Beiträge von REGIO-Kutscher

    Hallo Peter.

    dann fehlt Dir ja nur noch das Schrägglas der RHB ...


    wenn es auch aus dem RHB Shop in St.Moritz war.


    Wahnsinnig tolle Bilder hast Du da gepostet. Einfach ein toller Zug.

    Ich will mir den Zug auch besorgen, obwohl ich nicht's mit H0m am Hut habe. Vielleicht gibt's die ja auch in H0, wie es den modernen Glacier Express auch gibt. Den Stilbruch H0/H0m würde ich in Kauf nehmen. Gerüchte gibt es wohl schon.

    Danke und Gruß

    Roland

    Weiter ging es von Valendas-Sagogn nach Chur.


    In Versam-Safien mitten in der Rheinschlucht, gab es dann einen ausgedehnten Fotohalt mit Besuch des Vorderrhein.


    Zeit genug um den Zug genauer zu begutachten.


    Seit Disentis begleiteten uns zwei Speisewagen "Gourmino".


    Nachdem der Regionalzug vorüber war, unter Beobachtung zahlreicher Fotolinsen, ging es weiter ...


    nach Chur.


    Unser Zug im anrollen auf das Solisviadukt bei Tiefencastel.

    Leider ließ sich das Viadukt vom Zug aus schlecht ablichten.


    Tiefencastel ist erreicht.


    Zeit genug einen Blick ins Innere des Führerstandes zu tätigen ...


    Der Höhepunkt und auch das Ende der Tour kündigt sich an.


    Der Glacier Pullman-Express auf dem Landwasserviadukt ...


    um gleich danach im Landwassertunnel zu verschwinden. Da kaum größer als unser Krokodil, hieß es "Ohren anlegen". Leider trübte sich das Wetter hieran derart ein, dass es nur noch "Beweisfotos" gab, die hier nicht so recht hin passen.

    Ich hoffe der Ausflug war für Alle interressant und bedanke mich bei Euch für den Zuspruch.

    Es folgen bald noch ein paar weitere Bilder der Fahrt, abseits des ACPE.

    Viele Grüße

    Euer REGIO-Kutscher

    Hallo Norbert!


    Das wäre eine tolle Sache gewesen wenn wir Drei gemeinsam durch die Schweiz gefahren wären. War wirklich eine tolle Fahrt, wenn auch die HGe 4/4 I nicht vor dem Zug war. Insgeheim hatten wir gehofft Einen des Forums zu treffen.

    Aber zu deiner Frage ...



    Die Fahrt über den Furka-Pass war Teil der Glacier Pullman-Express Tour. Leider liefen die Pullman-Wagen durch den Furka Basis Tunnel nach Realp. Das wäre noch die Krönung gewesen. Aber es war ein Regelzug mit anderen Fahrgästen und da ginge es wohl nicht. Zumal es die letzte Tour für dieses Jahr war, die auf die Furka ging. Trotzdem ein Erlebnis.

    Viele Grüße

    Roland

    Im Glacier Pullman-Express von Zermatt nach St. Moritz


    Anfang Oktober ging für mich ein Kindheitstraum in Erfüllung. Schon ewige Zeiten wollte ich noch einmal mit dem Glacier Express durch die schweizer Berge reisen. Aber nicht mit dem modernen vollklimatisierten Luxuszug. Nein, es sollte noch ein wenig imposanter werden. Es sollte der "Alpine Classic Pullman Express" auf der Strecke des Glacier Expresses, von Zermatt über den Furkapass und der Rheinschlucht nacht St. Moritz sein. Nun endlich sollte der Wunsch, zusammen mit meiner Frau Ute, Realität werden. Die ganze Fahrt, über zwei Tage, stand unter dem Motto ...

    FESTINA LENTE - Eile mit Weile.


    Stilvoll gingen es in Zermatt an Bord und traten ein in die "Belle Epoque" der 20er Jahre...


