Beiträge von Danilo Pietzsch

    Hallo Ronny,


    wenn du die Rettungsdateien von der alten Festplatte irgendwie sortieren willst helfen da keine Daten oder Reihenfolgen der geretteten Bilder, die sind quasi wahllos auf der Festplatte verteilt und nur die Partitionlist hatte Überblick was wohin gehörte.


    Die BVO-Logos sind mit Sicherheit alle schon gleichzeitig entfernt und ausgetauscht worden, da gab es eigentlich keine stehengebliebenen Fahrzeuge mit altem Logo in Radebeul, nur DB AG-Logos gibt es noch auf dem Schneepflug. ;-)


    Der Profilmeßwagen stand auch noch nicht in der Halle und das Eckhaus hinten war noch nicht saniert, da sollte sich der Zeitpunkt irgendwie noch festlegen lassen.


    Viele Grüße,

    Danilo

    Hallo Christoph,


    der Herr Heinrich macht nach einer Insolvenz in der neuen Firma (mit seinem Sohn) auch noch mit, ist aber nicht mehr Chef. Aber auf den Messen war er ja immer noch als Ansprechpartner dabei. Im letzten Jahr war es aber im Februar das letzte Mal bei der Erlebnis Modellbahn in Dresden, wo ich die Firma angetroffen habe, ist also nicht weg.


    Viel Grüße,

    Danilo

    Hallo,


    nun als Fortsetzung noch weitere Bilder vom Sonnabend.


    Die letzten Bilder des 2. Zugumlaufes sind dann am unteren Ende des Lößnitzgrundes entstanden.



    Ich stand am Bahnübergang.



    Ronny hat auf dem Weg zur Brücke näher an der Grundmühle gestanden.


    Ronny hat am Nachmittag weitere Bilder gemacht.



    Das Schloss Moritzburg auch mal wieder bei Schnee.



    Der P3006 ist hier im Lößnitzgrund zwischen Haltepunkt Friedewald und Bahnhof Friedewald-Bad zu sehen.



    Der P 3007 hier an der Kaisermühle.



    Ein Bild des P3008 entstand dann noch zwischen Cunnertswalde und Bärnsdorf.


    Die 99 713 war schon gestern nachmittag wieder aus der Werkstatt zurück und wurde dann über Nacht angeheizt. Heute war etwas weniger Schneefall, die Straßen besser geräumt und wir machten beim zweiten Umlauf P 3004 weitere Fotos mit Schnee.



    Die 99 713 rangiert am Bahnsteig entlang, die Fahrgäste mit Wintersportausrüstung suchten sich schon die Plätze im gut gefüllten Zug.


    Im Lößnitzgrund heute konnten wir einige Stellen mehr anfahren, es waren heute wenige Fotografen unterwegs.



    Am Bahnüberweg nahe der Grundmühle.



    Kurz vor dem Hp. Friedewald.




    Auf der langen Geraden zwischen dem Wald aus Bärnsdorf nach Berbisdorf konnte ich heute mal Fotos des Zuges von der Seite machen.



    Nach einem Besuch am Großteich wurden dann Bilder zwischen Bärnsdorf und Cunnertswalde gemacht.



    Zum Schluss gab es noch ein Bild an der Jägermühle mit Blick zu den Weinbergen, die Nandus sind immer noch dort.


    Natürlich auch von mir viele Grüße an die gestern und heute getroffenen Fotografen, auch wenn wir nur im Auto aneinander vorbei gefahren sind. ;-)


    Viele Grüße,

    Danilo

    Hallo,


    nachdem ich bis vorgestern leider keine Bilder vom Dampfzug im Schnee machen konnte (man muss ja etwas arbeiten) war das Wochenende nun fürs Fotografieren vorgesehen, Schnee gab es reichlich und wie am Freitag zu sehen war sollte die L45H-358 die Züge am Sonnabend ziehen. Das war nun ein Fotomotiv, das ich mir ebenfalls nicht entgehen lassen konnte, denn Bilder der Lok im Schnee sind wohl noch seltener. Dass nun gerade die 99 1761 und die 99 713 nicht einsetzbar waren ist wohl ein besonderer Fall, die Menge der einsetzbaren Dampfloks auf den SDG-Strecken soll ja wie ihr schon gelesen habt durch Untersuchungen in O'thal auch weiter erhöht werden, um mehr Reserven zu haben. Es gibt aber trotzdem noch Wagen mit Ofenheizung auf den Strecken, allerdings als KD nur für die Personale vorgesehen. Trotz der -4° Kälte und auch nach Hinweis auf unbeheizte Wagen sind aber gestern doch sehr viele Fahrgäste in den Zügen der Lößnitzgrundbahn unterwegs gewesen, das wäre mit einem alternativen Ersatzbus unter Wahrung der Abstände nicht gegangen, zum Mittag hätte man dann mindestens 3 Busse gebraucht. Viele Reisende wollten Ausflüge mit Schlitten und Langlaufski machen und waren natürlich warm angezogen gekommen, so dass de fehlende Heizung nicht das Problem war. Die Straßen waren dagegen bei dem anhaltenden Schneefall und Wind am Sonnabend nicht so gut befahrbar.



