Beiträge von Vs 72

    Seit Winterfahrplan fahren mit Güterzügen am Albula neben Ge 4/4 III die Ge 4/4 II planmäßig nur noch solo. Bei Knappheit 641ff kommen aber Tandemtraktionen 611ff zum Einsatz.

    Als dispositiver Höhepunkt war auch schon eine Tandemtraktion Ge 4/4 I zu bewundern. Von den nur noch 3 vorhandenen Maschinen war ein notwendiger Loktausch Samedan/Landquart Anlass für diesen Einsatz.

    An einem Werktag sind im Güterverkehr am Albula derzeit jeweils 2 bis 3 unterschiedliche Ge 4/4 II und III zu beobachten.

    LG Christian


    Die wachsende Herde der neuen "Steinböcke" reduziert die Typenvielfalt im Stammnetz der RhB spürbar:

    Neben den abgestellten Ge 6/6 II wurden auch die beiden noch vorhandenen Stammnetzpendelgarnituren (514 und 515) aus dem Betriebsdienst (zumindest bei RhB) genommen.

    Kurz-/Mittelfristig stehen somit nur noch die 3 Ge 4/4 I und vsl. 3 - 4 Ge 4/4 II der Erstserie auf der Abschussliste. Die Ge 4/4 II werden aus dem Kontingent der Erstserie 613, 616 - 619 entnommen, das sind Vertreter, die noch nicht mit Dualbremse ausgerüstet wurden.

    LG Christian

    Hallo TRO.,


    4 umgebaute Nautis gibt es, davon Einer mit Neulack als Designvariante. Keine zusätzlichen Originale im Einsatz.

    Im täglichen Umlauf sind üblicherweise 2 VT anzutreffen.

    3 (Ast Obratan) wären angedacht, hält aber nicht, den 3.Tag fährt eine Lok.

    LG Christian

    Die gewohnten 4 Stück 705.9 sind nach wie vor fleißig im Einsatz, tw. alle 4, weil oft nicht mal 2 Triebeagen gestellt werden können.

    Die hier in Aussicht gestellte Reaktivierung von 1 bis 2 weiteren 705 (906 bzw. 911) wurde offenbar nicht umgesetzt.

    Gibt es neue Entwicklungen bei der Bestellung der Leistungen?

    Wird der Verkehr im derzeitigen Umfang auch ab 2022 weiterlaufen?

    Vielen Dank und Liebe Grüße

    VS 72

    Zum Planverkehr: Mittlerweile wurden die sechsachsigen Ge 6/6 II 702 - 707 Ende Oktober abgestellt.

    Der anspruchsvolle (lastmäßig vorallem Richtung Süden) Güterverkehr über den Albula wird nun von Ge 4/4 III und zu einem kleineren Teil von Ge 4/4 II (teils in Tandemtraktion) bewältigt.


    LG