Beiträge von 86_018

    Hallo Toralf,


    mein letzter Besuch in Hetzdorf war wohl 1989/ 90. Genaues Datum habe ich nicht. Mir ging es um die Reste der Schmalspur dort. Zufälligerweise rollte ein Güterzug talwärts über die Brücke in Schleichfahrt. Also konnte ich die Fuhre in Ruhe auf ORWO bannen.



    Kurze Zeit später kam noch ein sehr gut ausgelasteter Güterzug Richtung Pockau



    Ob man aus der Loknummer den Zeitraum eingrenzen kann ??


    Schönen Sonntag noch


    Helmut

    Hallo Scottie,


    da hast du ein schönes altes Modell geschaffen, welches wohl schon ca . 40 Jahre nicht mehr im aktiven Einsatz stand. 1983 stand er in Wt. schon etwas abseits vom damaligen Feuerlöschzug.



    Hier stand dein Vorbild wohl als eiserne Reserve



    Mit dem Tenderwasserkasten auf dem Rf und durchgekuppelter Saugleitung war natürlich eine größere Löschwasserreserve schneller verfügbar.


    Vielleicht auch noch ein interessantes Modell für Dich?


    MfG

    Helmut

    Hallo Bimmelbahner,


    mal ein Blick nach Oberschmiedeberg, damit man sieht worüber hier geschrieben wird.



    Die Wartehalle in Oberschmiedeberg entspricht schon einer möglichen Zukunft



    Eine Teilübersicht der abgelagerten Materialien.



    Kann jemand mit den Walzzeichen etwas anfangen?



    Wer wissen will welche Strecke dort zwischengelagert wurde, muss sich die Mühe machen alle angeschriebenen Länge zu addieren.



    Schwellenpakete und Schienenstapel lagern auch mit dort.


    Wie es mit dem Vorrat an Schienenwegen weitergeht, werden wir bestimmt noch erleben können.


    MfG

    Helmut

    Hallo Bimmelbahner,


    bei der Fichtelbergbahn gibt es immer wieder Neuigkeiten. Auch wenn es nur "eine Kleinigkeit" ist, mir war sie eine Betrachtung wert und die Frage nach dem warum wurde vom Lokführer natürlich sachkundig beantwortet.

    Bei schönstem Sonnenschein konnte ich gestern in Oberwiesenthal die Restaurierungsarbeiten an der 99 1794-9 beobachten. Beim genaueren Betrachten der Lok fiel eine kleine Änderung auf, Nicht nur an der Dienstbekleidung des Lokführers.



    Während sich der Meister um das Wasser kümmerte........., er trägt einen Dienstmantel eines Lokführers aus längst vergangenen Zeiten



    .... war der Geselle in der Rauchkammer tätig



    Beim Blick auf die Lok fiel eine kleine Veränderung am Abdampfrohr der Lichtmaschine auf (siehe Pfeil). Die Entwässerung wurde geändert.



    Ich kannte diesen Anblick bisher nur so, die Entwässerungsleitung war direkt am Abdampfrohr der Lichtmaschine angeschlossen.


    Die Änderung an der 99 1794-9 vermeidet beim Anstellen der Lichtmaschine den Auswurf von Kondenswasser, was auch zur Verschmutzung der Betrachter führen kann.


    MfG

    Helmut

    Hallo Werkbahner Sven,


    ich bin gestern nach dem Mittag nach Othal gefahren, da fiel mir auf, der 970 011 ist weg. Wenn ich das gewusst hätte, wäre ich ein paar Stunden eher an den Berg gefahren. Er ist wohl nach Marienberg gekommen?


    MfG

    Helmut

    Hallo Daniel,


    Die DB AG dürfte wohl kein Interesse mehr am Güterverkehr gehabt haben; Mora C. Interessant ist, das der BÜ nach einem Tankwagenunfall 1994 auf der Straße zwar heraus gerissen wurde, aber wieder neu errichtet wurde. 1992 wurde die Produktion eingestellt. Bei der erneuten Betriebsaufnahme 1997 waren keine Voraussetzungen mehr für den Transport auf der Schiene vorhanden. Danach wurde auch die Brücke über die Sehma ausgebaut. Die Schönfelder Papierfabrik war vor der Wende zuständig für die Bereitstellung von Druckpapier für den Berliner Verlag (Neue Berliner Illustrierte; NBI). Die Angaben stammen aus einer Broschüre des Betriebes " 1911- 2011- 100 Jahre Schönfelder Papierfabrik"


    MfG

    Helmut