Beiträge von Seamaster76

    Genau so ist es. Und eigentlich zeigt man uns in Oberwiesenthal, was noch alles im Lokbau möglich ist. Vom Können her, könnten die Jungs jede Lok wieder fit bekommen. Vielleicht sollte man von der HSB mal willige junge Leute zum lernen nach Oberwiesenthal schicken, dann kann man dort davon profitieren und seinen angeschlagenen Fuhrpark, über den wir auch gerade diskutieren wieder in Ordnung bringen.

    Ich weiß daß es wenig sinnvoll ist eine schrottreife Lok kostenintensiv fast neu zu bauen, während weit besser erhaltene Exemplare vorhanden sind und davon längst nicht alle für den Fahrplan gebraucht werden. Vor allem wirtschaftlich ist so etwas heute leider kaum möglich.


    Jedoch finde ich es immer schade, wenn etwas historisches unwiederbringlich verschrottet wird, was technisch noch heute eine Meisterleistung darstellt. Vor allem auch für spätere Generationen.


    Wie mein Username auch aussagt, interessiere ich mich auch sehr für die Schiffahrt. Vor allem die Dampfschiffe und Kreuzfahrtschiffe haben es mir angetan. Leider wird gerade das Schiff, was mich zu letzterem gebracht hat im türkischen Aliaga unwiederbringlich in seine Einzelteile zerschnitten. Die Sovereign of the Seas, war das Vorreiterschiff der heutigen Generation und wird nun für immer verschwinden. Den Traum von der Mitfahrt, konnte ich mir zum Glück vor ein paar Jahren noch erfüllen. Dennoch stimmt mich so etwas immer sehr traurig, egal ob Dampflok oder Schiff.

    Ich denke man wird erst noch die 99 1741 fertigstellen wollen. Dann wird man sich neuen Arbeitsvorrat holen. Ich würde mich über eine 99 1777 freuen und eine lange abgestellte Lok, wie 99 1775, 99 1785 oder 99 1746 wäre auch sehr schön.


    Aber ich verlasse mich da ganz auf die Fachleute in der Werkstatt. Die wissen genau was sie machen!

    Ich möchte mal eine dumme Frage stellen, die wahrscheinlich nur Micha beantworten kann. Ich bin selbst technisch leider ziemlich unbegabt und habe wenig Kenntnisse was die Technik der Schiffe anbelangt.

    Speziell interessieren mich die kleinen Rohre an der Außenhaut der Schornsteine. Als Kind ist mir das damals beim Dampfer Kurort Rathen aufgefallen. Ich dachte immer da ist ein roter Besenstiel am Schornstein:D. Jetzt haben nahezu alle Dampfer diese Rohre, allerdings in sehr unterschiedlicher Form. Zum Beispiel beim Pillnitz ist sehr kurz, während es beim Pirna sogar mit mehreren Knicks gefertigt ist. Nur Dresden und Leipzig haben diese Rohre nicht.


    Jetzt meine Frage: Welche Funktion haben diese Rohre?


    Viele Grüße

    Jörg

    Es ist ein Modell von Faller. Der Turm ist der Riesenbühlturm und steht bei Schluchsee im Schwarzwald. Das Modell ist Faller sehr gut gelungen und sieht dem Vorbild wirklich sehr ähnlich. Aber der Bauplan ist zum Teil schwer zu verstehen. Ich habe am Anfang gesagt, daß packe ich nicht, aber mit dem ausbessern von ein paar kleinen Fehlern, ist es mir doch recht gut gelungen.


    Selbst habe ich den Turm leider noch nicht besucht.

    In einem Artikel der Sächsischen Zeitung von letzter Woche steht geschrieben, daß leider 42 Mitarbeiter der Tochterfirma Elbezeit entlassen werden.


    Gleichzeitig fuhren im Juli über 76000 Gäste mit den Schiffen. Eine Zahl die letztmals 2016 erreicht wurde.