Beiträge von Bergwerksbahn

    Historisches Eisenbahnwochenende im Mansfelder Land



    Nachdem 2020 alle größeren Veranstaltungen, so auch das Doppeljubiläum „100 Jahre Wipperliese und 140 Jahre Mansfelder Bergwerksbahn“, auf Grund der Corona-Pandemie abgesagt werden mussten, wollen die Bergwerksbahner 2021 wenigstens im kleinen Rahmen ein historisches Eisenbahnwochenende im Mansfelder Land durchführen. Alles natürlich unter den Rahmenbedingungen und Verordnungen der Corona-Pandemie. Frei nach dem Motto: „Drei Bahnen, drei Spurweiten“, soll am Wochenende 25./26. September 2021 auf der Mansfelder Bergwerksbahn, der Wipperliese als auch auf der Parkeisenbahn Vatterode umfangreicher Eisenbahnverkehr stattfinden.



    So wird unter anderem eine Zweiergarnitur VT 772/972 - umgangssprachlich auch „Ferkeltaxen“ bzw. „Blutblasen“ genannt - auf der Wipperliese unterwegs sein und Mehrzugbetrieb auf der Schmalspurbahn stattfinden, wo u. a. auch der MANSFELD-Zug mit Lok 11 am Freitag, den 24. September für geladene Gäste eingeweiht werden soll.


    Die Vorbereitungen und Planungen laufen derzeit auf Hochtouren und die Vereinsfreunde hoffen, dass nicht wieder gestiegene Inzidenzzahlen einen Strich durch die Rechnung machen.


    Das Programm für das Eisenbahnwochenende liegt nun vor:


    Auf der Wipperliese (Strecke Klostermansfeld – Wippra, 1435mm Regelspur):


    Auf der Wippertalbahn fährt täglich von 9:30 Uhr bis 17:30 Uhr eine Zweiergarnitur VT 772/972 ab Bahnhof Klostermansfeld in Benndorf. Diese bestehend aus einem Triebwagen und einem Steuerwagen fährt im Zweistundentakt und lädt zu einer Zeitreise in die 70er und 80er Jahre des letzten Jahrhunderts ein. Außerdem besteht im Wippertal die Möglichkeit, eine Runde mit der Parkeisenbahn in Vatterode zu drehen oder in einem der idyllischen Gasthöfe und Cafés einzukehren. Dazu fährt zwischen den durchgehenden Zügen noch zusätzlich ein Zubringer, welcher nur bis Vatterode-Teich fährt und so als direkter Zubringer zur Parkbahn bzw. von dort nach Benndorf/Klostermansfeld genutzt werden kann.



    Auf der Bergwerksbahn (Strecke Benndorf – Hettstedt Kupferkammerhütte, 750mm Schmalspur):


    Hier wird es auf der schmalspurigen Strecke der Bergwerksbahn einen Mehrzugbetrieb geben. Der frisch eingeweihte „MANSFELD-Zug“ wird voraussichtlich von der originalen Orenstein & Koppel Lok 11 der Bergwerksbahn gezogen. Eine zweite Dampf- oder Diesellok wird diese mit einem Zug aus „Sachsen-Wagen“ tatkräftig unterstützen.


    Im Lokschuppen wird es wieder eine kleine Modellbahnausstellung geben und natürlich ist für das leibliche Wohl an den Start- und Zielbahnhöfen in Form einer kleinen Imbissversorgung gesorgt.


    9.40 Uhr und 13:40 Uhr finden an beiden Tagen am Zirkelschacht geführte Haldenbesteigungen statt, Dauer ca. 70 min. Eine Anreise mit dem Zug ist Voraussetzung für eine Teilnahme.



    Auf der Parkeisenbahn Vatterode (Strecke Mansfeld-Schleife – Wippergrund, 500mm Schmalspur)


    Auf der ehemaligen Pioniereisenbahn des Mansfeld Kombinates findet Fahrbetrieb aller 24 min von 10:00 - 18:00Uhr am Samstag und 10:00 – 16:00 Uhr am Sonntag statt. Hier steht dem Besucher ein kleines Imbissangebot zur Verfügung.


