Beiträge von smb

    Hallo Thomas,

    "Bubima" war die Abkürzung für "Buchbinderei-Maschinen-Werk-Leipzig" vormals "Karl Krause", Zweinaundorfer Strasse -Leipzig!

    Das Hauptgebäude wo wir wochenlang unsere Feilen geschwungen haben, steht noch als leere Ruine. Die S-Bahngleise daneben sind auch weg. Vor dem Gebäude wurden wir gerne von Vorgesetzten im Rahmen der GST (obwohl keiner von uns in der GST war) mit "exerzieren" vormilitärisch gedrillt. Lange Haare waren auch streng verboten. Ich muss immer daran denken wenn ich ab und zu mal an dem Gebäude vorbeikomme. Das hat sich aber dann in den 70iger Jahren etwas abgeschlafft.

    Du bist später geboren und hast trotzdem die Bilder gemacht. Das finde ich spitze. Ich wünschte ich hätte mich damals mehr drum gekümmert. Leider! Wenn dann haben wir uns meistens am Plagwitzer Lokschuppen rumgedrückt!

    LG Thomas!

    Hallo Thomas (BRBler),

    einen schönen Bilderbogen hast du hier angefangen. Wenn ich Brandis höre muss ich immer an meine Lehrzeit von 1969 bis 1971 bei Bubima-Leipzig, Zweinaundorfer Strasse denken.

    Im Herbst 69 mussten wir, ob wir wollten oder nicht, zur vormilitärischen Ausbildung, 3 Tage nach Brandis. Natürlich sind wir mit der "Ferkeltaxe" gefahren. Das war aber auch das schönste von allen. Ansonsten hieß es "exerzieren" und Lieder singen. Das durch den Ort. Ich mußte dann früh mit einem Fahrradanhänger und in Uniform Brötchen holen. Das war mir total peinlich!! Waren schon komische Zeiten damals, aber die Eisenbahnwelt war eben noch in Ordnung.


    Nochmals vielen Dank

    Thomas!

    Hallo Schmalspurfreunde,

    es gibt bei "Youtube" ein Video über das Hochwasser in Kipsdorf.

    Einfach "Die Flut raste durch Kipsdorf" eingeben. Das müßte klappen! Mit dem Link reinsetzen, weiß ich nicht, ob das noch erlaubt ist!

    MfG Thomas!

    Hallo Thomas,

    der "Pörstener Viadukt", herrlich! Von Plagwitz nach Pörsten waren unsere ersten selbstständigen Fahrten auf der Eisenbahn, ohne Eltern. Auch das Fahrgeld haben wir uns selbst "erarbeitet", mit Zeitungen und Flaschen sammeln. Für uns Flachländer hatte das schon etwas von Gebirge!

    Der Viadukt steht übrigens immer noch verlassen in der Landschaft!

    MfG Thomas!