Beiträge von Peter Preis

    Hallo Achim, hallo RüBB, hallo Zusammen,


    auch von mir ein fettes Dankeschön! und Lob für diese "Lagemeldung "! Herrliche Traumbilder!

    Der Kohlevorrat ist echt stark... :)


    Heizt ihr eigentlich immer noch mit Briketts an? Das hat mir gefallen! :ok:

    (Vor Jahren wurden die Rügener Loks stets mit Holz und Braunkohlenbriketts angeheizt, wegen der schonenderen Wärmeentwicklung im Vergleich zu Steinkohle. )


    Die 53 Mh ist für mich eine der schönsten 750mm-Lokomotiven in Deutschland! :klatsch:   :love:

    Schon fast zu schade für den Plandienst, vor allem im Winter...

    Ich persönlich hätte echt nichts dagegen, wenn ihr SIE als Reserve in der Wintersaison vorhalten und erst zum Osterverkehr wieder rausholen würdet...

    Das kennzeichne ich als meine Meinung!


    Allzeit gute Fahrt der RüBB! :thumbup:


    Peter

    Nachtrag hierzu:


    Ein Kipprost ist vergleichbar mit einem Gullydeckel, den der Heizer mit einer Gewindespindel bewegen kann. Schlacke und andere Abfälle kann man so meistens/bei heutigen Kohlequalitäten relativ leicht in den Aschekasten bugsieren. Es gibt aber auch Loks, die das nicht haben. Bei den HSB sind das z.B. 99 5901, 5902 und leider sogar 6001. Hier muß alles durch die Feuertür mit der Schaufel rausgeholt werden.

    Hallo quercus,


    der beobachtete Vorgang beendete das Ausschlacken des Feuers (auch Feuer putzen genannt) in diesem Fall zum Ende des "Arbeitstages" für die Lok. In Wernigerode wird üblicherweise vorher Kohle gefasst. Nach dem Ausschlacken und Lösche/Flugasche (aus der Rauchkammer) entfernen wird dann noch Wasser genommen. Es schließt sich die Nachschau auf der Untersuchungsgrube an und dann wird die Lok auf den vom Lokleiter angegebenen Stellplatz gefahren. (Ich habe gelernt, nochmal die Abschlammventile zu betätigen, aber in WR habe ich das noch nie erlebt). Dann hat das vorherige Personal Feierabend.


    Die Lok wird dann über Nacht bis zum nächsten Einsatz vom Nachtheizer bzw. Schuppenpersonal betreut und im besten Falle auch noch geputzt.


    Ich hoffe, dieser kurze Abriss konnte dir ein bisschen weiterhelfen. Habe mich bemüht, informierend, aber nicht klugsch... zu schreiben.


    Liebe Grüße,

    Peter

    (war von 2003 bis 2011 manchmal an und auf der linken Seite der Meininger 50 3501 zu finden)

    Hallo Richard,


    so herrlich. Solche Beiträge braucht es momentan. Kompliment! Sehr sehr schön!

    Was anderes kann man nicht dazu sagen, finde ich. :klatsch:


    Wie hat denn die SDG die 99 1608-2 behandelt? Hat man sie als Fahrrad/Hund/Handgepäck (2 €) eingestuft, musste sie 0,99 % der Traktionsleistung erbringen, oder hat man ihr das Beförderungsentgelt wegen der schönen Fotos erlassen? :irre:


    Jetzt müsst ihr aber auch noch bis Kipsdorf fahren...


    Nochmals: Klasse!

    Liebe Grüße,

    Peter :wink: