Beiträge von 86_018

    Hallo 217 055,


    wegen der Nummer 218 448 wäre ich fast in die Falle gegangen und hätte einen Fehler moniert. Aber glücklicherweise kam mir der Gedanke, dass die Lok beim Übergang von der DB AG zur PRESS eine neue Nummer des Betreibers erhalten hat und zur 218 054 wurde.

    Danke für den Nachhilfeunterricht,


    MfG

    Helmut

    Hallo Bimmelbahner,


    nach der Verladung der 99 1747-7 gings talwärts nach Cranzahl, da wären noch "Kohlen zu holen", hieß es von Mitfotografen im Hammerunterwiesenthal. Wegen eines Defektes am Bagger, natürlich mit Laderschaufel, konnte der Kohlezug gestern nicht komplett entladen werden. Da konnte ich den Kohlezug der PRESS in aller Ruhe beim Entladen fotografieren.



    Die bereits entleerten Wagen stehen auf dem Ausziehgleis



    Wegen der beengten Platzverhältnisse auf dem fast vollen Lagerplatz ......



    .......muss jeder leere Wagen einzeln ausrangiert werden



    Der Rangierleiter lässt den nächsten Wagen per Funk passend für den Entlader bereitstellen.



    U. a. für diese Transporte der Kohle aus Polen hält sich die PRESS eine eigene Wagenflotte

    Heute, Mittwoch Nachmittag, geht die Fuhre wieder talwärts.


    MfG

    Helmut

    Hallo Bimmelbahner,


    ja 99 1747-7 ist heute auf dem Weg nach Radebeul. Wenn alles klappt wird 99 713 am heutigen Nachmittag auf der Rücktour in Hammerunterwiesenthal erwartet. Hier noch ein Paar Impressionen aus Hammerunterwiesenthal.


    Ich kam leider etwas spät, deshalb die die Fuhre im Schatten




    Eine kurze Sägefahrt in Richtung Rampe



    Auf dem Transporter, gleich rollt die LH 45 samt Zwischenwagen zu weiteren Rangieraufgaben in Richtung Ladegleis



    Das "Festmachen" der Maschine ist für den Kollegen Routine.



    Der Hainsberger Einheitswagen wurde in Abholposition rangiert. Laut Auskunft soll er demnächst nach Marienberg.


    Das solls auf die Schnelle gewesen sein. Noch mehr vom Tag später.


    MfG

    Helmut

    Hallo T 20,


    die Vorläufer der 58 Reko kommen aber nicht nur aus Preußen, sondern auch aus Sachsen, Baden, Württemberg und Elsass-Lothringen.

    Natürlich waren die meisten ehemalige Preußen und auch die Konstruktion entstand in Preußen. Sie waren halt die Vorläufer der Einheitslokomotiven. Obwohl mir gefällt die Reko besser. Hängt wohl auch mit meinen Erfahrungen bei der Unterhaltung der Maschine zusammen.



    MfG

    Helmut

    Hallo Bimmelbahner,


    leider gibt es auch bei der Preßnitztalbahn eine "C" bedingte verlängerte Winterpause. Da ich gestern wieder ohne mit der C-Verordnung in Konflikt zu kommen weiter als 15 km fahren konnte, besuchte ich mal Steinbach und Jöhstadt. Außer zugeschneiten Gleisen, die sich langsam wieder heraus getaut hatten, gab es für mich eine Neuheit zu entdecken.

    An der Steinbacher Rampe stand ein Rollfahrzeug mit Besonderheiten.


    Ein druckluftgebremstes Rf, Anschrift: Hainsberg, Wm Dresden



    97-06-89



    Das interessante Teil ist die mitgeführte Aufrollrampe. Wo kommt die zum Einsatz?



    Die Rampe für den Straßentransporter wartet auch auf neue Einsätze.



    Der Jöhstädter Schneepflug steht mit vorgewärmter Lok in Bereitschaft, Bilder vom Streckeneinsatz habe ich leider nicht, da sollte man auf der Homepage vom Preß Kurier nachschauen


    Hoffentlich wird der geplante Start in vier Wochen planmäßig stattfinden.


    MfG

    Helmut

    Hallo Peter,


    das Vorbildfoto mit der 86 kam mir gleich bekannt vor. Es ist Crottendorf.



    Eine etwas andere Perspektive, aber an den Gebäuden erkennt man die Übereinstimmung

    Auf dem anderen Foto rollt die 86 auf dem Ausziehgleis. Wegen des erheblichen Gefälles des Streckengleises war dies notwendig.


    MfG

    Helmut

    Hallo Bimmelbahner,


    ich hatte mir gestern Nachmittag leider die falsche Stelle zur falschen Zeit ausgesucht.



    Es blieb nur noch die kraftvolle Ausfahrt in Vierenstraße. Auffällig nur Nummernschild und Gattungszeichen an der Lok, der nächste Einsatzort dürfte nicht die Fichtelbergbahn sein.



    So erfreulich es ist, dass die Schmalspurbahnen in Sachsen noch fahren, so traurig ist es abseits der Bimmelbahn zu fotografieren. Der einsame "Polizist" bewacht die Normalspurgleise auf dem Cranzahler Bahnhof.


    MfG

    Helmut

    Hallo ,


    heute war eine Berichtigung in der Freien Presse. Mir ging es in meinem Ausgangsbeitrag darum, dass im Zeitungsbeitrag zuerst richtigerweise von einem defekten Zylinder geschrieben wurde. Einige Zeilen Später wurde eben der Kessel daraus. Korrekturlesen ist wohl nicht mehr Mode?


    MfG

    Helmut