    Zuglok war ein Gepäcktriebwagen Deh 4/4 sein. Die ursprünglich geplante Lok, ein schweizer "Gartenhüsli" HGe 4/4 I, konnte wegen einem Motorschaden nicht eingesetzt werden. Leider.


    Der Extrazug beim Eintreffen in Fiesch unterhalb des Aletschgletscher.


    Direkt hinter des Gepäcktriebwagens Nr. 22 der Gepäckwagen des Pullman Express.


    Etwas später mussten wir in Oberwald den Zug verlassen um in den letzten Dampfzug dieser Saison der DFB umzusteigen. (Bilder folgen)


    In Disentis wurde dann endlich das von Allen ersehnte rhätische Krokodil vor unseren Extrazug gespannt.


    Seit 100 Jahren versehen diese Lokomotiven nun Dienst bei der RHB, was mit dieser Plakette an der Lok kund getan wird.


    Es folgte eine wunderschöne Fahrt durch die Schweiz.


    Natürlich musste unser Zug immer mal wieder den Regelverkehr abwarten und ins Überholgleis ausweichen...


    wo sich im Pianowagen nicht nur einen Kaffee genießen ließ.


    Weiter ging's nach Valendas-Sagogn zu einem Fotohalt.


    Im zweiten Teil geht es dann weiter über das weltberühmte Landwasserviadukt nach St. Moritz.

    Bis dahin ...

    Gruß Euer REGIO-Kutscher

    Hallo Eckhard, tolle Idee. ;)

    Ich hab da welche der RHB, aus der Schweiz gefunden. Auf der Homepage der RHB befindet sich ganz unten ein Button "Webcams". Darunter auch einer vom Landwasserviadukt, die jeden Zug im Bild festhält.

    Vielleicht ist das was für die Sammlung.

    Freut mich wenn so eine große Sammlung entsteht.

    Danke für Deine Arbeit.

    Gruß REGIO-Kutscher

    Herzlichen Glückwunsch und weiterhin ein so gutes Händchen für's führen des BBF. Es freut mich ein Teil dieser tollen Truppe zu sein, erst recht, wo ich einige Kollegen in Frankfurt kennen lernen durfte. Es macht Spaß mit Euch und ist eine Bereicherung. Weiter so und alles Gute,

    wünscht REGIO-Kutscher

    Roland

    Ich möchte zum Schluss meiner Fotoreihe noch ein paar Bilder einstellen die mich beeindruckt haben.

    Von wegen Dieselgeruch ... ;)


    Oder die geöffneten Benzolloks ...


    Geballte Technik.


    Aber auch die ganz Kleinen waren ganz groß.



    Und da wir schon bei Akkus sind...

    Zeitweise wurde es auch schon mal richtig eng... :D


    Und welche Kraft sie dennoch hat ...


    mit Begleitwagen...


    Interessant war auch der Eimerkettenbagger in Aktion.

    Mann muss ihn einfach mal erlebt haben.


    Es hat sich gelohnt ins Feldbahnmuseum zu kommen und war bestimmt nicht das letzte mal.


    Danke Rafael und Gruß an Deine Kollegen.


    Einen aber hab ich noch, einen kleinen Gag meines Neffen ...

    Alt trifft Jung ...


    Wie er das wohl meint? :/


    Bis zum nächsten Mal,

    viele Grüße aus Kaiserslautern

    Euer REGIO-Kutscher

    Neben dem ganzen Dampf möchte ich auch noch ein wenig Dieselgeruch durch das Forum wehen lassen. Es ist faszinierend wieviele unterschiedliche Typen von Feldbahndiesel es im Museum gibt, hier einige davon ...













    All' die kleinen Dieselloks, einfach schön. Zum Glück bleiben sie der Nachwelt erhalten und vermitteln einen kleinen Eindruck ihrer ehemaligen Aufgaben.

    VG Euer REGIO-Kutscher