Beiträge von Thomas Schwarze

    Hallo,


    auch wenn die gezeichnete Gestaltungsvariante nicht zusagt, ist doch wichtig, dass das Bahnhofsgebäude einer wieder sinnvollen Nutzung zugeführt wird und dessen Unterhalt dadurch gesichert ist.
    Durch die weitere Umgestaltung des Umfeldes ist es als Hintergrund für gestellte historische Aufnahmen nun sowieso nicht mehr verwendbar. Dafür bildet es dann den passenden Rahmen für den Eisenbahnbetrieb mit modernen Zügen in der jetzigen Zeit.


    Mit freundlichen Grüßen
    Thomas

    Hallo!


    Herrliche Winterbilder, aber die „Erzgebirgler“ bezeichnen sich lieber als Erzgebirger und das Wort „Bahner“ wurde in einer unsäglichen Mehdorn-Ära geprägt, da wir Aktiven uns lieber als Eisenbahner bezeichnen.
    Alles Andere ist nur abwertend.
    Nix für ungut, aber die Begrifflichkeiten sind wichtig.
    Aus diesem Grund bin ich auch kein Triebfahrzeugführer oder Eisenbahnfahrzeugführer, sondern Lokführer.


    VG Thomas

    Hallo!


    Am 9. Juli 1988, einem Tag mit sehr durchwachsenem Wetter, weilte ich in Cottbus und stattete der dortigen Pioniereisenbahn einen Besuch ab.
    Ein halbwegs brauchbares ORWO UT 18-Dia hat die Zeit überstanden, welches ich Euch auch wegen der Anschriften an der Heeresfeldbahnlokomotive gerne zeigen möchte.


    34903506bf.jpg


    VG Thomas

    Hallo!


    Ich möchte mich bei Allen für die netten Worte bedanken.
    Leider sind die wenigen damals entstandenen Dias so schlecht gewesen, dass sie schon vor über 20 Jahren von mir entsorgt wurden.
    Da war Achim zur selben Zeit technisch gesehen schon viel weiter, was die Bedienung der Kamera und das Wissen anging, obwohl wir in der selben Altersklasse sind.
    Ein Bild der 99 1606 am Wolkensteiner Heizhaus aus der Zeit hab ich allerdings noch, welches ich noch einfügen werde.


    VG Thomas

    Hallo!


    Heute möchte ich Euch eine kleine Zeitreise zur Preßnitztalbahn im Zeitraum 1986 bis 2016 präsentieren.
    Den Mitgliedern des alten Forums dürften die Fotos teilweise bereits bekannt sein.


    34858087ld.jpg
    Im Juli 1986 war ich, gerade 15 Jahre alt, mit einem Freund zusammen im Preßnitztal unterwegs und konnte eine Runde auf dem Güterzug im Packwagen genießen.
    Wenn ich das Bild so sehe, hab ich mich seit damals auch ganz schön verändert.


    34864860sc.jpg99 1606 am 19.05.1986 in Wolkenstein


    34858116bp.jpg
    Am 2.12.2006 fuhr 99 1715 mit P23 in den Bf.Schlössel ein. Noch stand der Turm der Fabrik, aber ich fotografierte nur mit einer Sony T1.


    34858125uj.jpg
    Am 01.12.2007 nutzte ich bereits eine Canon EOS 400D um 99 1542 am Steinbacher Wasserhaus in rechte Licht zu setzen.


    34858396tn.jpg
    99 1542 steht am 16.02.2008 im Bf.Jöhstadt mit 54220 talwärts abfahrbereit.


    34858131fm.jpg
    Beim Winterdampf am 16.02.2008 lag zwar kaum Schnee, jedoch stimmte das Umfeld an der Grumbacher Straße, als 99 1542 & 99 1568 mit Gmp54225 die Szenerie passierten.


    34858218mz.jpg
    VT137 322 passiert am 10.05.2008 die große Stützmauer mit P25365


    34858293mg.jpg

    99 1542 am 23.05.2009 mit GmP54311 im Bf.Steinbach



    199 007 kommt am 23.05.2009 mit der Anschlußbedienung 75312 wieder zurück in den Bahnhof Steinbach.


    99 1568 am 21.05.2011 mit P24280 im Bf.Steinbach


    99 1568 am 21.05.2011 mit GmP54233 bei Schmalzgrube


    99 4511 am 26.05.2012 mit P24353 im Wald bei Schmalzgrube


    IK No.54 am 26.05.2012 mit P24351 im Wald bei Schmalzgrube


    34858353yg.jpg
    99 1542 fährt am 08.05.2016 soeben mit P14215 im Hp.Stolln an.


    34859197kq.jpg
    99 1542 erreicht am 08.05.2016 in Kürze den Bf.Jöhstadt.


    Soviel für heute und viel Spaß mit der kleinen Bilderreise.


    VG Thomas

    Hallo Johannes,


    ergänzend zu den schon genannten richtigen Dingen möchte ich Dich noch auf ein weiteres Detail der Digitalfotografie hinweisen, welches bei der Wahl der Verschlußzeiten nicht zu unterschätzen ist.
    Durch die hohe Pixeldichte der aktuellen Sensoren und dem daraus resultierenden kleinen Pixeldurchmesser müssen die Verschlußzeiten dementsprechend kürzer ausfallen, um eine exakte Schärfe zu erhalten.
    Entscheidend für eine hohe Schärfe ist, dass jeder Lichtpunkt nur von einem und nicht von mehreren Pixeln eingefangen wird .
    Das setzt aber voraus, dass nur soweit abgeblendet wird, dass der Zerstreuungskreisdurchmesser den Pixeldurchmesser nicht überschreitet.
    Früher in der analogen Fotografie haben wir selbst eine 250tel Sekunde als gerade so ausreichend für einen fahrenden Regelspurzug angesehen, was heute nicht mehr so stehenbleiben kann.
    Als Beispiel für Bewegungsunschärfe möchte ich hier ein Bild der IK bei Cranzahl anfügen, welches mit einer 320tel Sekunde bei Blende 7,1 mit der EOS 50D (nur 15MPix) vom Stativ aus fotografiert wurde.
    Obwohl man glaubt, dass eine mit 25km/h fahrende Schmalspurlok bei dieser Verschlußzeit scharf abgebildet wird, ist eindeutig Bewegungsunschärfe zu erkennen.


    Viele Grüße
    Thomas


    34831360bf.jpg