Beiträge von DeutzKS55

    Ich gehe mal davon aus, dass Sie dort keinen Finger krumm machen werden. Darum macht es doch so wie ich , lasst die Jungs das machen, zugelassen wird das Gleis sowieso nie mehr, und verschont mich bitte mit eurer "Fachkenntnis" , ich habe 50 Jahre Eisenbahn auf dem Buckel, glauben Sie mir ich weis alles über Eisenbahn, auch die Fachbezeichnungen. Nach 4 Jahre Studium auf allen Eisenbahnfachschulen der Deutschen Bundesbahn (dämmerts?). Aber jetzt bin ich Pensionär und verwende meine Begriffe. Ein Führerschein ist die Berechtigung eine Maschine zu bedienen oder zu führen, das tut der Flugzeugführer(Pilotenlizenz oder ATPL), Schiffsführer (Kapitän Patent B1 - B6) Und er Lokführer (Eisenbahnfahrzeugführerschein ,....). Wie ich schon vorher bei Ihren Forummitschreiberlingen erwähnte, wolle die Jungs Ihr Hobby betreiben genau wie Ihr, die ganze Strecke ist jetzt Privatbesitz und es ist allein deren Sache was sie mit der Strecke machen. Die gucken ja auch nicht bei Euch rein.

    Denkmalschutz hat in Dtl. diesbezüglich noch niemanden wirklich interessiert. Und auch Lokomotiven kann man verschrotten. Das ist also kein Grund!



    Sorry, ich würde mich ja über eine Wiederbelebung der Muldentalbahn sehr freuen. Aktuell fehlt mir der Glaube daran. Wer hat denn welche Lokomotiven gekauft? Wie gesagt, ein paar konkretere Informationen statt irgendwelche Behauptungen würden hier schon mehr helfen. Welche Absicht hat der neue Eigentümer? Was ist geplant, gibt es schon konkrete Pläne?


    Zu Ihrer Beruhigung , ich habe die Lokomotiven gekauft, aber das geht Sie doch nichts an


    Denkmalschutz hat in Dtl. diesbezüglich noch niemanden wirklich interessiert. Und auch Lokomotiven kann man verschrotten. Das ist also kein Grund!



    Sorry, ich würde mich ja über eine Wiederbelebung der Muldentalbahn sehr freuen. Aktuell fehlt mir der Glaube daran. Wer hat denn welche Lokomotiven gekauft? Wie gesagt, ein paar konkretere Informationen statt irgendwelche Behauptungen würden hier schon mehr helfen. Welche Absicht hat der neue Eigentümer? Was ist geplant, gibt es schon konkrete Pläne?


    Das ist mir zu Dumm, darauf gibt's eigentlich keine Antwort. Die Locks werden am kommenden Donnerstag geliefert. Jetzt schreiben Sie besser nicht mehr, Sie laufen sonst Gefahr sich zu blamieren.

    Schon in Ihrer Überschrift, hätten Sie sich bevor Sie das geschrieben haben umfassend erkundigt, hätten Sie Garnichts schreiben müssen.

    Hallo Jan H., Es geht doch niemanden etwas an wie, wo und was die Jungs mit Ihrem Gleis machen, die kümmern sich doch auch nicht um Euer Spielzeug


    Hallo Jan H., Es geht doch niemanden etwas an wie, wo und was die Jungs mit Ihrem Gleis machen, die kümmern sich doch auch nicht um Euer Spielzeug. Die betreiben es als Hobby genau wie Ihr


    Die wollen bestimmt die Schienen abreißen, zu Geld machen und so einen blöden Radweg darauf bauen. Sicher mit Unterstützung von Anwohnern und Lokalpolitikern.


    Noch so eine Fehleinschätzung, das Gleis liegt unter Denkmalschutz und warum haben die sich dann Lokomotiven gekauft, bestimmt nicht für die Strasse


    Hallo, werte Hobby-Bahner, schön dass Ihr so viel Interesse an der Muldentalbahn zeigt. Aber bevor ihr irgend welche Unwahrheiten in die verschiedenen Foren schreibt solltet ihr Euch mal vor Ort erkundigen, das wäre sehr sinnvoll. Natürlich ist die Wahrheit nicht so spektakulär wie Gerüchte, aber es würde allen nützen. Ich habe es getan und nun meine Korrektur Eurer Fehler: 1.) Die Muldentalbahn wird nicht (wegen angeblich hoher Schrottpreise) zurück gebaut, sondern sie muss an vielen Stellen dringend repariert werden, dazu werden vom nicht benutzen Teil Schienen entnommen und an den erforderlichen Stellen, wie z.B. in Rochsburg, wieder eingebaut. 2.) Den Trabbi-Fahrern wurde nicht verboten zu fahren. Es wurde lediglich der alte Vertrag fristgerecht gekündigt, der neue Vertag tritt mit Ablauf des Alten unter Berücksichtigung der jetzigen Gegebenheiten in Kraft. 3.) Im Bereich Glauchau gibt es 2 Draisinenfahrer die bisher ohne Hauptuntersuchng für ihre Fahrzeuge, ohne Führerschein (einen solchen braucht man auch für Draisinen) und ohne Versicherung gefahren sind und sogar öffendliche Strassen überquert haben. Das ist eine Straftat, die im Schadensfall keine Versicherung deckt, schlimmer noch, der Gleiseigentümer wird u. U. zur Schadensdeckung herangezogen. Solche Leute kann und darf man nicht fahren lassen. Also, wenn ihr wieder mal über die Muldentalbahn schreiben wollt, dann geht hin, informiert Euch und schreibt dann erst. Mit Neider muss man halt leben. Bleibt gesund und geniest Euer Hobby