    Fahrpläne und Rahmenprogramm


    Die Fahrpläne und weitere Details werden rechtzeitig in den regionalen Medien sowie auf der Webseite des Vereins bekannt gegeben. Am Tag des Geschehens werden die Fahrpläne außerdem in gedruckter Form ausliegen. Auf ein aufwändiges Rahmenprogramm mit externen Schaustellern, Verkaufs- und Versorgungsständen wird bewusst verzichtet: „Eisenbahnfahren ist unter den Auflagen der Corona-Pandemie derzeit möglich, Großveranstaltungen nicht, daher wollen wir uns auf unsere Kernkompetenz konzentrieren und ausschließlich Eisenbahnverkehre anbieten“, so Marco Zeddel, Pressesprecher der Bergwerksbahn.



    Anreise und Parken


    Der Bahnhof Klostermansfeld ist erreichbar per Bahn (z.B. RE Erfurt-Magdeburg) sowie mit den Buslinien der VGS (z.B. 420). Bahnhof Wippra erreichen interessierte Besucher mit der Linie 460 Sangerhausen-Hettstedt und von Harzgerode. Anreisende mit Pkw werden gebeten die Parkplätze in Wippra am Bahnhof, in Hettstedt Kupferkammerhütte (Anfahrt über Pappelweg) sowie in den Ortslagen Benndorf (z.B. Outlet-Center) und Klostermansfeld zu nutzen. Die Parkmöglichkeiten am Bahnhof Klostermansfeld selbst sind beschränkt.


    Corona Auflagen


    Bei der Personenbeförderung durch die Eisenbahn gilt bis auf Weiteres immer noch die Abstandsregel, sollte diese nicht eingehalten werden können, besteht Maskenpflicht. Adressen müssen hinterlegt werden. Möglichkeiten zur Handdesinfektion werden durch die Organisatoren bereitgestellt, Griffflächen werden regelmäßig desinfiziert.

    Hallo liebe Freunde der MBB!


    Nach endgültigem Kassensturz und abwarten der Banklaufzeit sind sogar über 4800 € zusammen gekommen! Dafür nochmal auch an dieser Stelle unser herzlicher Dank an alle Unterstützer!


    Wir sind auch der Meinung, dass ein Geisterzug ein Geisterzug sein und auch bleiben sollte, so wurde dieser beworben und für Fotografen ergibt sich da ja tatsächlich die Möglichkeit Fotos ohne "Bunte Jacken" auf den Perrons machen zu können.


    Für alle, die mitfahren möchten, besteht ja die Möglichkeit, dies 14:45 Uhr im Regelzug zu tun.


    Viele Grüße


    Marco!

    Liebe Freunde der Mansfelder Bergwerksbahn!


    Zwei Personenzugpaare des Geisterzuges sind dank der großzügigen Hilfe vieler Crowdfunder (Geldgeber) bereits finanziert. So wird Lok 11 am 26. Juni 2021 einmal mit sächsischen Personenwagen und einmal mit den Mansfeld-Personenwagen durchs Mansfelder Land rollen. Dafür an dieser Stelle nochmals unser großer Dank an Alle die bereits geholfen und dies ermöglicht haben! Den aktuellen Stand könnt Ihr der Anlage entnehmen, heute sind es nur noch 6 Tage bis zur Ziellinie.


    Nun wollen wir gemeinsam mit Euch auch die dritte Hürde (mind. 3600,00 €) in unserem Crowdfunding schaffen! Als besonderes Schmankerl wollen wir exklusiv für Euch noch einen Güterzug mit stilechten Mansfeldischen Güterwagen von Kupferkammerhütte nach Benndorf (in bestem Morgenlicht) und einen von Benndorf nach Kupferkammerhütte (in bestem Abendlicht) ins Programm nehmen. Helft bitte mit, auch diese Hürde noch zu stemmen.


    Da es im Moment anhand der gesunkenen Corona-Inzidenzzahlen danach aussieht, dass wir auch unseren Regelverkehr bedienen, wird an diesem Tag voraussichtlich auch das regelmäßig verkehrende Zugpaar P102/P103 von 14:45 bis 16:18 Uhr durchs Mansfelder Land rollen.


    Allen Teilnehmer am Crowdfunding möchten wir exklusiv und als besonderen Bonus noch die Möglichkeit der freien Mitfahrt in diesem Regelzug mit Lok 11 bieten. Hierzu ist nach Geldeingang eine verbindliche Anmeldung erforderlich.


    Wir freuen uns auf Euch, lassen wir die Geister- und Güterzüge rollen. Alles Wichtige und die Bankverbindung findet Ihr unter: www.bergwerksbahn.de (dort auf die Laufschrift klicken!).


    Viele Grüße und ein herzliches Glück Auf!

    Hallo Freunde!


    Hier kurz zum Stand der Dinge: Der zweite Geisterzug ist auch fix. Wenn jetzt mit eurer Hilfe auch noch die dritte Hürde geschafft wird, gibt's als Drittes noch vormittags einen Güterzug mit Lok 11 von Kupferkammerhütte bis Benndorf und abends zurück.


    Wenn die Inzidenzzahlen weiter sinken wird auch 14:45 Uhr der Regelzug fahren außerdem wartet auf jeden Crowdfunder noch eine kleine Überraschung!


    Also lasst uns den Güterzug auch noch auf den weg bringen!


    Gruß Marco von der Bergwerksbahn

    Programm zum Doppeljubiläum 2020 steht


    Seit über einem Jahr tagt das ca. 10-köpfige Festkomitee der Mansfelder Bergwerksbahn, bestehend aus Vereinsmitgliedern und Mitarbeitern der Kreisbahn Mansfelder Land GmbH. Am 3.-5. April 2020 feiert man ein Doppeljubiläum, so wird die Trasse der Wippertalbahn, umgangssprachlich „Wipperliese“ genannt, 100 Jahre und die Mansfelder Bergwerksbahn, als älteste noch betriebsfähige Schmalspurbahn Deutschlands, 140 Jahre alt.


    Ähnlich wie zum 25jährigen Vereinsjubiläum im Jahr 2016, soll es auch zu diesem Eisenbahngeburtstag ein würdiges Eisenbahn- und Bahnhofsfest mit vielen Höhepunkten und interessanten Angeboten nicht nur für Eisenbahnfans geben. So unter anderem eine Garnitur VT 772/972 umgangssprachlich auch „Ferkeltaxen“ bzw. „Blutblasen“ genannt, auf der Wipperliese oder Mehrzugbetrieb auf der Schmalspurbahn, wo u. a. auch der MANSFELD-Zug eingeweiht werden soll.

    Natürlich wird das Ganze kulinarisch umrahmt, auch für Kinder, Modellbahnfreunde und Oldtimerfreunde wird etwas an den Bahnhöfen in Benndorf/Klostermansfeld und Hettstedt-Kupferkammerhütte geboten. Weitere Ideen stehen noch im Raum oder sind derzeit in Planung, so z.B. Busfahrten mit historischen Bussen zum Schmidschacht oder eine kulinarische Sonderfahrt ins Wippertal am Freitagabend mit den historischen Schienenbussen.

    Am Freitagabend gibt es zusätzlich noch eine reservierungspflichtige kulinarische Fahrt unter dem passenden Titel „Mit der Ferkeltaxe zum Spanferkel“ ins Wippertal. Hier können die Fahrgäste eine exklusive Tour durchs Wippertal genießen und sich in Wippra an einer frisch zubereiteten Portion Spanferkel erfreuen. Umrahmt wird das ganze durch ein kleines Kulturprogramm des Heimatvereins Wippra und der Dippelsbacher Musikanten

    Die erste Vorschau des Festwochenende:

    Am Wochenende 4./5. April feiern man in Benndorf sowie den Endpunkten der dort beginnenden zwei Eisenbahnen das Doppeljubiläum 100 Jahre Wippertalbahn und 140 Jahre Mansfelder Bergwerksbahn.


