Beiträge von Eins-K

    Hallo .??.


    erstmal Herzlich Willkommen bei den Bimmelbahnern.

    Schön das ich auch mal mit einem Tip helfen kann -

    ich persönlich habe hier im Forum schon sehr viel Hilfe erfahren dürfen.


    LG und bitte gesund bleiben

    Alfred

    Hallo Jens,


    ich benutze dafür "LUX Druck-und Lackentferner DLE-90".

    Mit Wattestäbchen nur auftupfen ! und mit der 2ten Seite das angelößte abwischen.

    Nach meinen Erfahrungen bitte sehr vorsichtig arbeiten,

    besser in zwei Durchgängen als zuviel abgelößt.


    LG Alfred

    Hallo Thomas,


    mit den Modulen geht es leider nicht weiter weil der Lager- und Bastelort unser Rabenauer Club ist.

    Auf Anordnung wegen der C..... darf man dort seit Dezember nicht mehr sein.

    Ansonsten versuche ich den Kopf oben zu behalten. Irgendwann geht es weiter.

    Bitte bleibt alle gesund !!!


    LG Alfred

    Hallo miteinander,

    was wir als die "guten alten Zeiten" empfinden, war für viele schmutzige, harte Arbeit unter schwierigen Bedingungen

    das kann ich aus eigenem Erleben nur bestätigen. Ich durfte mir den Traum vieler Jungs meiner Generation erfüllen.

    1973/74 lernte ich im Ausbildungsbahnhof Cossebaude des RAW Dresden und durchlief danach wie damals üblich

    die ganze Tippel-Tappel-Tour vom Hilfsheizer, 2. Heizer, 1,Heizer über den Lokführeranwärter bis zu meinem Ziel.

    Heute will keiner mehr wissen das man die Schaufelhand zum Dienstschluß nich mehr gerade bekam oder wie es war

    im Winter Rückwärts durchs Oderluch zu fahren - vorne haste geschwitzt und von hinten hätten dich 2 Wattejacken nich gewärmt.

    Es ging damals um den Transport egal ob das Menschen zur Arbeit waren oder Güter von A nach B.


    Ja auch Nostalgie gehört zu unserem Leben, sollten wir aber nicht jedem seine persönliche Sicht darauf lassen ?

    Versöhnliche Grüße Alfred

    Hallo Matthias,


    ich persönlich rate dir aufgrund über 40 jähriger Erfahrung zu einem gefräßten Messinggetriebe weil :

    - tiefer Schwerpunkt und Reibungsmasse für die Zugkraft

    - Spaltmaß der Zahnräder optimal und langlebig zu erstellen

    - Reibung der Achsen (Teflonschmierung) minimal

    Naturlich geht auch das Drucken - aber bedenke es ist Kunststoff.


    LG Alfred

    Hallo Matthias,

    eigentlich wäre das ja H0n3

    passend wäre das Fahrwerk der Bachmann 060 der Spur N

    (jede 2te Speiche ausfräsen, Zylinder ersetzen und Pufferbohle bearbeiten)

    Br 89 in Spur Z, irgendwann will ich vielleicht mal eine Feldbahnlok bauen

    passend dazu ist das Modell einer Krauss-Lok für 600mm

    (wichtig ist der Umbau auf 5pol. Motor und Pendelachse vorne)

    Für das heraussuchen meiner Handgeschriebenen Daten bitte ich um etwas Geduld

    da meine Hand momentan überhaupt nich richtig will.


    @all : wenn Ihr es wünscht würde ich die Fahrwerksdaten aufarbeiten ( mein Handgekrixel nützt euch nichts)

    und hier für alle z.Bsp in Exelform ? zur freien Verfügung stellen.


    LG und bleibt alle bitte gesund

    Alfred