Beiträge von Hutzel

    ... da der Kessel bereits lackiert wird, hat's den Anschein als sei der schon komplett fertig aufgearbeitet?


    Respekt!!!

    Äußerlich und innerlich ist er weitgehend fertig, es fehlt nur noch der Rohrsatz und der Regler. Das hat aber keinen Einfluss auf die Grundierung. Die musste aber jetzt drauf, um den Strahlsand noch vor dem Einbau der Rohre wieder aus dem Kessel zu bekommen.

    Wenn du meinst, Mails an Verantwortliche zu schreiben, in denen du ihnen unterstellst, dass sie auf deine Ideen angewiesen sind weil sie natürlich das Allheilmittel sind, ist "etwas tun"... naja. Werbung auf Schienen- und Straßenfahrzeugen ist natürlich ein derart extravagantes Marketinginstrument, dass die SDG darauf nicht schon selbst gekommen ist. Kannst du dir vorstellen, dass für viele Ideen eine Kosten-/Nutzenrechnung gemacht wird und manches eben dann verworfen wird? Warum glaubst du, gibt es mehrere Busse der RVE mit Werbung für die SDG aber keine Regelspurlok? Vielleicht liegts einfach daran, dass die Dampfbahnroute Fördermittel für Marketingaufgaben bekommt, die die einzelnen Schmalspurbahnen aus eigener Tasche finanzieren müssen und manches ist eben so teuer, dass der messbare Nutzen eben doch nicht ausreicht... Eigentlich wollte ich an deine Sticheleien gegen die SDG keine Zeit mehr verschwenden, da ich diese nützlicher für tatsächliche Taten zum Erhalt der Schmalspurbahn verwenden kann, aber manchmal hab ich dein kindisches Gehabe und Nachtreten hier im Forum doch echt satt.

    Hallo,


    während der Sperrpause mit diversen Gleisbaustellen wurde vom engagierten Bahnmeister der CW noch die Schaffung eines kleinen Blickfanges für die Fahrgäste der Fichtelbergbahn initiiert. Aus dem Stumpf der Tanne, welche für den Annaberger Weihnachtsmarkt gefällt wurde, entstand der Bär auf dem Donnerbalken mit exklusivem Ausblick auf die vorbeifahrenden Züge.


    Wie schon im Beitragsbaum zur LWO erwähnt, erhält 99 786 in Vorbereitung auf das anstehende Jubiläum der CW-Linie eine optische Auffrischung und wurde zu diesem Zweck nach Oberwiesenthal überführt.