Beiträge von 99 1750-1

    Hallo Micha,

    Hallo Jörg,



    Dies sind doch schonmal ganz gute Neuigkeiten und meine Frage doch besser beantwortet als ich dachte.

    Eine Veränderung muss ja nun passieren aber man kommt voran und das ist gut...


    Danke



    Gruß André

    Hallo Jörg,

    Hallo Zusammen,



    Ja da hab ich heut mal wieder etwas erfahren mit der Sternenfahrt was komplett an mir vorbei gegangen war, aber wenn es eine einmalige Sache war, dann...


    Stellt sich nur die Frage der Fragen, wenn diese so gut angenommen wurden, Warum wurde es wieder abgeschafft? Vielleicht für die Zukunft eine Idee zum Fortbestand...


    Nun mal vorsichtig🤫und direkt🤔gefragt wenn schon klar ist, dass nächstes Jahr die Fahrt nach Litomerice mit dem PD Pillnitz stattfindet/nachgeholt werden soll...


    Ist schon mehr bekannt wie es weitergeht, für die Mitarbeiter, Schiffe, was man abseits von Dresden nicht mitbekommt, ohne jetzt Interne Infos preiszugeben🤔



    Es wird ja viel gemunkelt evtl nur 3 Schiffe fahren zu lassen... und der Rest?



    Schönes Wochenende...

    Gruß André

    Hi,



    Einmalig, genial vielen Dank fürs durchwühlen der Sammelkiste/Schatzkiste! Da war noch richtig was los... nur denke ich mal es wurde nicht wirklich angenommen...


    Oder warum wurden dann Jahr für Jahr Fahrten eingestellt... Ah stimmt dann kam die Dampferchefin/🤐


    Glaub aber mich zu erinnern das überhaupt solch Freizeitaktivitäten aus Kostengründen seltener stattfanden, als heute wieder...viele hatten sich über die "unverschämten" Preise nach der Wende aufgeregt...


    Da denke ich doch sieht es heute wieder anders aus und man gönnt sich schon öfters mal eine Fahrt vielleicht auch spontan...wenn ein's fährt...


    Wie z.Bsp irgendwann (knapp 20 Jahre her) waren wir auf einer Tour durch DD mit allem was dazu gehört sind wir irgendwann im Loschwitzer Biergarten an der Elbe gelandet... beim überlegen wie wir danach wieder ins Zentrum kommen, kam 19:30h zufällig der Dampfer Meissen und mit einem frisch gezapften Bier waren wir 25min später im Zentrum... also genial, dies nur mal wieder nebenbei...



    Gruß André

    Hallo Zusammen,



    Ich verfolge die Kommentare hier als Aussenstehender doch sehr spannend, es ist einiges... vielleicht auch bißchen mehr was nicht rund läuft, ihr macht euch halt Gedanken und das ist auch gut... aber sich jetzt hier über das Personal auszulassen - die scheinbar noch das letzte aus dem Unternehmen rausholen... wegen der Kleidung bzw dem Auftreten ist weit hergeholt und nicht förderlich...

    (... schon allein wenn etwas erzählt wird und man selbst nicht dabei war ist schon komisch) da trifft jemand einen begeisterten Eisenbahnfreund und dann wird erzählt wie schlecht doch alles war... (ich kenne es)


    Jeder der in einem Service-Unternehmen beschäftigt ist, der weiß wie vereinzelte Menschen drauf sind und vor allem dann wenn etwas nicht wie vorgesehen klappt... und dies scheint ja seit längerer Zeit zu sein..., dann werden die nettesten Leute zu... ! Wer bekommt es ab... das Personal an der Basis, und auf Knopfdruck wieder freundlich... Respekt wer es kann aber ich glaub gerade jüngere Kollegen regen sich dann schonmal länger danach noch auf.


    Der Betrieb wird aufrechterhalten, mit dem Personal was da ist, egal wie viel jeder einzelne verdient, mit Sicherheit hat auch jeder mal einen schlechten Tag!


    Zur Orientierung

    Schilder, Richtungspfeile ect um Fahrgästen den Weg aufzuzeigen ist immer gut und sollte auch sein, aber auch sind es vereinzelte Menschen die in den falschen Zug steigen, obwohl es perfekte Anzeigen an Zug u Bstg gibt...

    Übertrieben klingt es ein bisschen als wenn täglich viele Fahrgäste orientierungslos durch den Harz fahren...!


    Wenn 3 Züge da stehen:


    Es gibt bestimmt Gleisnummern...Oder? Wenn nicht dann sollte dies geschehen!


