Beiträge von Minfred

    Leider gab es in der Tat heute einen Feuerwehreinsatz an der Brockenstrecke inkl. Benutzung des HSB-Löschwagens. Bilder davon sah ich auf Facebook.


    Mfg

    Minfred

    Moin,


    sei es wie es sei... gestern gabs irgendetwas, was den Betriebsablauf gestört hat.

    Morgens um 08:30Uhr sah man auf der Webcam in Drei Annen Hohne ein SKL durchfahren. Möglicherweise wurde dem Unkraut im Gleisbett etwas zu Leibe gerückt!?


    Heute Nachmittag gab es auch ein interessantes Manöver auf dem Brocken... nach dem Umsetzen schob die 41 den Zug komplett vors EG, um den Packwagen abzuhängen und ihn um den Zug herum ans andere Ende des Zuges zu setzen.


    Mfg

    Minfred

    Guten Abend,


    es ist schon echt traurig... hat jemand Statistiken zu den einsatzfähigen Loks pro Monat? Gefühlt dürften das seit einigen Jahren immer weniger geworden sein. Was ist der Grund?

    Bezüglich der Mallets:

    Es kann doch zB auch echt nicht sein, dass nach über 100 Jahren funktionierender Hallscher Kurbeln plötzlich kein Ersatz mehr fertigbar ist!?

    Auch wenn ich eigentlich nicht dafür bin vollständige (z-gestellte) Fahrzeuge zu zerpflücken, aber könnte man diese nicht der 5903 entleihen?


    Kurze andere Frage:

    Der ehemalige zweiachsige Fahrradtransport sollte ja zum Mini-Schienencabrio umgebaut werden, gibts da schon neueres?


    Gruß

    Minfred

    Hi,


    leider nicht ganz Schmalspurbahn, aber ich möchte es euch trotzdem zeigen:

    Leider lässt meine momentane Wohnsituation keine große Modellbahn zu.

    Da ich meinem Paps aber regelmäßig von den Kindheitstagen mit der TT-Platte vorschwärme, baute er mir kurzerhand zu meinem 30. Geburtstag aus den Resten einer N-Modellbahn ein kleines Diorama. :frech:

    Angetrieben von einer 9V-Batterie (im Tunnel versteckt, aber zum Tausch kommt man ran) dreht sie jetzt ihre Runden im Wohnzimmerschrank. :hurra:

    Mit einem Druck auf einen versteckten Schalter im Wald hinten links (kleiner Holzwagen) ertönen die Dampflok- und Zuggeräusche, welche man von diesen Schlüsselanhängern kennt.



    Auf diesem Weg will ich auch noch mal sagen: Dankeschön für das tolle Geschenk! :cheers:


    Gruß,

    Minfred

    Guten Morgen,


    was steht eigentlich im Lok- und Wagenschuppen in Gernrode?

    Darin übernachtet doch nur die Planlok (und der Plan-Triebwagen?) seit die 47 raus ist und wieder fährt.


    Kann man dort nicht wenigstens 1-2 Exponate unterstellen und vor Vandalen schützen?


    Über die Mitgliedschaft habe ich schon lang nachgedacht, aber NUR diese reicht wahrscheinlich nicht.

    Sso wie ich das verstehe, fehlt euch vorallem Manpower vor Ort, oder?



    Gruß,

    Minfred

    Hallo,


    wie ist das eigentlich bei Dampflokomotiven mit den HU-/Kesselfristen?

    Zählen dort einzig und allein die verstrichenen Jahre seit der letzten Untersuchung oder gibt es sowas wie Betriebsstundenzähler?


    Die Mallets stehen ja mittlerweile seit ihrer letzten HU länger herum, als sie fuhren...

    Müssen Sie dann ohne wirklich viel gefahren zu sein bald wieder zu einer teuren Untersuchung?


    Mfg Minfred

    Guten Morgen,


    der Wagen wurde in den sozialen Medien als Wagen-Transportwagen bezeichnet und soll wohl keine Lokmasse tragen können.
    Wahrscheinlich bezieht man sich auf die dynamischen Belastungen während der Fahrt?!
    Kann man bei diesem Zustand dort wirklich eine Lok, selbst nur statisch, raufstellen?


    Mfg
    Minfred

    Guten Abend,


    die Beschilderung in Benneckenstein gibt es noch. Hab ich im letzten Frühjahr zumindest dort noch gesehen.


    Die gleichen Schilder stehen auch in Alexisbad, soweit ich mich recht entsinne.


    Mfg
    Minfred

    Hallo,


    Was ich etwas merkwürdig finde ist die Tatsache, dass die beiden Probleme der letzten Tage direkt vor der Einfahrt des Brockenbahnhofs (quasi in Sichtweite) stattfand.
    Der Bahnhof ist meines Wissens auch noch besetzt und Räummöglichkeiten sind mit dem Zweiwegebagger auch permanent vorhanden.
    Insbesondere bei einer solch desolaten Wetterlage wie in den letzten Tagen wäre es doch "einfach" vor einer Zugfahrt die Bedingungen an dieser scheinbar stark gefährdeten Stelle zu prüfen und ggfs. den Bagger zu bedienen!?


    Ist natürlich einfacher daher gesagt, als getan.
    Aber zumindest denke ich den Zugverkehr generell im Winter auszusetzen, ist nicht der richtige Weg.


    Btw: Weiß jemand, wie die ganzen Kamerateams auf den Brocken gekommen sind?
    Das Fahrverbot im Nationalpark gilt doch wahrscheinlich auch für sie, oder wird bei "Allgemeininteresse an Berichterstattung" eine Ausnahme gemacht?


    MfG
    Minfred

    Guten Morgen,


    die Wagen standen seit gestern Abend bis eben an der Einsatzstelle, gut sichtbar auf der Webcam (siehe Anhang).


    Nun wurden sie wahrscheinlich zum Auftauen in eine der Hallen gefahren, sahen ja immernoch recht tiefgefroren aus.


    Hoffen wir das Beste für die 34.


    Gruß,
    Minfred


    Admin: Anhang gelöscht, bitte keine Fotos von fremden Webcams kopieren!


    Edit: ok