Beiträge von ex-Dresdner

    Doch einen. 970 440. Ist aber bewusst nicht mitgenommen.

    Hallo zusammen,


    vermutlich wollte man eine Garnitur bilden, wie sie in den 1970ern auf vielen damaligen IVK-Strecken typisch war? Einheitsgepäckwagen und mehrere Traglaster. Durchaus eine schöne Idee, wie ich finde.


    Viele Grüße

    Stefan

    Hallo Toralf,


    dankeschön fürs Zeigen der Urlaubsbilder einschließlich Schiff. Das sind durchaus auch interessante Impressionen aus der damaligen Zeit. Und wie Jörg schon schrieb: Da es in Rheinsberg kein anderes Typ-III-Schiff gab, wird es die „Remus“ sein, damals noch im weitgehenden Originalzustand und in der klassischen Lackierung mit blauem Fensterband, die bei diesem Schiffstyp sehr kleidsam ist.


    Nochmals besten Dank, und viele Grüße

    Stefan

    Hallo Achim,


    danke für die interessanten Informationen und Bilder zum Lebensweg der 110 001 und zu Deinen Berührungspunkten mit ihr. Dass sie nach ihrer Heringsdorfer Zeit zum Bw Waren/Müritz kam, war mir aus der Literatur bekannt - bin aber zu jener Zeit nie dort gewesen und habe auch die drei Nebenbahnen in der Mecklenburgischen Schweiz vor ihrer Stillegung nicht mehr kennengelernt. Dass die 001 mal im Museum Prora stand, war tatsächlich komplett an mir vorbei gegangen.


    Auf jeden Fall schön, dass damit eine echte Usedomerin betriebsfähig und optisch weitgehend originalgetreu hergerichtet ist. Mal sehen, was mit den beiden Schwestern 380 und 792 in ihrer neuen Heimat passiert.


    Viele Grüße

    Stefan

    Hallo Carsten,


    ah, ok, danke. Jetzt bin ich überrascht. Dass das auf Usedom auch damals nicht die erste, sondern die zweite „001“ war, das war mir schon bewusst. Aber dass die Maschine erhalten und aktuell betriebsfähig (und obendrein noch so schick hergerichtet) ist, das wusste ich nicht. Ich hatte hier tatsächlich eine „geschminkte“ Vertretung vermutet. Danke für die Erhellung. 😃


    Ja, auch ich freue mich, wenn ich gelegentlich nach Jahren eine Lok wieder treffe, die ich noch „aus einer anderen Zeit“ kenne. So ging es mir 2017 auf Rügen mit der 202 425, die ich noch um 2000 als Görlitzer Maschine kannte.


    Viele Grüße

    Stefan

    Hallo Achim,


    da hast Du ja ein paar hübsche Ferkeleien und Frau Hundert als Beifang erlegt. Danke fürs Zeigen.


    Bist Du sicher, dass das auf dem letzten Bild der Betriebsstoff für die Lok ist, und nicht fürs Lokpersonal? 😜 Wobei ich Berliner Plörrbräu eigentlich für beide nicht empfehlen würde. 😉


    Heitere Grüße

    Stefan

    Moin Carsten,


    buenos Dias, schöne Bilder, wie der Spanier sagt! 😁 Danke fürs Zeigen. Der von Dir nicht notierte zweite LVT in Zinnowitz ist der 771 023.


    Der Schweriner Traditionszug passt auf Usedom einfach besser zur 86er als die Bmh-Wagen, die dort nie gefahren sind. Selbst ohne Sonne ist das durchaus stimmungsvoll. Welche V100 hat sich denn da in die „001“ verwandelt? Sicher die 565?


    Viele Grüße

    Stefan


    Hallo Stefan,

    Doch, doch in Heringsdorf auch.


    Hallo Thomas,


    diesen Beitrag habe ich erst jetzt gesehen, sorry, ich kam in den letzten Wochen kaum dazu, hier ins Forum zu schauen. 🤭 Asche auf mein Haupt, und danke für das Foto. Den kannte ich tatsächlich immer nur in Ahlbeck. Wieder etwas gelernt.


    Viele Grüße

    Stefan

    Hallo Michael und Thomas,


    danke Euch für die Impressionen vom gestrigen Fototag. 😃 Schön, dass das Wetter mitgespielt hat. Und die Fotohalte sehen sehr schön stimmig inszeniert aus. Besonders gut gefällt mir das Motiv in Seifersdorf.


    Außerdem freue ich mich sehr, dass die SDG wieder einmal einen geplanten, mehrtägigen und rechtzeitig vorher angekündigten Einsatz der Altbauwagen auf der Weißeritztalbahn anbietet, der auch für Auswärtige gut planbar ist. Dann auch noch mit Zweizugbetrieb, und die IV K als i-Tüpfelchen, eine klasse Aktion. Ein großer Dank dafür an die SDG und den VVO/ZVOE. 👍🏻👍🏻


    Wäre sehr gerne auch selbst angereist, das wird wahrscheinlich wegen meiner eigenen Vereinsarbeit nicht klappen, und Urlaub habe ich erst nach den Herbstferien. 😬 Umso mehr wünsche ich allen, die dabei sein können, viel Spaß, und würde mich freuen, hier das eine oder andere Foto davon zu sehen.


    Viele Grüße

    Stefan


    PS.: Können wir hier vielleicht ein Rechtschreibfehler-Unterforum einrichten, um denjenigen, die das Bedürfnis verspüren, die Möglichkeit zu geben, jegliche Rechtschreibfehler in Online-Veröffentlichungen ausgiebigst zu diskutieren und sich daran zu weiden? Damit könnte man sich in allen anderen Beiträgen ganz prima auf die „echten“ Themen konzentrieren.

    Hallo nochmal,


    noch eine Ergänzung:


    Ja, Toralf, bitte gern die Schiffsfotos auch hier zeigen. 😃 Wahrscheinlich gab es dort damals auch durchaus noch Vorkriegsschiffe zu sehen.


    Danke auch an Jörg für die Bilder des BIFA-III-Schiffes und der Landschaft drumherum. 😃


    Viele Grüße

    Stefan

    Hallo Achim,


    vielen Dank für den ausführlichen Bildbericht zur Bautätigkeit in Baabe und Putbus und den interessanten betrieblichen Rückblick auf die Hauptsaison 2021.


    Aus der hier wohl eher ungewollt entstandenen Nebendiskussion halte ich mich lieber raus. Allerdings denke ich ebenso wie Armin, dass es mitunter hilfreich sein könnte, bei einer ggf. Interpretationsspielraum bietenden Formulierung erstmal mit der Grundhaltung heranzugehen, dass das virtuelle Gegenüber diese im Zweifel vielleicht doch eher nicht so negativ gemeint hat, wie man sie ggf. (fehl-) interpretieren könnte (Unschuldsvermutung). Dann braucht man sich auch gar nicht unnötig zu ärgern.


    Mit den Eisenbahnern auf Rügen freue ich mich über die erfolgreiche Saison, und dass sie die Früchte ihrer engagierten Arbeit genießen können. Auch ich hatte dort im September eine schöne Zeit. Und den Eisenbahnern anderer EVU, bei denen dies möglicherweise aktuell nicht so ist, gönne ich von Herzen, dass sich auch dort die Situation möglichst bald bessern möge und sie diese Zufriedenheit ebenso empfinden können.


    Viele Grüße

    Stefan