    Der Zug P3002 wird leicht verspätet zum ersten Umlauf in Radebeul Ost bereitgestellt. Einige Fotografen warteten dort. Ich bin in Radebeul Ost eingestiegen.



    Im Haltepunkt Weißes Roß warten schon die nächsten Fahrgäste.



    Bei der Ausfahrt hat man den schönen Blick hinauf zum Spitzhaus und Bismarkturm, der Schneefall machte das Bild aber etwas trüb.


    Dann ab Lößnitzgrund bin ich zusammen mit Ronny Kretzschmar parallel der Strecke bei den ersten zwei Umläufen der L45H mitgefahren.



    Ronny hat deshalb schon den Dieselzug bei der Einfahrt fotografiert.



    Vor der Weiterfahrt konnte ich dann aber auch ein Bild hier machen.



    Das nächste Bild entstand bei der Ausfahrt aus Friedewald Bad zum Damm, auch hier waren schon andere Fotografen anwesend. Auf Grund der Straßenverhältnisse haben wir uns die Fahrten auf den Nebenstraßen erspart und sind gleich hier geblieben.



    Bei der Rückfahrt des Zuges entstanden einige Bilder hier im Bahnhof Friedewald-Bad.


    Dann kam der längere Umlauf P3004 nach Radeburg auch noch dran. Im Lößnitzgrund standen wieder einige Fotografen an den gut erreichbaren Fotostellen, die ersten Bilder von uns deshalb erst kurz vor dem Hp. Lößnitzgrund.



    Ronny fotografierte am E-Werk.



    Ich habe den Zug kurz hinter dem Bahnübergang fotografiert.



    Das nächste Bild entstand dann in der Einfahrt von Moritzburg.



    Danach ging es nach Berbisdorf, hier mal ein Tele-Blick durch den Haltepunkt die Strecke bis zum Wald in Richtung Bärnsdorf, durch diese hohle Gasse musste er gleich kommen.



    Und natürlich gab es dann auch ein Haltebild in Berbisdorf.



    In Radeburg war quasi Fotohalt der Lok neben dem geheizten Packwagen für die Pause.



    Bei der Rückfahrt als P 3005 gab es dann wieder ein Bild aus der Ortslage Berbisdorf.


    Etwas später hat Ronny an der Teichwirtschaft Bärnsdorf gestanden.



    Wenig später dann in der Kurve vor Bärnsdorf.



    Die nächsten Bilder sind dann aus dem Hp. Friedewald, zuerst ein Bild von Ronny Kretzschmar.



    Einige Meter weiter entstand dann mein Bild.

    Einige weitere Bilder fehlen noch, die dann im nächsten Beitrag zu den Bildern von heute dazu kommen.


    Viele Grüße,

    Danilo

    Hallo Julian,


    im Lokmagazin 2/2001 auf Seite 54 wurde ein Bild der als Solidaritätsgut in Brandenburg-Kirchmöser zum Gleisbauzug umgebauten Fahrzeuge inkl. Skl, Güter- und Personenwagen gezeigt. Das fast gleiche Bild des Wagens 900-321 und eine Innenaufnahme der Werkstattausrüstung von K.-D. Steinau, Plauen sind im ME 07/71 auf Seite 194 abgebildet, dazu ein Text von Heinz Bartsch, Berlin. Erwähnt wird auch ME 12/70 Seite 362 mit der Tabelle der umgebauten GMWE-Fahrzeuge 900-321 und 900-322. Ein weiterer ausführlicher Artikel von Heinz Bartsch, Berlin stand dann im ME 07/86 auf Seite 4-5. Hier werden die Zusammenstellung der 2 Gleisbauzüge grob erwähnt ohne Ursprungsnummern, nur 900-228 und 900-229 der Spreewaldbahn sind abgebildet.


