Beiträge von Julian

    Die ersten der von "uns", ja auch von mir, so gern verpönten "Neubautriebwagen" der Reihe 642 feiern übrigens auch schon ihren 20. Geburtstag. Also echte "Klassiker" und für den musealen Erhalt prädestiniert...

    Hallo Niels,


    schon vor fünfzehn Jahren habe ich mich mit einem Freund als Spaß für die erste Sonderfahrt mit einem "Traditions-Desiro" verabredet - und der Tag rückt näher, an dem es so etwas wirklich geben wird. Man merkt dabei vor allem eins: dass man selbst älter wird. Die 143 hab ich auch noch gut als "neue Lok" in Erinnerung und weiß noch, dass mein Vater und ich extra nach Altenhundem im Sauerland gefahren sind, um sie dort zum ersten Mal im Westen zu sehen.


    So, und jetzt zurück zur Schmalspur :)


    Viele Grüße

    Julian

    Hallo zusammen,


    ein Freund hat mich auf diese Reportage mit ausdrucksstarken Fotos der Bahn von Lipakovo hingewiesen, die ich mal verlinke:

    Die 33 letzten Kilometer von Lipakowo
    Wenn Dörfer schrumpfen, werden auch Bahnlinien kürzer. Makar Tereschin hat für Zapovednik die letzten Kilometer einer gar nicht so alten Schmalspurbahn im…
    www.dekoder.org


    Falls es Neuigkeiten zu den russischen Schmalspurbahnen gibt, freue ich mich, wenn wir diese weiterhin in diesem Thread sammeln können.


    Viele Grüße

    Julian

    Hallo Martin,


    danke für die Nachrichten aus der Hotzenplotzer Ecke! Da "muss" ich auch mal wieder hin...


    Nicht ganz in den Thread hier passend, aber doch aktuell ergänze ich mal ein Bild von der gestrigen "Zimní pára"-Aktion auf dem JHMD-Nordast, der ich recht spontan einen Besuch abgestattet habe:


    Bei Rodinov gelang mir als "Zugverfolger" (<-- Verfolger per Zug :)) auch ein Sonnenbild.


    Vielleicht stelle ich bald noch ein paar mehr Bilder von der JHMD ein, jetzt bin ich erstmal auf der Rückreise.


    Achja: Heute ist die U37.002 wieder unterwegs, offenbar mit einem Fotogüterzug. Sah jedenfalls vorhin so aus, als ich in J.H. an der Regelspur auf meinen Zug wartete.


    Viele Grüße

    Julian

    Achja, kann mir jemand sagen was die Lok genau früher in Sachsen eigentlich machte bei der Wismut?

    Hallo zusammen,


    der Frage schließe ich mich an. Über die Vorgeschichte der drei Wismutloks weiß ich auch eigentlich nichts. Gerne auch Hinweise auf Literatur (ich erwarte auch gar nicht, dass mir im Forum alles "vorgekaut" wird).


    Die Schilderaktion find ich klasse, ich mag solche Details! Und die Aktion von Holger Drosdeck mit der "Meterspur-IV K" ist auch geil. Ich vermute das Motto "Als Aprilscherze noch analog produziert wurden"?!


    Viele Grüße

    Julian

    Hallo Rudi,


    vielen Dank auch von mir für das Update aus Ungarn von Imre Balogh. Das moderne EG in Balatonfenyves ist hübsch geworden, wenn auch vielleicht nicht mehr ganz so verwunschen wie vor dem Umbau. Freut mich auf jeden Fall, dass aus der sommerlichen Baustelle was nettes geworden ist!


    Viele Grüße

    Julian

    Hallo zusammen,


    Bücherwünsche? Da stimme ich gerne in den Chor ein, sammele ich doch Literatur etwas lieber als Modelle ;)


    Als Seit-einigen-Jahren-Berliner wünsche ich mir jedenfalls Bücher über die beiden DR-Schmalspurbahnen vor den Toren der Hauptstadt, also Literatur zu RSN und JLKB/LJE/Netz Dahme. Ich meine, auch hier im Forum schon gelesen zu haben, da sei "was in Mache". Das wäre auf jeden Fall schön, denn - (für mich) gefühlt - ist der veröffentlichte Wissensstand zu diesen Bahnen seit zwanzig, dreißig Jahren nicht größer geworden.


    Viele Grüße

    Julian

    Hallo Toralf,


    so schön die Vorstellung einer L45H bzw. 87er für die Bahn ist - momentan wäre sie einfach 'ne Nummer zu groß. Daher finde ich es gut, dass man es jetzt erstmal mit kleineren Loks probiert.


    Die neue L12H-001 ist übrigens keine FAUR-Maschine, auch wenn sich ihre Bezeichnung an der Bukarester Nomenklatur orientiert. Die Lok ist aus verschiedenen Spendern bei CFI in Crișcior "zusammengedengelt" worden und erfüllt somit offenbar die formalen Kriterien, die für die Fördermittelbewilligung erforderlich waren. Wie bereits oben geschrieben: Für einen "Neubau" finde ich das Ergebnis sehr ansehnlich.


    Viele Grüße

    Julian

    Servus Thomas,


    wenn man den Wortlaut auf Flickr genau nimmt, dann steht da tatsächlich nicht, dass die Lok bereits abtransportiert wurde. Ich hatte es aber aufgrund der Formulierung ("Ihre letzten Stunden der Diesellok D8 von Orenstein & Koppel bei der Zillertalbahn sind angebrochen") so verstanden. In jedem Fall danke für die Präzisierung! Mehr als die Bildsichtung kenne ich zu der Geschichte auch nicht und bin wahrlich kein Zillertalexperte.


    Viele Grüße

    Julian (war 2021 überhaupt erst zum 2. Mal im Zillertal, fast 30 Jahre nach dem Erstbesuch)