Beiträge von Peter Preis

    Guten Abend,


    Vielen Dank für die aktuelle Lagemeldung!


    Daß die LWO über eine Radsatzdrehmaschine verfügt, dürfte sich rumgesprochen haben.

    Aber wird das Aufschrumpfen des Radreifens auch selbst vor Ort oder extern durchgeführt?


    Nochmals ein großes Lob und Anerkennung an die LWO und ihr Kollektiv. Ihr macht das richtig!

    :ok::ok::ok:


    Liebe Grüße,

    Peter

    Hallo Kollege,


    das war doch aber eigentlich erwartbar und ist auch richtig, daß die Zuständigen die kalten Loks nicht wochenlang draußen lassen.

    Pardon, aber welcher normale BL macht das ohne Not?

    Dann müssten Schornstein, Lichtmaschine usw. eingepackt werden und und und.


    Meint Peter

    Hallo Zusammen,


    viele von uns werden - aus den unterschiedlichsten Beweggründen;) - schon mal in Meiningen auf dem Bahnhof gewesen sein und dabei die drei, bzw. früher vier, Stellwerke gesehen und vielleicht sogar gezielt fotografiert haben. Sie ließen sich ja vortrefflich mit in ein Motiv integrieren.

    Bekanntermaßen ist mittlerweile ein ESTW in Betrieb.


    Ich habe einen

    Film

    gefunden, den ein Stellwerker, der auf allen Dreien geprüft war, auf seinen letzten Schichten angefertigt hat.

    Für mich sind Stellwerke immer interessant, vielleicht interessiert es euch auch...



    Liebe Grüße,

    Peter

    Hallo Zusammen,


    mehr als das im zitierten Beitrag Geschriebene kann ich hier nicht beisteuern.

    Teilausbesserungen / Teilersatz einzelner Elemente hat es an mehreren Kesseln gegeben, ist ja auch "normal ".

    Was komplett neue (Nachbau-)Kessel für die 99.72 angeht, dem bin ich auch mal vor Jahren auf den Leim gegangen und Jürgen Steimecke hatte mich darauf aufmerksam gemacht.


    Nochmals gesagt, bisher nur 99 5901 und die 6001. Die 6102 WÄRE die nächste Anwärterin...


    Um Missverständnissen vorzubeugen, ich bin nur Hobbyeisenbahner, bezeichne mich aber als technisch sehr interessiert und hier besonders bei Themen der Instandhaltung und des Betriebsdienstes.


    Liebe Grüße,

    Peter

    Hallo Zusammen,


    das Forum hat eine Suchfunktion...


    Danke Reiner!:thumbup:


    Liebe Grüße,

    Peter

    Hallo nochmals!


    Es geistert immer wieder mal durchs Netz, daß einzelne Exemplare der 99.72 einen neuen Kessel erhalten hätten.

    Das stimmt aber nicht.

    Die Mama (7222) hat eine neue Feuerbüchse bekommen, an 7241 waren bereits umfangreiche Teilerneuerungen nötig: neben Rahmen und Zylindern auch Rauchkammer inkl. -tür sowie Wasser- und Kohlekästen.

    Neue Rohrsätze sind natürlich schon öfter nötig geworden.

    Es ist mal vor Ort in der Werkstatt Westerntor eine Rauchkammer ersetzt worden, ich weiß aber nicht an welcher Lok.


    Neue Kessel haben bisher nur 5901 (2002) und 6001 (2014) - beide gebaut im DLW - bekommen.

    Der alte Kessel der 5901 ist im Bhf. Hasselfelde zu sehen. Was mit dem der 6001 passiert ist, weiß ich nicht.

    Ich weiß auch nicht, was in der jetzigen Werkstatt schon alles an Kesseln gemacht wurde.

    Wenn es der Schadumfang erlaubt (leider relativ selten), werden auch Hauptuntersuchungen selbst durchgeführt. Dafür ist vor Jahren eigens ein neuer Hubstand angeschafft worden.

    Die erste 'HU Wdt.' bekam seinerzeit die 7232. Als Folgende habe ich 7241, 7243 und 7235, sowie einmal 6001 und 6101 im Kopf, aber dem nicht zu viel beimessen.


    Größere Kesselarbeiten macht die Werkstatt Westerntor nicht selbst. Kessel abheben geht nicht, dafür ist die Halle zu niedrig. Bei Bedarf holt man Kesselschmiede aus Meiningen oder von anderen Kesselbaubetrieben herbei. Ich habe vor Jahren die Firma Schneider-Kessel aus Berlin dort selbst gesehen, die damals an der 7238 gearbeitet hat. Wer die o.g. neue Rauchkammer verbaut hat, weiß ich nicht.


    Liebe Grüße,

    Peter