    Ein Abfahrtsplan zum schauen von welchem Gleis der bestimmte Zug abfährt, ist von Vorteil, wird aber selten benutzt, weil da steht ein Zug und der muss es sein also schnell rein und dann kann es schon mal falsch sein... Da ist aber sind wir ehrlich jeder selbst verantwortlich...! Oder?


    Wenn man dann immer noch nicht weiß wohin, könnte gefragt werden...! Sorry



    Zum Outfit des Personal, vielleicht sind die Obrigkeiten derzeit einfach nur froh das ihr Personal zur Arbeit kommt, denn wenn hier unter "Freunden der Schmalspurbahn" schon so übel Kritik fließt, was kommt dann von Fahrgästen die keinen Überblick über derzeitige Probleme haben! Ja und die meisten Personale sind ja doch freundlich...und gepflegt, schwarze Schafe gibts überall!



    Naja "Sandalen" (vielleicht noch mit Socken) und Löcher in der Hose geht überhaupt nicht... schonmal seitens des Unfallschutzes!!!


    Da sollte wenn evtl auch keine Dienstkleidung zur Verfügung steht, der Kleidungsstil passend gewählt werden, Klar!




    Nun wünsche ich alles Gute das so viele Dampfloks wie möglich erhalten bleiben und hoffe auf gute Lösungen... für den Fortbestand.

    Der Bau der Lokwerkstatt wird mit Sicherheit irgendwann die Gesamtsituation verbessern...

    ...in 10-20 ... Jahren wird es immer Probleme geben, aber durch die Erhaltung der Dampfloks und Dieselloks noch faszinierter als heute für die nächsten Generationen... dies sollte wichtig sein als Kulturerbe... soweit und soviel wie möglich und finanzierbar...da sind natürlich auch die Länder gefragt!



    Der Fortschritt ist nicht aufzuhalten, immer schneller, luxuriöser und immer Geräuscharmer/leiser werden die Verkehrsmittel, also bleibt die Hoffnung, dass unsere Kinder mit Ihren Enkeln auch noch eine Fahrt mit der Bimmelbahn unternehmen können die langsam, unkomfortabel und laut durch die Landschaft schnauft.... hoffentlich erhalten.


    In diesem Sinne allzeit Gute Fahrt, viel Kraft dem Personal was unter hier beschrieben schweren Umständen die Fahne hoch hält...


    Bis vielleicht irgendwann mal im Harz



    Gruß André

    Hallo,



    Wieder eine großartige Idee, natürlich bin ich dabei jede Fahrt bringt Geld in die Kasse!


    Aber...


    Vor 12 Jahren waren wir in der ersten Dezemberwoche in und auf dem Königstein🙄 ja wir waren überall fast die einzigen! Da dachten wir doch tatsächlich mit privaten Reiseführer (Familie aus Dresden) da wäre was los😴


    Warum soll sich das nun geändert haben? Wo doch immermehr gespart und eingespart wird... da ist nicht nur die SDS gefragt sondern auch die Gemeinden! Zusammenhalt....


    Dennoch wäre es keine schlechte Idee in Dresden in der Vorweihnachtszeit eine oder mehrere Stadtrundfahrten oder nach Pillnitz mit einem Dampfer anzubieten... (ab einer bestimmten Personenzahl...ect)


    Da ist allein durch die Weihnachtsmärkte die viele aus ganz Deutschland und dem Umland nach Dresden lockt eine Dampferfahrt zusätzlich zu "August"und "Cosel" gewiss eine gute Idee...


    Übrigens wusste ich nicht das das Schiff was mal in Meissen übernächtigte nicht großartig beworben wurde, zumindest stand es im Fahrplan!

    Es war ein anzurechnender Versuch das Angebot von u nach Meissen, enlang der sächsischen Weinstraße zu erweitern...

    Wenn natürlich meißtens niemand (oder nur wenige) mitfuhren, stellt man die Tour wieder ein...Logo!


    Die Fakten warum etwas wie gemacht wird, wissen wir eh nicht... da hängt viel viel mehr dran als nur die Fahrt die sein könnte...


    Aber nun sollte man erstmal abwarten wie es überhaupt weitergeht, ich hoffe es wird eine richtige Entscheidung für ALLE Schiffe und MITARBEITER der SDS fallen - das die Zukunft gesichert wird.


    Ich bin schon gespannt und warte auf zuverlässige Informationen und hoffe auf das Beste...und einen Fahrplan der uns für nächstes Jahr staunen lässt...



    Viele Grüße an die Elbe

    Isch habs versucht mit Trichterkupplung von tm die sind noch dicker, also gescheitert... also hab ich die Scharfenbergkupplung von Veit weiter probiert, gefeilt, gekratzt jetzt passt's ohne Kleber....Geil👍


    Nun bin ich weiter gespannt wie es bei dir weitergeht... Danke


    Gruß André