Beiträge von Max G

    Hallo

    Im Oktober 2020 war ich das erste Mal in Falkenberg und will wieder hin. War beim Bahnhofsfest im unteren Bahnhof und wollte die Schrottloks sehen. Musste Einiges über mich ergehen lassen, denn ich wusste nix von 2 Bahnhöfen. :)

    Die Lausitzer Rundschau brachte mich überhaupt drauf, mal nach Falkenberg zu fahren . Ich hatte keine Ortskenntnis.

    Uli

    Hallo Volker

    Schöne Bilder und für mich schön sind Bahngebäude ohne Satanlagen oder Panels auf dem Dach.

    Die Loks sehen aber teilweise schlecht gewartet aus. Bitte kein Ärger, es ist meine persönliche Sicht auf diese fantastischen Bilder.

    Uli

    Hallo in die Runde

    Bei mir ging es 1069 / 70 los, siehe Profilbild. Da wurde ich bei der Spreewaldbahn vor eine Lok gestellt und wusste nicht wirklich, warum. Meine Eltern und Großeltern fanden es gut.

    Eine Modellbahn in TT wurde zu Weihnachten aus dem Keller ins Wohnzimmer gebuckelt, da ging meist Einiges zu Bruch. Irgendwann war kein Interesse mehr, die Platte stand dann viele Jahre ungenutzt und nicht abgedeckt auf dem Boden, überlebte sogar ein neues Dach mit allem Zipp und Zapp.

    Um 1996 bekam ein Onkel von mir, mit 0 Kenntnis, eine HO Anlage geschenkt, welche ich mit ihm mühevoll aufgebaut habe.

    Das kann ich ja eigentlich auch und kippte meine eigene Anlage wieder um. Für 5 Mark kaufte ich mir eine Lok, welche ich nach vielen Stunden wieder am laufen hatte. Dann kam das www und ich entdeckte, das man bei der HSB auch mal, als Ehrenlokführer, selbst Hand anlegen darf.

    Im Jahr 2000 hatte ich den Mut und fuhr 10 Tage, in Begleitung, auf den Brocken. Dann kam ich durch Zufall durch Bruchhausen Vilsen gefahren und da stand eine Lok, die Spreewald ! Das war es dann, ich rein in Schuppen und mit Berlinern, die später auch meine Freunde wurden, die ersten Gespräche geführt. Seit 13 Jahren fahre ich immer wieder dort hin und mache auch dort ein wenig Urlaub und helfe im Rahmen meiner Möglichkeiten, leider kam ich nicht mehr dazu, auch mal auf der Spreewald einen Ehrenlokführer zu machen.

    Durch Zufall fand ich auch viel Spass dabei, mit dem Filmteam zu agieren.eine unvollendete 1,5 m Platte steht schon einige Jahre in Planung angefangen da. Jetzt wird auch nix mehr transportiert, die bleibt stehen.

    Zwischendurch sind dank digital, ca. 40000 Bilder und viele analoge Videos entstanden.

    Ich langweile Euch jetzt nicht mehr, danke wenn Ihr es gelesen habt

    Uli