Beiträge von Michael89

    Hallo Michi,

    ob man in Zeiten des Fahrzeugmangels daran denkt, eine oder mehrere der abgestellten Loks zumindest langfristig wieder aufzuarbeiten.

    denkbar ist sicherlich vieles und zumindest ich kenne nicht die Gedanken die die HSB intern so umtreiben. Generell kann man aber sagen dass man vor vielen Jahren mal die Aussage getroffen hat dass man langfristig 10 Neubauloks (+99 222) für den Betrieb benötigt. Dementsprechend wurde bei 10 Loks eine Erneuerung von Rahmen und ich glaube auch Zylindern durchgeführt. Die letzte Lok die dieses Umbauprogramm durchlaufen hat war die vorher viele, viele Jahre abgestellte 99 7247. Darüber hinaus war bis zuletzt noch 99 7235 mit altem Rahmen weiterhin in Dienst, hat aktuell aber Fristablauf, man hatte aber wohl erkannt dass man mit den 11 Loks nicht reicht.

    Alles Weitere ist sicher eine Frage des Geldes und des Zustandes der abgestellten, hier werden sich die Verhältnisse aber mit der neuen Werkstatt hoffentlich etwas ändern.


    Gruß Michael

    Hallo,

    Waren die Meterspur V10c im Harz immer orange oder besaßen sie zu Beginn ihrer Harzperiode noch ein andere Farbe?

    nach dem was ich bisher gesehen habe anfangs ganz orange mit rotem Fahrwerk und später orange, schwarzer Rahmen und graues Fahrwerk.


    Gruß Michael

    Hallo,

    Kann passieren. Dann sollte aber am nächsten Tag eine andere Dampflok einspringen.

    die hat man aktuell aber nicht. Zumindest scheint man nicht soweit zu gehen die Traditionszüge ausfallen zu lassen und dafür 99 5906 ins Selketal zu schicken, vielleicht traut man es ihr im Moment auch nicht zu.

    Zudem scheint neben der Ballerina noch eine Lok zu fehlen, zumindest deutet das Umsetzen der Diesellok auf einen anderen Umlauf darauf hin.


    Gruß Michael

    Hallo Lutz,

    Ich habe angenommen das die 2 achsigen Packwagen bei ihrem Neuaufbau auch gleich die Druckluftbremse bekommen haben.

    das ist auch so. Es gab von den umgebauten Wagen mit Tonnendach nur ein paar wenige Sitzwagen die zeitweilig noch Saugluftbremse hatten, der Rest hatte generell Druckluftbremse. Die 2-achsigen Packwagen sind aber erst ganz am Ende der ganzen Aktion umbebaut worden, daher gab es im Selketal eine Zeit in der die alten Holzpackwagen zwischen bereits umgebauten Personenwagen liefen und da waren Sie dann nur Leitungswagen.


    Gruß Michael

    Hallo,


    früher ist man beim Rheinhochwasser auf den Rheinstrecken auch durch knöcheltiefes Wasser gefahren, Bilder gibt es im Netz z.B. aus Bingen zu sehen. Also lasst doch bitte mal die Kirche im Dorf, ich denke der Lokführer wird schon wissen was er verantworten und der Lok zumuten kann und was nicht.


    Gruß Michael