Beiträge von REGIO-Kutscher

    ...


    Weiter ging es entlang der Salzach in Richtung Krimml.


    Um dann im Endbahnhof Krimml einzutreffen.


    Gleich darauf verließ der Gegenzug die Endstation mit dem Ziel Zell am See.


    Nach dem Umsetzen der 399.01 blieb noch Zeit für weitere Fotos.


    Auch ein Bauzug war in Krimml hinterstellt.


    Am Nachmittag fuhr der Dampfzug dann in der Nähe des Depots Tischlerhäusl nochmals an mir vorbei.


    ...

    Die Pinzgauer Lokalbahn von Zell am See nach Krimml.

    Ein kleiner Bilderbogen.


    Im Sommer 1990 besuchte ich auch die Pinzgauer Lokalbahn ohne zu wissen dass mir an jenem Tag etwas besonderes vor die Linse kommen sollte. Erst durch die Bekanntschaft mit Thomas, dem Pinzgauer Spezialist hier im Forum, :thumbup:, erfuhr ich, dass es ein Zufall war einen Schmalspurwagen im Fernverkehrsdesign zu sehen. Ich finde, der Gag stand diesem Wagen recht gut. Aber das könnt Ihr selbst für Euch entscheiden.


    Begonnen hat die Fahrt durch's Pinzgau in Zell am See wo die 399.01 schon mächtig unter Dampf stand. Dahinter der besagte "Fernverkehrswagen".


    Etwas weiter holte uns die Realität wieder ein. Der Bahnhof Niedernsill war erreicht.

    Wir mussten etwas Platz machen für den örtlichen Nahgüterzug.

    Der damalige Güterverkehr erfolgte mit Rollbockwagen.



    Der erste größere Halt war dann in Uttendorf zum "Wasserfassen".



    Weiter ging's in Richtung Krimml ...


    Viel Spaß beim schwelgen in alten Zeiten ...

    Gruß Roland

    ...


    Das ist Bimmelbahnromantik,

    Dünen, schöne Häuser hinterm Deich und dazu noch ein schöner Zug.

    Die 329 503 bringt die Tagesgäste zurück zum Anleger.


    Zurück geht es durch's Überflutungsgebiet der Insel. Im Hintergrund ist schon das Ende unserer Fahrt mit dem Gegenzug zu sehen.



    Und bei Hochwasser bekommt der Zug manchmal "nasse Füsse".


    Der beste Gag ...,

    Wir warten auf die Erlaubnis zur Einfahrt in den Bf. Anleger. Also runter vom Zug :weg:und Bild gemacht. :knips:Erlaubt oder nicht. ;)


    Am Anleger wartete schon der Gegenzug mit der 329 501, für mich die schönste der Loks auf Wangerooge.


    Noch einmal die 501 in groß.


    Das war mein Ausflug vor 30 Jahren in den hohen Norden.

    Verdammt geht die Zeit so schnell ins Land. Es war eine schöne Zeit ... Vorbei, X/.

    Aber es muss ja weiter geh'n.


    Viele Grüße und alles Gute.

    Euer REGIO-Kutscher Roland

    ...

    Im Bahnhof Wangerooge konnte ich dann in aller Ruhe den Rest des Fahrzeugparks ablichten.

    Zuerst unsere Zuglok 329 503 vor ihrem Zug.


    Im Nebengleis, vor der Remise stand der letzte Schmalspur-Triebwagen 699 001.


    In der Sonne glänzte der 699 001 zusammen mit einem Güterwagen und einem weiteren Personenwagen.


    Im Lokschuppen stand 329 504.


    Nach gutem Zuspruch, ;), konnte ich die Lok dann doch im Vorfeld fotografieren.


    Zusammen mit Lok 329 501. Im Hintergrund stand wieder der KLV.


    Lok 329 504 erhielt einen Zusatzscheinwerfer für Bauzugzwecke.


    ...

    Inselbahn Wangerooge


    In meiner Sturm- und Drangzeit zog es mich auch in den hohen Norden auf die Insel Wangerooge. Für mich als Lokführer eine wunderbare Einsatzstelle. Absolut überschaubar und weit weg von Stress und Hektik. Das wäre was gewesen, wenn ich nicht in der Pfalz verwurzelt gewesen wäre. Bei 5,7 km Streckenlänge und nur 'ne handvoll Signale und Weichen hat man doch den absoluten Überblick. Denkt man. ;)

    1990 schien die Welt noch in Ordnung. Ein Jahr später war ich mit meinen Eltern noch mal da, da sah es schon anders aus. Gerüchte über neue Fahrzeuge machten schon die Runde.

    Beide Bilderserien habe ich zusammen geworfen um eine sinnvolle Reihe hin zu bekommen.

    Viel Spaß.


    Damals gab es noch richtige Fahrkarten.


    Und auch eine Dampflok, zumindest im örtlichen Heimatmuseum unter dem Leuchtturm als Denkmal aufgestellt.

    Die letzte Dampflok von Wangerooge, 99 211.

    Von 1929 bis 1957 war sie im Einsatz, wobei sie ca. 353 025 km zurück legte.


    Aber zurück zum Westanleger, wo die Reise begann.

    Lok 329 503 bespannte unseren Zug in Richtung Bf. Wangerooge.


    Es fehlte nur noch der Gegenzug mit Lok Nummer 329 502.


    Im Folgejahr wurden wir dann sogar von der Motordraisine begrüßt.


    Durch die Dünen ging es dann zum Enfbahnhof. Hier ein Zug mit Lok 329 501.



    ...

    Hallo muhmer.


    Herzlichen Dank für Dein Erläuterung zu dem Thema Urheberrechte von alten Postkarten. Ich fragte mich die ganze Zeit wie manche einfach alte Postkarten in's Netz stellen können ...

    Bei meinem Buch, die Elektrisch vun Lautre, hatte ich das Problem, immer die Quellen und Archive anzugeben. Gerne würde ich die ab und zu in's Netz stellen.

    Hast Du da einen Gesetzesparagraf zur Hand.

    Danke im Voraus.

    Gruß Roland.