    In diesem Rahmen sind u.a. geplant:

    Auf der Wippertalbahn fährt täglich ein VT 772/972 bestehend aus 2 Triebwagen und einem Steuerwagen im Zweistundentakt laut Regelfahrplan der Wipperliese und lädt zu einer Zeitreise in die 70er und 80er Jahre des letzten Jahrhunderts ein. Außerdem besteht im Wippertal die Möglichkeit eine Runde mit der Parkeisenbahn in Vatterode zu drehen oder in einem der idyllischen Gasthöfe und Cafés einzukehren.


    Auf der Schmalspur:

    Hier wird es auf unserer Strecke einen Mehrzugbetrieb geben. Der frisch eingeweihte „MANSFELD-Zug“ wird voraussichtlich von einer original Orenstein & Koppel Lok der Bergwerksbahn gezogen. Lok 20 wird diese mit einem Zug aus „Sachsen-Wagen“ tatkräftig unterstützen.

    Im Lokschuppen wird es wieder eine Modellbahnausstellung geben und natürlich ist für das leibliche Wohl an den Start- und Zielbahnhöfen gesorgt. Die Fahrpläne und Details werden rechtzeitig in den regionalen Medien sowie einem gesonderten Heft, dem Jubiläumskursbuch, bekannt gegeben.


    Kombiticket 2020


    Im Weiteren wird es ab März 2020 ein Drei-Spurweiten-Kombiticket im Vorverkauf geben, welches durch Rabattierung einen Mehrwert darstellt. Hier sind umfangreiche Leistungen auf und neben der Schiene inkludiert:

    -         Fahrt mit der Bergwerksbahn (Hin- und Rückfahrt)

    -         Fahrt mit der „Ferkeltaxe“ durchs Wippertal (Hin- und Rückfahrt)

    -         Fahrt zum/vom Schmid-Schacht mit dem Esslinger (einfache Fahrt)

    -         Fahrt zum/vom Schmid-Schacht mit dem Oldtimerbus (einfache Fahrt)

    -         Fahrt mit der Parkeisenbahn Vatterode (Hin- und Rückfahrt)

    -         Haldenführung auf die Halde des Zirkelschachtes inkl. Gipfelpass

    -         Führung über das Gelände des Schmid-Schachtes

    -         Fotoerlaubnis im Bereich der Bahntrassen (DSGVO beachten!)

    -         Modellbahnausstellung im Lokschuppen in Hettstedt Kupferkammerhütte

    -         Oldtimerausstellung auf dem Gelände der Kupferkammerhütte


    Viele Kooperationspartner


    Das Fest wird nicht allein von der Bergwerksbahn ausgerichtet sondern in Kooperation mit der Kreisbahn Mansfelder Land GmbH, der Parkeisenbahn Vatterode, dem Schmid-Schacht Verein Helbra und den Halleschen Straßenbahnfreunden sowie vielen weiteren Partnern und Unterstützern.


    Folgende Höhepunkte sind geplant:


    -         Einweihung des MANSFELD-Zuges (Festakt: 3. April 2020)

    -         Sonderfahrt ins Wippertal zur Jubiläumseröffnung mit Spanferkelessen (3. April 2020)

    -         Mehrzugbetrieb auf der Schmalspurbahn mit zwei Dampfloks

    -         Gastfahrzeuge (Garnitur VT 772/972) auf der „Wipperliese“ im Planverkehr

    -         Modellbahnausstellung im Lokschuppen

    -         Händlermeile am Bahnhof Klostermansfeld

    -         Parkfläche für Oldtimerausstellung in Hettstedt

    -         Hüpfburg, Schaustellerbetriebe

    -         Pendel mit Esslinger-Triebwagen zwischen Klostermansfeld und Schmid-Schacht inkl. Bedienung des Haltepunktes Helbra

    -         Oldtimerbus-Pendel zum Schmid-Schacht

    -         Führungen auf dem Gelände des Schmid-Schacht

    -         Geführte Haldenbesteigungen am Zirkelschacht

    -         Kulinarische Umrahmung an allen Endstationen uvm.


