vielen kleine Infomationshefte der einzelnen Museumsbahnen damit ersetzen zu können. Doch bereits die ersten Hefte des DBM ließen mich erkennen, dass ohne die vielen kleine Hefte nicht auskommen ist.


    In den letzen drei Jahren hat sich das DBM zu einer sehr schönen bunten Zeitschrift mit vielen sehr schönen Bildern entwickelt, aber sich von einer Fachzeitschrift immer weiter entfernt. Ohne die vielen Informationshefte der Museumsbahnen, und hier sei an erster Stelle der Preß-Kurier genannt, würde ich vollkommen ohne Informationen dastehen. Vom DBM bekomme ich diese Informationen auf keinen Fall. Das DBM ist eine Zeitschrift, der der Tourist, welcher nach Sachsen kommt und einmal mit der Schmalspurbahn fährt, diese als Erinnerung mitnimmt.


    Tut mir leid, das meine Meinung zum DBM so schlecht ausfällt. Ich kann mir durchaus vorstellen, dass es schwer ist, 4 mal im Jahr eine so umfangreiche Zeitschrift zu füllen und dazu nochmals 4 Sonderhefte. Zumal über die Geschichte der Bahnen bereits mehrfach alles geschrieben wurde. Bleiben also nur im Nachhinein das Veröffentlichen der Bilden zu stattgefundenen Veranstaltungen.


    Ich werde im nächsten Jahr das Abo nochmals aufrechterhalten und wenn die Gesatltung der Zeitung so bleibt, dann 2012 endgültig kündigen.


    Viele Grüße