    Viele Grüße,

    Danilo

    Hallo Lenni,


    so eine Linksammlung wäre wirklich interessant, möglichst als separates Thema nach Strecken/Netzen getrennt und dann wenn möglich pro Beitrag ein Bahnhof/Haltepunkt von dir zusammengefasst wird mit allen passenden Bildern. Das geht aber nur wenn du die Beiträge vorher in Word o.ä. vorbereitest und dann zusammenhängend einstellst damit nicht allzu viele Kommentare dazwischen abgearbeitet werden müssen, dann fehlt dir die Zeit zum Erstellen der Beiträge.


    Selbst wenn von einem Motiv viele ähnliche Aufnahmen zu finden sind ist es für Detailforscher schon sinnvoll auch mal andere Varianten zu sehen, da kommen dann noch mehr Hinweise auch im direkten Vergleich der Bilder zusammen und man findet viel mehr Hintergrundinformationen dazu. Das wäre sehr gut hier im Forum aufgehoben.


    Ich weiß zwar nicht, ob SOEG Medien ebenfalls diese Quellen für ihre Bilder nutzt, gerade die Postkarten von A.&R. Adam sind ja meist bekannt, aber die Hintergrundinfos und Bildauswahl der grünen und grauen Bände sind nicht immer optimal, besonders die frei erfundenen "roten Fäden" sind als Bildinformationen meist nur ohne die wahren Bilddaten (Zeit, Motiv) wiedergegeben.


    Und in einem Buch kann man nicht alle Motive einbauen, da gehen die oben genannten Hintergrunddetails zusätzlicher Fotos verloren, dazu ist hier im Forum der bessere Platz zum Finden solcher Zusammenhänge.


    Viele Grüße und viel Erfolg dabei,

    Danilo

    Hallo Ronald, hallo Markus,


    die Aussage von Markus ist evtl. so nicht korrekt. Der Lokschuppen wurde soweit ich gehört habe nicht abgetragen und durch eine neue Halle ersetzt, sondern die Halle wurde damals außen um den alten Lokschuppen herum gebaut. Es war dort dann noch eine Farb-Spritzwerkstatt drin, die ja sonst sowieso abgetrennt aufgebaut werden müsste. Aber aus mir gerade nicht mehr bekannten Quellen, kann sogar hier im Forum sein, habe ich gehört, dass der alte Lokschuppen innerhalb der Halle wohl nun doch entfernt wurde.


    Aber leider habe ich da auch keine genauen Infos von Vor Ort.


    Viele Grüße,

    Danilo

    Hallo Lorenz und Stephan,


    das sind ja faszinierende Anfänge für 2021. Und der Umfang der Produkte gleich zum Start ist ebenfalls überwältigend.:thumbup:


    Nun habe ich mich ja schon sehr um die Spur Ne und deren Fahrzeuge und natürlich die Gleise und Weichen bemüht, aber so wie ihr startet mit Nm würden mich natürlich auch kleine Erfolge bei Ne freuen, die Synergien ergeben sich ja quasi von selbst, diverse Fahrzeuge und Materialien sind ja auch auf 1000 mm und 750 mm zu finden gewesen.


    Also viel Erfolg mit eurer neuen Produktreihe.


    Viele Grüße,

    Danilo

    Hallo,


    ich habe mich die letzte Zeit auch mal für Freunde an die Lackierung und Fertigstellung einer H0-Version gemacht, ich habe dabei die Smoothest Fine Detailed Plastic von Shapeways unter https://www.shapeways.com/shops/dp-model-railway bestellt. Die Konstruktion hat einige Details mehr bekommen und sieht mehr nach der Filmversion aus, es ist jeweils ein NEM Schacht für die Kupplungen an beiden Fahrzeugseiten vorhanden.



    Das Biegen der Handläufe ging etwas leichter als in N. Die Decals mit korrektem Fabrikschild habe ich neu erstellt und extra anfertigen lassen.


    Die Gehäuse sind natürlich auch in N und TT erhältlich in verschiedenen Materialien bzw. mit Rollrahmen als nicht angetriebene Modelle.


    Die Ford-Transporter vom Dummen Schwein gibt es von RailNScale in N und TT, die Decals habe ich mir auch selbst erstellt und anfertigen lassen.


    Außerdem habe ich auch noch eine dritte Bestellrunde für die Lasercutbausätze des Stellwerks in TT bis vorerst Ende Dezember eröffnet. Wer also auch noch die Gebäude zur Lok basteln möchte kann sich gern bei mir per PN melden, siehe auch unter http://www.danilo-pietzsch.de/Bestellung_Modell.htm für weitere Details und die möglichen Farbvarianten.


    Viele Grüße,

    Danilo