    Weitere Jubiläumshighlights übers Jahr verteilt


    Natürlich wird das Jubiläum nicht nur an dem einen Wochenende begangen, sondern es wird über das Jahr verteilt weitere Jubiläumshighlights geben, welche zusätzlich zu unseren Klassikern stattfinden und neu im Programm sind:


            Der Schokoladen-Dixie-Express (Sa. 09.05.2020)

            Der „Glück Auf“-Zug mit Wanderung (Do. 21.05.2020)

            Die Fahrt zur Fahne von Kriwoj Rog (Fr. 11.09.2020)

            Der Rum-Whisky-Express (Sa. 26.09.2020)

            Ein Irischer Abend mit Worrystone (Fr. 23.10.2020)

    Große Dinge werfen ihre Schatten voraus. Das Eisenbahn- und Bahnhofsfest zum Doppeljubiläum „100 Jahre Wipperliese und 140 Jahre Bergwerksbahn“ am 4./5. April 2020 ist in greifbare Nähe gerückt.

    Ab dem 3. Februar 2020 ist das dafür vorgesehene Kombiticket im Vorverkauf auf Vorkassebasis bestellbar. Dieses wird ab Mitte März inkl. einem Jubiläumskursbuches mit allen wichtigen Informationen zum Festwochenende sowie dem Kursbuch 2020 mit allen Veranstaltungen im Jahr 2020, aber erst nach Ihrem Zahlungseingang, verschickt.

    Das Kombiticket kostet im Vorverkauf 35,00 €/Erwachsener und 18,00 € pro Kind (bis 13 Jahre). Folgende Leistungen/Attraktionen sind im Rahmen des Festwochenendes enthalten:

    -         Fahrt mit der Bergwerksbahn (Hin- und Rückfahrt)

    -         Fahrt mit der „Ferkeltaxe“ durchs Wippertal (Hin- und Rückfahrt)

    -         Fahrt zum/vom Schmid-Schacht mit dem Esslinger (einfache Fahrt)

    -         Fahrt zum/vom Schmid-Schacht mit dem Oldtimerbus (einfache Fahrt)

    -         Fahrt mit der Parkeisenbahn Vatterode (Hin- und Rückfahrt)

    -         Haldenführung auf die Halde des Zirkelschachtes inkl. Gipfelpass

    -         Führung über das Gelände des Schmid-Schachtes

    -         Fotoerlaubnis im Bereich der Bahntrassen (DSGVO beachten!)

    -         Modellbahnausstellung im Lokschuppen in Hettstedt Kupferkammerhütte

    -         Oldtimerausstellung auf dem Gelände der Kupferkammerhütte


    Das Kombiticket ist an beiden Tagen gültig und kann nach Belieben „Abgefahren“ werden. Vorbestellungen sind bis 31. März 2020 möglich, danach gilt der volle Preis (40,00 €/Erwachsener, 21,00 € Kinder bis 13 Jahre).

    Für den Versand der Kombiticktes inkl. der Kursbücher werden pauschal 2,00 € für Porto und Verpackung in Rechnung gestellt, bei Abholung in unseren Vereinsräumen entfällt diese Pauschale.

    Weitere Infos und Reservierung unter:

    mansfelder@bergwerksbahn.de; www.bergwerksbahn.de

    Tel. 034772 27640 (Zu unseren Bürozeiten Mo.-Fr. von 07:00 bis 14:00 Uhr)

    Hallo Freunde!


    Bei der Befundung der Lok im rahmen der Hauptuntersuchung wurde festgestellt, dass die Feuerbüchse erneuert werden muss. Dafür fallen zusätzliche Kosten von knapp 74.000,00 € an. Fördermittel sind bewilligt, nun geht es daran die restlichen Gelder zusammen zu bekommen. Wir würden uns sehr über Eure Mithilfe freuen!


    Schaut doch einfach mal vorbei:


    Zum Projekt hier klicken!


    http://www.visionbakery.com/bergwerksbahn


    Schonmal 1000 Dank im Voraus.


    Marco!