Beiträge von Toralf750

    R.Brühl


    Das ist ja schon der sanierte Zustand. Hätteste früher zu PKP-Zeiten mal vor der Sanierung erleben sollen, als noch regulärer Personen- und Rollwagenverkehr durchgeführt wurde. Da mußteste im Triebwagen schon gut seefest sein. Und da ist man noch etwas schneller gefahren als heute. Passiert ist aber, zumindest im Personenverkehr, nie was.


    Viele Grüße

    Toralf

    Hallo,


    vielen Dank für die ergänzenden Fotos. Ich finde es immer toll, wenn man einen Stein zum Rollen bringt und schaut, was dann daraus wird. Schon oft wurden hier aus einem kleinen Beitrag mit interessanten Fotos eine ganze Beitragsreihe mit einer wahren Fundgrube an Bildmaterial. So soll es sein. Daher an dieser Stelle mal ein herzliches Dankeschön an alle, die hier aktiv mitwirken.


    Meinen Onkel und meine Tante in Evershagen haben ich als Kind bzw. Jugendlicher mehrmals besucht. An die Zeit der 118 im S-Bahn-Dienst Rostock kann ich mich auch noch erinnern. Ich glaube es war 1986, da hing sogar eine 50er vor der den blau-weißen Doppelstockeinheiten. Für mich als damals 12jähriger war das zwar spannend, nur fotografiert habe ich das leider nicht.


    Als Zugabe noch ein Scan von einem Foto vom Fährschiff Warnemünde, das 1983 oder 1984 gemacht wurde:



    Viele Grüße

    Toralf

    Hallo,


    im Sommer 1990, zwischen Schulprüfungen und Lehrbeginn, verbrachte ich eine Woche bei meinem Onkel und meiner Tante in Evershagen. Neben Ausflügen zum Rasenden Roland, Molli und ein paar Feldbahnen, durfte natürlich auch ein Besuch in Warnemünde nicht fehlen. Leider habe ich damals kaum fotografiert. Ich konnte ja auch (noch) nicht wissen, welche großen Veränderungen noch kommen werden. Wie groß diese Veränderungen tatsächlich geworden sind, hat mir erst kürzlich der Beitrag von Seamaster76 gezeigt. Daher hier mal ein paar Bilder aus der guten alten Zeit:


    Angekommen mit der S-Bahn in Warnemünde. Eine Besonderheit der Rostocker S-Bahn waren die blau-weißen Doppelstockeinheiten.


    Gegenüber vom Bahnhof befand sich das ehemalige Bahnbetriebswerk Rostock Abt. Warnemünde. Heute befindet sich hier das Kreuzfahrer-Terminal, wie im Bericht von Seamaster76 zu sehen ist.


    Der ehemalige Fährhafen mit einem Eisenbahn-Fährschiff der Deutschen Reichsbahn. Heute ist davon nichts mehr zu sehen.


    Auch damals gab es schon Kreuzfahrten, allerdings noch nicht mit schwimmenden Städten. Hier die 1980 vom Stapel gelaufene MS Arkona, das "Traumschiff" der DDR. 2019 wurde das Schiff außer Dienst gestellt.


    Der Alte Strom - heute noch ein der Touristenattraktionen von Warnemünde.


    Ein russisches Tragflügelboot bei der Einfahrt in Warnemünde. Weiß jemand mehr dazu?


    Zum Schluß noch das klassische Standardmotiv von Warnemünde: Strand und Eisenbahnfährschiff der Deutschen Reichsbahn.


    Viele Grüße

    Toralf

    Hallo Jörg,


    ist das Warnemünde? Ach du Sch..., das hat sich ja verändert. Ich war da bestimmt schon über 20 Jahre nicht mehr. Fast an der Stelle, wo du fotografiert hast, stand damals das Bahnbetriebswerk Warnemünde. Das Dia hab ich am 21.08.1990 aufgenommen. Zu dieser Zeit gabs auch noch den Fährhafen und blau-weiße Doppelstockeinheiten.



    Viele Grüße

    Toralf

    Hallo,


    aktuell werden in der Elektronischen Bucht 2 Postkarten angeboten, die IV K im Osteinsatz während des 1. Weltkrieges zeigen. Ich verlinke mal die Fotos direkt, vielleicht ist das für Historiker ja interessant.


    https://i.ebayimg.com/images/g/FXYAAOSwLbZhNzuM/s-l1600.jpg


    https://i.ebayimg.com/images/g/7G0AAOSwCWthNzww/s-l1600.jpg


    Viele Grüße

    Toralf


    P.S.: Sollten die Postkarten bekannt oder die Verlinkung nicht erwünscht sein, dann bitte den Beitrag einfach löschen.